Land Art

Natur in mathematischer Klarheit

Nils-Udo: "Wasserhaus", 1982, Wattenmeer, Deutschland

Nils-Udo: "Wasserhaus", 1982, Wattenmeer, Deutschland  |  © Nils-Udo/Wienand Verlag

Die Naturinstallationen von Nils-Udo sind von geometrischer Anmut. Aus Ästen, Blättern, Steinen oder Lava komponiert er Werke, die sich in die jeweilige Landschaft einfügen, aber mit deren gewachsener Unordnung brechen. Viele seiner Arbeiten sind an versteckten Orten platziert, die nur zu Fuß zu erreichen sind. Dort sind seine Nester, Lavastraßen und Dünenalleen Wind und Wetter ausgesetzt. Mit der Zeit vergehen sie. Verwandeln sich zurück in das, was sie ursprünglich waren: wilde Natur.