Freitag und Sonntag nach 14 Uhr: Wer da auf vielbefahrenen Verbindungen mit dem Zug durch Deutschland kurvt, sollte unbedingt einen Sitzplatz reservieren. "Wer dazu vorher keine Zeit hat, kann auch noch bis zehn Minuten vor Abfahrt des Zuges direkt am Bahnhofsautomaten oder im Kundencenter der Bahn eine Reservierung vornehmen", rät Oliver S. Kaiser, Betreiber der Website Bus-und-Bahn-im-Griff.de . "Der Reisende hat dann einen Sitzplatz in einem generellen Kontingent an reservierten Plätzen." Routenplanung auf zügig Gerade für die kurze Reise innerhalb von Deutschland bietet die Deutsche Bahn einen Routenplanungsservice, der seinesgleichen sucht. Über die erweiterte Suche ist eine Planung von Haustür zu Haustür möglich – inklusive aller Nahverkehrsverbindungen vor Ort. Dabei kann die Suche sehr flexibel gehandhabt werden. Ein tolles Feature ist auch der Fußstreckenplan von der nächstgelegenen Haltestelle, der als PDF heruntergeladen werden kann. "Damit ist die Bahn-Suche auch vor Ort die beste Alternative für eine Verbindungssuche", lobt Kaiser. "Die komplette Planung aus einer Hand: Das umständliche Surfen über die Fahrplanauskünfte einzelner Verkehrsunternehmen entfällt nun." Auf Spar-Reisen in Deutschland und EuropaBei einer Zugfahrt in Deutschland und Europa entstehen beim "Normalpreis" höhere Kosten als bei den Billigtarifen der Billigflieger. Aber die Deutsche Bahn hat auch jede Menge eigene Sparangebote (Auswahl):Sparpreise in Deutschland:BahnCard: Wer oft mit dem Zug unterwegs ist, für den lohnen sich die Rabatte der BahnCard. 25 oder 50 Prozent Rabatt gibt es. Und das Beste: In vielen Städten Deutschlands gibt es für die Reise gleich das kostenlose "Cityticket" dazu. Damit kann am Tag der Hin- und Rückreise der Nahverkehr in der Stadt kostenlos genutzt werden. Surf&Rail: Im Internet buchen und auf ausgewählten Strecken für nur 39 Euro oder 59 Euro (Hin-/Rückfahrt) fahren. Sparpreis 25: Ordentliche Rabatte von 25 Prozent sind möglich, wenn das Ticket spätestens drei Tage vor Abreise gebucht wird. Begrenztes Kontingent und Sonderbedingungen! BahnCard-25-Inhaber sparen zusätzlich. Sparpreis 50: Drei Tage vor der Abfahrt kann eine Fahrt, die auch ein Wochenende beinhaltet, mit 50 Prozent Rabatt gekauft werden. Auch hier gilt: begrenztes Kontingent und Sonderbedingungen! BahnCard-25-Inhaber sparen ebenfalls. Mitfahrerrabatt: Bis zu vier Personen reisen bei Sparpreisbuchung für den halben Preis. Gruppenreisen: Ab 6 Personen gibt es großzügige Rabatte für die Reise mit der Bahn. Sparpreise in Europa:Railplus: Für 15 Euro zusätzlich gibt es "Railplus" für BahnCard-Inhaber. Damit können Reisende im grenzüberschreitenden Bahnverkehr in 29 europäische Ländern 25 Prozent des Preises für die Auslandsstrecke sparen. Sparpreis 25/50 Europa: Bis zu 50 Prozent kann auch bei Fahrten mit Auslandsanteil gespart werden, wenn mindestens drei Tage im Voraus gebucht wird. Sonderbedingungen gelten. SparNight: Ab 29 Euro geht es über Nacht mit dem Nachtzug in ein anderes Land. In Kooperation mit demReise-Ratgeber weltbericht.de