• Schlagwort: 

    Auschwitz

  • Theresienstadt: Im Ghetto war nur der Fußball schön

    TheresienstadtIm Ghetto wurde nicht gefoult

    31.03.2015, ZEIT ONLINE, Victoria Reith

    Tausende Zuschauer kamen zu den Spielern der Liga Terezín, der Fußball-Liga des Ghettos Theresienstadt. Und alle kannten Peter Erben, den letzten Überlebenden.

  • StreitgesprächDeutschstunde

    05.03.2015, DIE ZEIT, Christian Staas

    Die Wehrmachtsausstellung und ihre historische Bedeutung – eine Streitgespräch mit Helmut Schmidt, Ausstellungsmacher Hannes Heer und dem Historiker Habbo Knoch.

  • "Jahre mit Ledig"Im Porsche ins Atlantic

    26.02.2015, DIE ZEIT, Fritz Raddatz

    Der legendäre Verleger Heinrich Maria Ledig-Rowohlt hatte in den sechziger Jahren einen Stellvertreter: Fritz J. Raddatz. Morgen erscheint sein Buch "Jahre mit Ledig".

  • "Wilhelm Gustloff": Abtauchen im Schrecken

    "Wilhelm Gustloff"Abtauchen im Schrecken

    24.02.2015, DIE ZEIT, Christof Siemes

    Vor siebzig Jahren sank die "Wilhelm Gustloff", über 9000 Menschen starben. Eine Schau im Lübecker Grass-Haus nähert sich der Katastrophe spielerisch. Darf man das?

  • Auschwitz-Debatte"Herr Walser, ich kaufe Ihnen die Ahnungslosigkeit nicht ab"

    19.02.2015, DIE ZEIT, Andreas Öhler

    Im Frankfurter Schauspielhaus stritten Michel Friedman und Martin Walser über Auschwitz. Im Gespräch danach finden die Kontrahenten auch nur selten zueinander.

  • "Meine Tochter Anne Frank": Von Kitsch keine Spur

    "Meine Tochter Anne Frank"Von Kitsch keine Spur

    18.02.2015, ZEIT ONLINE, René Martens

    Nicht immer gerät die filmische Auseinandersetzung mit dem Holocaust so wohltuend unsentimental: Die ARD zeigt Raymond Leys perfekt besetztes Dokudrama über Anne Frank.

  • Zweiter Weltkrieg: Europas Schreckensnächte

    Zweiter WeltkriegEuropas Schreckensnächte

    13.02.2015, ZEIT ONLINE, Christian Bangel

    Vor 70 Jahren zerstörten die Alliierten Dresden aus der Luft. In den Jahren davor hatten die Deutschen Millionen Europäer terrorisiert. Fünf Städte und ihr Schicksal

  • Deutschland: In diesem Land sind die Weißen die Bösen

    DeutschlandIn diesem Land sind die Weißen die Bösen

    08.02.2015, ZEIT ONLINE, Tuvia Tenenbom

    Nach dem Reinfall bei Pegida möchte unser Fitnesskolumnist seine eigene Demonstration gründen, bei der er endlich abnehmen kann. Er weiß auch schon, gegen wen.

  • Auschwitz-Gedenken: Krümel und die Monster

    Auschwitz-GedenkenBotschafterin mit großer Klappe

    06.02.2015, DIE ZEIT, Sarah Levy

    In Auschwitz spielte Esther Bejarano Akkordeon. Heute singt sie zu Rap-Musik auf der Bühne. Über eine Frau, die niemals aufgibt und offen sagt, was sie denkt

  • Auschwitz: Keine "polnischen Konzentrationslager"

    AuschwitzKeine "polnischen Konzentrationslager"

    05.02.2015, ZEIT ONLINE, Alice Bota

    Ein Rentner aus Krakau klagt gegen das ZDF, das von polnischen Konzentrationslagern berichtete. Dabei geht es um viel mehr als eine falsche Wortwahl.

  • Auschwitz-GedenkenNeues Erinnern

    29.01.2015, DIE ZEIT, Heinrich Wefing

    Mitgefühl für die Opfer des Holocaust lässt sich nicht verordnen. Gedenken braucht Offenheit und Empathie.

  • TaschenbuchGanz schön schlimm

    29.01.2015, DIE ZEIT, Franz Schuh

    Ein Sammelband präsentiert lauter Theorien über das Böse.

  • "Als Kindersoldat in Auschwitz"Es dreht ihnen den Magen um

    29.01.2015, DIE ZEIT, Elisabeth von Thadden

    Über Auschwitz weiß man längst alles? Nein. Jetzt kann man lesen, wie Berliner Gymnasiasten im Januar 1945 Dienst schoben: Durch ein Romanfragment von Thomas Gnielka.

  • Fußball und PolitikMal Nein sagen!

    29.01.2015, DIE ZEIT, Cathrin Gilbert

    Warum die handelnden Personen im Fußball ihre Stellung nutzen und Politik machen sollten.

  • Geschichtsunterricht"Auschwitz liefert nicht unbedingt authentische Informationen"

    28.01.2015, ZEIT ONLINE, Parvin Sadigh

    Sollten alle Schüler KZ-Gedenkstätten besuchen? Nein, sagt der Didaktiker Rathenow. Aber sie müssen lernen, was Geschichte mit ihnen zu tun hat.

  • Auschwitz-Gedenken: Fühlen in Imperativen

    Auschwitz-GedenkenFühlen in Imperativen

    28.01.2015, ZEIT ONLINE, Mely Kiyak

    Joachim Gauck sagte, wie wichtig das Gedenken an Auschwitz sei. Man kann aber einem Menschen nicht verordnen zu fühlen, wozu er ohne Mahnung auch nicht imstande war.

  • NS-Opfer: Das Ende der Wiedergutmachung

    NS-OpferDas Ende der Wiedergutmachung

    28.01.2015, DIE ZEIT, Constantin Goschler

    70 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz nähert sich die Entschädigungspolitik ihrem Abschluss. Ihre Geschichte verrät viel über unseren Umgang mit den NS-Verbrechen.

  • Auschwitz: In der Todesmühle

    AuschwitzIn der Todesmühle

    27.01.2015, ZEIT ONLINE, Helmut Böttiger

    Thomas Gnielka war als Kindersoldat in Auschwitz und schrieb ein hochmodernes Romanfragment. Es wirft auch ein Licht darauf, ob die Gruppe 47 wirklich antisemitisch war.

  • Pegida und Meinungsfreiheit: CDU-Bundesvize Klöckner verharmlost den Hitlergruß

    Pegida und MeinungsfreiheitCDU-Bundesvize Klöckner verharmlost den Hitlergruß

    27.01.2015, ZEIT ONLINE

    Die Mainzer CDU-Landeschefin hat Grüne und SPD mit Äußerungen zum Hitlergruß irritiert. Ihre Partei beklagt eine böse Unterstellung.

  • Auschwitz-Befreiung: "Bis heute wundert mich, dass ich dieser Hölle entkommen bin"

    Auschwitz-Befreiung"Bis heute wundert mich, dass ich dieser Hölle entkommen bin"

    27.01.2015, ZEIT ONLINE, Alina Schadwinkel

    Nazis ermordeten seine Eltern, als Zwi Steinitz 15 war. Er wurde in Arbeitslager verschleppt, überstand Hunger und eisige Kilometermärsche. Ein Protokoll des Überlebens

  • Auschwitz-Gedenken: Gauck warnt vor Schlussstrich

    Auschwitz-GedenkenGauck warnt vor Schlussstrich

    27.01.2015, ZEIT ONLINE

    "Es gibt keine deutsche Identität ohne Auschwitz": Am 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers mahnte Bundespräsident Gauck, die Erinnerung wach zu halten.

  • Angela Merkel: "Auschwitz fordert uns täglich heraus"

    Angela Merkel"Auschwitz fordert uns täglich heraus"

    26.01.2015, ZEIT ONLINE

    Bundeskanzlerin Merkel hat in Berlin der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz gedacht. Auch heute gelte es, hasserfüllte Parolen täglich zu entlarven.

  • Auschwitz-Gedenken: Tätowiertes Mahnmal

    Auschwitz-GedenkenTätowiertes Mahnmal

    26.01.2015, ZEIT ONLINE, Alexandra Rojkov

    Ayal Gelles hat sich die KZ-Nummer seines Großvaters in den Unterarm tätowieren lassen. Für den Auschwitz-Überlebenden bedeutet sie etwas ganz anderes als für den Enkel.

  • Zentralrat der Juden: Jeder Schüler soll KZ-Gedenkstätte besuchen

    Zentralrat der JudenJeder Schüler soll KZ-Gedenkstätte besuchen

    26.01.2015, ZEIT ONLINE

    Der Holocaust soll in den Schulen präsenter werden, fordert der Präsident des Zentralrats der Juden. Der Besuch einer KZ-Gedenkstätte solle Pflicht sein.

  • Saudi-Arabien: Mutiger einstehen für Menschenrechte!

    Saudi-ArabienMutiger einstehen für Menschenrechte!

    26.01.2015, ZEIT ONLINE, Martin Klingst

    Je wichtiger ein Staat ist, desto verhaltener fällt die deutsche Kritik an Menschenrechtsverletzungen aus. Warum eigentlich?

  • Abonnieren: RSS-Feed