Reisetermine: 25.10. - 09.11.2003

Geheimnisvolle Mayakultur: Diese Reise tief hinein ins Mayaland demonstriert die einzigartige Kulturblüte Zentral-Amerikas. Ihre Bauwunder und Mysterien sind eingebettet in einen dichten Urwald, der die antiken Maya-Metropolen mit einem grünen Teppich zugedeckt hat. Durch unsere kontinuierliche Bodenhaftung, mit Fahrzeugen, Booten und zu Fuß ist unsere Begegnung mit den Maya, ihren Kulturwundern und dem heutigen Dasein ihrer Nachfahren besonders intensiv. Unterwegs auf der „Ruta de Maya“ im Urwald von Chiapas und Petén, in Yucatan, Guatemala und Belize begegnen Sie faszinierenden Kulturstätten und interessanten Menschen. Wo immer möglich, vermitteln Ihnen die Wissenschaftler in den archäologischen Stätten den neuesten Stand der Forschung über den rätselhaften Untergang der Mayakultur. Ihre Reiseleiterin, die Altamerikanistin und Ethnologin Inés Paola de Castro, ist seit vielen Jahren auf den Spuren der Mayas unterwegs. Von der ZEIT begleitet Sie im April der Wissenschaftsredakteur Urs Willmann.

Höhepunkte: Begleitung durch ZEIT-Redakteur Urs Willmann unterwegs auf der „Ruta de Maya“ zu den wichtigsten archäologischen Stätten über Palenque in das südliche Chiapas: Lacanja, Bonampak, Yaxchilan durch Guatemala: Sayaxché, El Ceibal und Tikal in Belize: Caracol und Altun Ha im südlichen Yucatan: Kohunlich, Chicana und Calakmul Maya-Höhepunkte: Uxmal, Chichen Itza und das Puuc-Gebiet die deutsche Grabung in Xkipche

Teilnehmerzahl: Minimum 15, Maximum 25

Reisepreis: EUR 3.990 p. P. im Doppelzimmer
EUR 490 Einzelzimmerzuschlag