FKK in Frankreich

Liberté, Égalité, Nudité

Der Eingang des Centre Héliomarin in Montalivet-les-Bains. Dahinter liegen 200 Hektar Pinienwald mit Häusern und Zeltplätzen.

Der Eingang des Centre Héliomarin in Montalivet-les-Bains. Dahinter liegen 200 Hektar Pinienwald mit Häusern und Zeltplätzen.   |  © Regis Duvignau/Reuters

Mit einem Bungalow und fünf Zelten begründete der überzeugte Naturist Albert Lecocq 1950 die erste FKK-Ferienanlage in Europa. Anfangs gab es Proteste gegen das Centre Héliomarin, doch schon in den sechziger Jahren urlaubten dort mehrere Tausend Gäste. Heute erstreckt sich das Strandressort im französischen Médoc auf 200 Hektar. Einige der über 14.000 Naturisten bleiben über Monate und finden dort alles, was sie zum Leben brauchen. Es gibt mehrere Restaurants, Geschäfte, ein Künstlerdorf und Sportanlagen.