Ausstellung in London

Gebieterische Kissen

Das Bett von Mary of Modena wurde aus vier unterschiedlichen Betten zusammengebaut. Der Dame aber gefiel der bunte Samtbezug nicht sonderlich.

Das Bett von Mary of Modena wurde aus vier unterschiedlichen Betten zusammengebaut. Der Dame aber gefiel der bunte Samtbezug nicht sonderlich.   |  © Historic Royal Palaces

Mehr als 4.000 naturgetreu gestickte Blumen zieren das Bett von Queen Charlotte. Es ist eines der Highlights der Ausstellung Secrets of the Royal Chamber in London. Noch bis zum 3. November 2013 sind im Hampton Court Palace die Nachtlager der englischen Royals zu sehen. Über 50 Jahre hat es gedauert, die Betten zu restaurieren. Sieben Jahre alleine haben die Experten am Bett von Queen Anne gearbeitet, in dem die Königin nie geschlafen hat. Mehr über die Bettgeschichten der Herrscher lesen Sie hier.