Verkehrsämter wenig gefragt

Touristen mit Ziel Nordrhein-Westfalen haben wenig Vertrauen zu den dortigen Verkehrsämtern. Gerade fünf Prozent informieren sich zuvor in solchen Beratungsstellen. In allen Bundesländern besorgt sich im Schnitt jeder zehnte Urlauber Auskünfte bei den Tourist-Informationen. Dafür legen NRW-Urlauber, so zeigt eine jetzt veröffentliche Umfrage unter 15 000 Touristen weiter, Wert auf persönliche Empfehlungen: 45 Porzent lockte Mundpropaganda dorthin. In allen anderen Bundesländern liegt der vergleichbare Wert bei 32 Prozent.

Mit dem Bügeleisen aufs Eis

Für die einen ist es nur eine Riesen-Gaudi, für die anderen aber bereits bitterer Ernst: Die Deutsche Meisterschaft im "Setzbü gel-Eisschießen" ist ein Kräftemessen der besonderen Art. Der Wettkampf steigt am 28.Februar ab 13.30 im Harzer Ferienort Wildemann.
Weitere Infos zur Teilnahme unter Tel: 05328 / 80 20 beim örtlichen Verkehrsamt.

Bedrohte Baudenkmäler

Auf allen Kontinenten sind weltberühmte Baudenkmäler vom Verfall bedroht. Dies zeigt die aktuelle Liste für 2004 des New Yorker World Monuments Funds (WMF), auf der die gefährdetsten 100 geschichtlichen Stätten stehen. "Missmanagement, Vernachlässigung, falsche Politik und fehlende Perspektiven sind meist Ursache ihres miserablen Zustandes", so WMF-Präsidentin Bonnie Burnham. Die meisten vernachlässigten Monumente finden sich in Europa (33) und Amerika (31), ganz oben auf der Liste stehen die USA (6), Mexiko (5), China (5), die Türkei (5), Peru (4), Indien (4) und Grossbritanien (4). Deutsche Baudenkmäler sind nicht aufgelistet