Fotograf René Burri

Farben, die die Welt bedeuten

Santiago de Cuba, Kuba, 1984

Santiago de Cuba, Kuba, 1984  |  © René Burri

Der Magnum-Fotograf René Burri ist bekannt dafür, dass er seine Kamera so schnell zückt wie ein Westernheld die Pistole. Phaidon hat zu seinem 80. Geburtstag einen großartigen Band mit seinen Farbbildern herausgebracht. Impossible Reminiscences zeigt Aufnahmen aus aller Welt. Dass mehrere aus Kuba stammen, hat mit den Farben der Insel zu tun – und mit einer frühen Prägung: Burri war 1960 unmittelbar nach der Revolution ins Land gekommen und hatte damals einige ikonische Schwarz-Weiß-Aufnahmen des Che gemacht. Die bleiben diesmal allerdings außen vor.