• Schlagwort: 

    Deutsche Forschungsgemeinschaft

  • Johanna Wanka: Die arme Retterin

    Johanna WankaDie arme Retterin

    17.12.2014, DIE ZEIT, Marion Schmidt

    Unis müssen Studiengänge kürzen, die Länder sind mit der Verantwortung überfordert. Künftig darf der Bund die Hochschulen dauerhaft finanziell fördern. Reicht das Geld?

  • Philosoph: Die Marke Heidegger

    PhilosophDie Marke Heidegger

    29.11.2014, DIE ZEIT, Eggert Blum

    Schon viel früher hätte man von der Judenfeindlichkeit Martin Heideggers wissen können. Seine Erben haben jahrelang mit Eifer daran gearbeitet, die Spuren zu verwischen.

  • Roboter im Museum: Bleibt uns erhalten!

    Roboter im MuseumKonserviert in Millionen Pixeln

    28.11.2014, DIE ZEIT, Andreas Sentker

    Die wertvollen Sammlungen der Naturkundemuseen sollen vom Scan-Roboter CultLab3D genau erfasst und ins Internet gestellt werden. Das Projekt ist bislang einzigartig.

  • Doktorarbeit: Dr. Fantastic

    DoktorarbeitSo wird die Doktorarbeit auch gelesen

    06.11.2014, ZEIT CAMPUS, Katja Bosse

    Wer seinen Doktor macht, forscht jahrelang – und schreibt ein Buch, das kaum einer liest. 23 Tipps, wie die Veröffentlichung besser klappt.

  • Betrug in der Wissenschaft: Bitte nur die ganze Wahrheit!

    Betrug in der WissenschaftBitte nur die ganze Wahrheit!

    11.08.2014, DIE ZEIT, Cornelius Frömmel

    Schummeln, ohne zu lügen – das ist die neue Plage der Wissenschaft. Das Ausmaß der Betrügereien erschreckt. Es gilt, Qualität und Glaubwürdigkeit wieder zu sichern.

  • Autonomes Fahren: Wenn der Computer lenkt

    Autonomes FahrenWenn der Computer lenkt

    07.08.2014, ZEIT ONLINE, Matthias Breitinger

    Google testet ein selbstfahrendes Auto, die Briten planen ein großes Projekt. Verschläft Deutschland hier etwas? Keineswegs, kaum ein Land tüftelt so intensiv daran.

  • Drittmittel: Kreuzverhör am frühen Morgen

    DrittmittelDas Drama um die Drittmittel

    29.05.2014, DIE ZEIT, Jonas Krumbein

    Ohne Geld von außen können Unis kaum noch forschen. In Rektoraten werden Stabsstellen eingerichtet, Professoren kämpfen teils jahrelang um Drittmittel.

  • Tierversuche: Was passiert da im Labor?

    TierversucheWas passiert da im Labor?

    25.05.2014, DIE ZEIT, Dirk Asendorpf

    Tierversuche polarisieren. Die Wissenschaft arbeitet darum deutlich seltener mit Affen, Hunden und Katzen. Aber sie braucht immer mehr Ratten und Mäuse.

  • Frauen in der Wissenschaft: Wo sind sie bloß?

    Frauen in der WissenschaftWo sind die Forscherinnen bloß?

    02.04.2014, DIE ZEIT, Inge Kutter

    Die Universitäten wollen mehr Frauen berufen. Sie müssen sie nur noch finden. Zahlreiche Programme sollen dabei helfen. Was bringt das?

  • Berufungsverfahren: Schluss mit dem Kungeln!

    BerufungsverfahrenSchluss mit dem Kungeln an deutschen Unis!

    29.03.2014, DIE ZEIT, Jürgen Overhoff

    Nicht immer haben die besten Forscher die Chance, in Deutschland Professor zu werden. Wer im Ausland ausgebildet wurde, kämpft mit Konkurrenzangst und Hierarchien.

  • Hochschule: Drittmittel sind ungleich verteilt

    HochschuleDrittmittel sind ungleich verteilt

    18.02.2014, ZEIT ONLINE, Anne-Kathrin Gerstlauer

    An Universitäten steigt der Anteil von Drittmitteln, besonders abhängig sind Naturwissenschaften. Vor allem die Gelder aus der freien Wirtschaft sind umstritten.

  • Wissenschaftspolitik: Deutschland ist nur so stark wie seine Wissenschaft

    WissenschaftspolitikDeutschland ist nur so stark wie seine Wissenschaft

    10.09.2013, ZEIT ONLINE, Jürgen Zöllner

    Deutschland hat keine Rohstoffe, daher braucht es das beste Wissenschaftssystem. Gleich nach der Wahl müssen wichtige Entscheidungen getroffen werden. Ein Gastbeitrag

  • Wissenschaftliche Mitarbeiter: Forschen auf Zeit

    Wissenschaftliche MitarbeiterForschen auf Zeit

    08.08.2013, ZEIT CAMPUS, Annika Sartor

    Viele wissenschaftliche Mitarbeiter sind befristet angestellt. Wer nicht Professor wird, kann theoretisch bis zur Rente nur Zeitverträge bekommen. Woran liegt das?

  • Plagiate und Forschungsfälschung: Planloser Aktivismus gegen akademischen Schwindel

    Plagiate und ForschungsfälschungPlanloser Aktivismus gegen akademischen Schwindel

    18.07.2013, ZEIT ONLINE, Hermann Horstkotte

    Guttenberg, Schavan, Koch-Mehrin: Prominente Plagiatsfälle haben die Unis aufgeschreckt. Die Ideen, Schummler zu entlarven, sind realitätsfern, meint Hermann Horstkotte.

  • WissenschaftsratDer Elitewettbewerb wird beerdigt

    16.07.2013, TAGESSPIEGEL, Anja Kühne

    2017 läuft das Konzept der Exzellenzunis aus. Der Wissenschaftsrat ist gegen eine Fortsetzung und empfiehlt stattdessen eine bessere Grundfinanzierung der Hochschulen.

  • Plagiate: Mehr Schutz für Whistleblower an Hochschulen

    PlagiateMehr Schutz für Whistleblower an Hochschulen

    05.07.2013, TAGESSPIEGEL, Anja Kühne

    Wie sollten Unis mit Betrugshinweisen umgehen? Vertreter der Hochschulen haben Empfehlungen formuliert – doch weiterhin fehlen klare Richtlinien.

  • Plagiate: Maulkorb bei Plagiatsverdacht?

    PlagiateMaulkorb bei Plagiatsverdacht?

    04.07.2013, TAGESSPIEGEL, Tilmann Warnecke

    Wissenschaftlicher Betrug soll zuerst vertraulich an der Uni geprüft werden, so Vertreter der Hochschulen. Forscher fürchten eine Einschränkung der Wissenschaftsfreiheit.

  • Wissenschaftsfinanzierung: Die fetten Jahre sind vorbei

    WissenschaftsfinanzierungIn der Wissenschaft tobt der Verteilungskampf

    22.06.2013, DIE ZEIT, Marion Schmidt

    Wer bekommt wie viel Geld? Wer entscheidet, über welche Themen geforscht wird? Vor der Bundestagswahl beginnt ein bislang nicht dagewesener Kampf um Ressourcen.

  • Peter Strohschneider"Riskante Schieflage"

    13.06.2013, DIE ZEIT, Martin Spiewak

    Peter Strohschneider, der Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft, über Macht, den Trend zum Großprojekt und zu viele Publikationen

  • Personalwechsel: Ziemlich beste Freunde

    PersonalwechselDer Wissenschaft mangelt es an Spitzenpersonal

    10.05.2013, DIE ZEIT, Martin Spiewak

    An den Spitzen deutscher Forschungsorganisationen rotieren stets dieselben Leute. Es ist an der Zeit, das zu ändern, schreibt Martin Spiewak.

  • Epileptische AnfälleSensor im Kopf soll Epileptiker warnen

    06.05.2013, ZEIT ONLINE, Dagny Lüdemann

    Ohnmächtig beim Radfahren, bewusstlos im Schwimmbad: Wer unter epileptischen Anfällen leidet, lebt in ständiger Gefahr. Forscher tüfteln an einem Frühwarnsystem.

  • Zukunft der WissenschaftMehr Exzellenz, mehr Studiengebühren

    19.04.2013, TAGESSPIEGEL, Anja Kühne

    Der Wissenschaftsrat hat über die Zukunft des Wissenschaftssystems nachgedacht. Ihr "Zukunftspakt 2022" bietet viel Stoff für Debatten. Von Anja Kühne

  • Verfahrenskritik: Sind Plagiatsverfahren fair?

    VerfahrenskritikSind Plagiatsverfahren fair?

    04.03.2013, TAGESSPIEGEL, Anja Kühne

    Im Fall Schavan wurde das Verhalten der Uni Düsseldorf heftig kritisiert. Sollten Hochschulen ihre Verfahren überdenken? Sechs Wissenschaftler sagen ihre Meinung.

  • Universitäten: Warum Kapitalismus in der Wissenschaft nicht funktioniert

    UniversitätenWarum Kapitalismus in der Wissenschaft nicht funktioniert

    25.02.2013, TAGESSPIEGEL, Sarah Schaschek

    Der Wettbewerb um Fördergeld soll deutsche Unis verbessern. Das funktioniert aber nicht, sagen Kritiker. Denn paradoxerweise profitieren nur die guten Hochschulen.

  • Doktortitel-Entzug: Die Schavan-Debatte ist voll heißer Luft

    Doktortitel-EntzugDie Schavan-Debatte ist voll heißer Luft

    19.02.2013, ZEIT ONLINE, Hermann Horstkotte

    Der Fall der früheren Wissenschaftsministerin spaltet die Fachwelt. Dabei ist der Fall rechtlich so eindeutig wie ein Führerscheinentzug. Von Hermann Horstkotte

  • Abonnieren: RSS-Feed