Naturfotografie

Durch Löcher lugen

Hanns Zischler: "Newtons Quitten"

Hanns Zischler: "Newtons Quitten"  |  © Hanns Zischler/Kehrer Verlag

Hanns Zischlers Fotografien leuchten wie die Sonne. In der Mitte sind ihre Farben am intensivsten, zu den Rändern hin schwinden sie. Mit einer Lochbildkamera erkundet der Schauspieler und Publizist die Natur. Herr seiner Aufnahmen ist weniger er selbst denn Sonne und Wind. Zwei Minuten und länger belichtet er den Film. Zwei Minuten, in denen Stillstand und Bewegung zu einer Einheit verschmelzen. Seine Ausstellung Nach der Natur ist noch bis zum 30.Juni in der Alfred Ehrhardt Stiftung in Berlinzu sehen. Das Buch dazu ist im Kehrer Verlag erschienen.