Kaum eine Stadt von Rang ist so eng mit ihrer Umgebung verwoben wie Salzburg. Nicht nur, dass das ganze Land den Namen der Stadt trägt, in der Stadt werden auch Traditionen gepflegt, die ihren eigentlichen Ursprung im ländlichen Bereich haben. .Und seit der Snow-Shuttle die Stadt mit den renommiertesten Skigebieten des Landes verbindet, ist Salzburg sogar zum Skizentrum geworden.

860 km Pisten, 270 Lifte, drei Eis-Arenen: welche europäische Großstadt hat das schon. Salzburg hat's! Die schönsten Skigebiete Österreichs scharen sich im Radius von 30 bis 70 km Umkreis um die Mozartstadt. Grund genug, sich ein Quartier in Salzburg zu nehmen, Wintersport vom Feinsten und gleichzeitig ein tägliches Kulturangebot zu genießen.

Neu ist es ja nicht gerade, dass man einige der schönsten Skiregionen Österreichs von Salzburg aus in knapp einer Stunde erreicht. Doch erst seit der Einführung des "Salzburg Snow-Shuttle" ist die psychologische Barriere der geringen Entfernung verschwunden.Vom 20.12.2003 bis 8.3.2004 startet der bequeme Schnee-Express um 8.30 Uhr am Salzburger Mirabellplatz und steuert an jedem Tag eine andere Skistation an. Auf dem "Menüplan" stehen unter anderem die gesamte Sportwelt Amadè, Zell am See/Kitzsteinhorn, Saalbach-Hinterglemm und selbst das noble Kitzbühel. Der Service dieses Shuttle-Dienstes ist perfekt, denn man muss sich weder um Skipässe noch um Skischul-Kurse kümmern – all das arrangiert der Shuttle-Guide, der jede Tour begleitet. Abfahrt im Skigebiet ist jeweils um 16 Uhr, Ankunft in Salzburg um 17 Uhr. (Karten 13,-- Euro pro Person und Tag)

Weitere Infos