Städtereisen sind inner den je. Doch selbst wenn man von Grund auf gut ausgerüstet ist, mit Stadtplan, "Geheimtipps" von Freunden und Reiseführer, wird einem die Stadt immer ein wenig fremd bleiben und das Gefühl, diesen Ort nur als "Tourist" kennen gelernt zu haben, bestehen.

Eine tolle Plattform bietet seit Anfang Juli der Internetauftritt von www.cityhopping.net . Die Betreiber verfolgen zwei Thesen. Erstens lernt man eine Stadt dann am besten kennen, wenn man einen persönlichen Guide hat - was aber tun, wenn leider kein Bekannter oder Verwandter in der Stadt unserer Wahl sich niedergelassen hat? Zweitens trifft man zuhause immer dieselben Leute an denselben Orten - warum nicht einmal selbst den Guide spielen und dabei nette Gäste empfangen?

Es funktioniert ganz einfach. Man sucht sich die Stadt aus, in die man immer schon einmal oder immer wieder gerne fahren möchte und wählt den passenden Guide dazu. Oder empfängt. Auswählen kann man Ziel und Begleitperson über Kontaktanzeigen, die unter der Seite unter der dazugehörigen Postleitzahl freigeschaltet ist. So trifft die Leseratte auf Gleichgesinnte, die gerne mal ein Wochenende in Frankfurt zur Buchmesse anbietet und neben Sightseeing auch Lesungen oder andere literarische Veranstaltungen anbietet. Oder spielvernarrte Doppelkopfspieler, die gerne mal andere Spielpartner kennen lernen möchten und auf eine Revanche bei einem Heimspiel hoffen. Aber auch Familien, die sich in den Bergen nicht auskennen und trotzdem mal eine Tour machen wollen.

In dem Forum können momentan alle Reise- und Kontaktfreudigem in allen deutschen Städten sowie in Zürich und Wien bieten und suchen - die geschalteten Anzeigen sind kostenlos. Auf Wunsch auch mit anonymisiertem Chiffre-Service.