Internationale Gartenschau : Elbinsel unter Blumen

Am 26. April öffnet die Internationale Gartenschau in Hamburg. Unter dem Motto "In 80 Gärten um die Welt" wurden mehr als 200.000 Blumen gepflanzt. Wir zeigen Fotos.

Der Winter war lang, aber in deutschen Gewächshäusern wurde der Frühling vorangetrieben: Mehr als 200.000 Stiefmütterchen, Goldlack, Ranunkeln, Gänseblümchen, Hornveilchen und andere Frühblüher lieferten die beteiligten Gärtnereien zum Gelände der Internationalen Gartenschau, die am 26. April eröffnet. Die Veranstalter haben sieben Themenwelten geschaffen, mit denen sie die Besucher "In 80 Gärten um die Welt" führen wollen. Zu den Höhepunkten gehören ein Beet, das auf Berührungen reagiert, und fliegende Erdbeeren. Wir zeigen die Vorbereitungen. 

Anzeige

Wandern, Radfahren und frische Wiesenluft

Starten Sie Ihren Urlaub in den Bergen

Reise starten

Kommentare

1 Kommentar Kommentieren

Viel Geld mitnehmen, die Buga ist teuer

Der EIntritt ist deutlich teurer als die voherige in Schwerin und in Koblenz(21€)
Rabatte sind eher nicht drin, die Monorail, der Klettergarten kosten auch so einiges, Das Essen im Park ist überteuert.

Hauptsache die Buga sitzt dem Hamburger Steuerzahler nicht auf der Tasche.