• Schlagwort: 

    OECD

  • Muttersprache: Viele Zuwanderer sprechen auch zu Hause deutsch

    MutterspracheViele Zuwanderer sprechen auch zu Hause deutsch

    26.08.2015, ZEIT ONLINE

    Auf der Arbeit deutsch, zu Hause aber die Muttersprache? So trennt das nur gut die Hälfte der hiesigen Migranten. Im Einwandererland USA sieht das ganz anders aus.

  • Lebensmittel: Noch mehr Fleisch!

    LebensmittelNoch mehr Fleisch!

    17.08.2015, ZEIT ONLINE

    Israel ist weltweit Spitzenreiter, wenn es um den Verzehr von Geflügel geht. Die Europäer essen dagegen lieber Schwein, wie die Grafik zum globalen Fleischkonsum zeigt.

  • SchifffahrtGigantischer Unsinn

    30.07.2015, DIE ZEIT, Marc Widmann

    Das größte Containerschiff der Welt wird am Sonntag im Hafen getauft – für die Stadt ist das kein Grund zu feiern.

  • UN-Gipfel in Addis Abeba: Geld für eine bessere Welt

    UN-Gipfel in Addis AbebaGeld für eine bessere Welt

    16.07.2015, TAGESSPIEGEL, Dagmar Dehmer

    Der Gipfel zur Entwicklungsfinanzierung in Addis Abeba behandelte die Frage: Wer zahlt wie viel? Die Abschlusserklärung zeigt, dass es ohne privates Geld nicht geht.

  • Griechenland-KriseLernt backen!

    04.07.2015, ZEIT ONLINE, Wolf Lotter

    Tsipras-Freunde und Syriza-Versteher beklagen gern die "totale Ökonomisierung der Gesellschaft". Schön wärs. Das würde uns eine Menge Ärger ersparen.

  • IntegrationDie neue Generation kommt besser an

    02.07.2015, ZEIT ONLINE, Parvin Sadigh

    Die OECD hat den Stand der Integration in ihren Mitgliedstaaten geprüft. Das Problem: Deutschland, Kanada oder Italien sind als Ziele von Einwanderern kaum vergleichbar.

  • Armut: Zu wenig zum Leben

    ArmutZu wenig zum Leben

    10.06.2015, ZEIT ONLINE

    Wer arbeitet, sollte davon vernünftig leben können. Doch wie viel Prozent leben trotz Arbeit in Armut? Unsere Infografik zeigt es für eine Reihe von Ländern.

  • Mindestlohn: Für eine Handvoll Dollar

    MindestlohnFür eine Handvoll Dollar

    09.06.2015, ZEIT ONLINE

    In drei Viertel der OECD-Länder gibt es einen Mindestlohn. Doch wie hoch er ist und wie sehr er vom jeweils mittleren Lohn abweicht, unterscheidet sich von Land zu Land.

  • Familie: Kinder kriegen, Steuern sparen

    FamilieKinder kriegen, Steuern sparen

    03.06.2015, ZEIT ONLINE

    Viele OECD-Länder fördern Familien, indem sie deren Einkommen geringer besteuern als die von Singles. Nur Griechenland ist die große Ausnahme, wie die Infografik zeigt.

  • Hunger"Erfolge sind auf kosmetische Mathematik zurückzuführen"

    03.06.2015, ZEIT ONLINE, Christiane Grefe

    Die globale Armutsstatistik ist geschönt, sagt der Philosoph Thomas Pogge. Am Ende stünden für die Mächtigen der Welt allein die Interessen die Wirtschaft im Vordergrund.

  • Ungleichheit: Stillstand trotz Aufschwung

    UngleichheitStillstand trotz Aufschwung

    28.05.2015, DIE ZEIT, Kolja Rudzio

    In vielen Ländern wächst der Abstand zwischen Arm und Reich. Deutschland steht besser da – aber nur vordergründig. Die Politik muss für mehr Ausgleich sorgen.

  • Steuerflucht: Schweizer Bankgeheimnis ist für EU-Bürger bald Vergangenheit

    SteuerfluchtSchweizer Bankgeheimnis ist für EU-Bürger bald Vergangenheit

    27.05.2015, ZEIT ONLINE

    Die EU und die Schweiz haben ein Abkommen gegen Steuerflucht unterzeichnet. Die Schweiz will künftig Informationen über Kontoinhaber an EU-Staaten liefern.

  • Studienabbruch: Ihr schafft das!

    StudienabbruchUnsere Studenten schaffen das

    22.05.2015, DIE ZEIT, Thomas Kerstan

    Abbruchquoten von 50 Prozent schockieren in manchen Fächern, doch Forscher bemerken einen Trend: mehr Absolventen, weniger Studienabbrecher. Endlich bemühen Unis sich.

  • OECD-StudieVermögen in Deutschland besonders ungleich verteilt

    21.05.2015, ZEIT ONLINE

    Die reichsten zehn Prozent sind in Deutschland deutlich reicher als in den meisten anderen OECD-Staaten. Sie verfügen laut einer Studie über 60 Prozent des Vermögens.

  • Japan: Unterm Strich

    JapanAlles auf die Jugend

    17.05.2015, DIE ZEIT, Felix Lill

    Der Lebensstandard in Japan sinkt immer weiter. Gerade junge Menschen sind betroffen: Jeder zweite hat keine Festanstellung mehr. Wer soll so den Schuldenberg abbauen?

  • Flüchtlinge: "Je mehr Migranten, desto besser"

    Flüchtlinge"Je mehr Migranten, desto besser"

    04.05.2015, ZEIT ONLINE, Christiane Grefe

    Straflosigkeit, Gewalt, keine wirtschaftlichen Chancen: So ist die Heimat vieler Flüchtlinge, sagt OECD-Entwicklungsdirektor Lomøy. Er fordert bessere Entwicklungshilfe.

  • EU-StaatsbankDas Geschäft mit der Steuerflucht

    23.04.2015, TAGESSPIEGEL, Harald Schumann

    Die Europäische Investitionsbank vergibt auch Kredite an Firmen in Steueroasen. Kritiker fordern, dass die EIB die Steuerpraxis ihrer Kreditnehmer besser prüfen muss.

  • Lebensmittel: Wenn das Geld nicht fürs Essen reicht

    LebensmittelWenn das Geld nicht fürs Essen reicht

    14.04.2015, ZEIT ONLINE

    Der Anteil der Griechen, denen Geld für Nahrung fehlt, hat sich in der Krise verdoppelt. Deutschland hat neben der Schweiz die geringsten Hungerprobleme in Europa.

  • Sozialstaat: Jeder vierte Euro für Transfers

    SozialstaatJeder vierte Euro für Transfers

    09.04.2015, ZEIT ONLINE

    Deutschland gibt gut ein Viertel seiner Wirtschaftsleistung für Soziales aus, etwas weniger als vor 15 Jahren. In den meisten Industrieländern stieg der Anteil dagegen.

  • Rohstoffe: China zieht die Weltwirtschaft

    RohstoffeChina zieht die Weltwirtschaft

    08.04.2015, ZEIT ONLINE

    China kauft Eisenerz, Kupfer und Aluminium auf der ganzen Welt. Wie groß die Nachfrage-Macht des Landes ist, zeigt unsere Grafik.

  • Arbeitsvertrag: Die Befristung ist Berufsalltag

    ArbeitsvertragDie Befristung ist Berufsalltag

    07.04.2015, ZEIT ONLINE

    Oft erhalten Berufsanfänger keine auf Dauer angelegte Stelle, zeigt unsere Grafik. Es gibt aber auch Länder, in denen sich viele bewusst für eine Befristung entscheiden.

  • Welthandel: Asien greift nach der Krone

    WelthandelAsien greift nach der Krone

    27.03.2015, ZEIT ONLINE, Lukas Zdrzalek

    Die Eurozone exportiert heute deutlich mehr als Asien. Doch das Verhältnis könnte sich in den nächsten Jahren komplett umdrehen, zeigt unsere Grafik.

  • Rente: Das 45-Prozent-Chromosom

    RenteDas 45-Prozent-Chromosom

    26.03.2015, ZEIT ONLINE, Lukas Zdrzalek

    Erst verdienen Frauen deutlich weniger als Männer – und dann folgt im Alter eine spürbar geringere Rente. In keinem anderen europäischen Land ist das Gefälle größer.

  • VermögenWo bleibt die Mittelschicht?

    18.03.2015, ZEIT ONLINE, Miriam Rehm

    Der französische Ökonom Thomas Piketty hat recht: Die Konzentration von Vermögen bei wenigen Reichen nimmt zu. Ein wichtiger Grund sind Erbschaften.

  • Griechenland: Tsipras will Sozialkassen an Schuldenabbau beteiligen

    GriechenlandTsipras will Sozialkassen an Schuldenabbau beteiligen

    13.03.2015, ZEIT ONLINE

    Der griechische Ministerpräsident wirbt um Vertrauen in die Reformen seiner Regierung. Die Sozialversicherungen sollen vorübergehend beim Geldbeschaffen helfen.

  • Abonnieren: RSS-Feed