• Schlagwort: 

    Libanon

  • Libanon: Der Müll, bei dem es um Würde geht

    LibanonDer Müll, bei dem es um Würde geht

    02.09.2015, ZEIT ONLINE, Andrea Böhm

    Im Libanon fordern Zehntausende einen Staat ohne Korruption und konfessionelle Gräben. Selbst wenn ihr Protest schnell wieder versiegt, haben sie schon etwas erreicht.

  • Libanon: Libanesische Polizei räumt besetztes Umweltministerium

    LibanonLibanesische Polizei räumt besetztes Umweltministerium

    01.09.2015, ZEIT ONLINE

    "Ihr stinkt": Wegen zu viel Müll auf den Straßen gibt es seit Wochen Proteste gegen Libanons Regierung. Die Demonstranten fordern den Rücktritt des Umweltministers.

  • Libanon: Die Libanesen haben die Nase voll

    LibanonDie Libanesen haben die Nase voll

    31.08.2015, ZEIT ONLINE, Martin Gehlen

    Müllberge in Beirut lösen eine breite Protestwelle aus. Die Volksbewegung Ihr stinkt stellt der korrupten politischen Klasse des Landes ein Ultimatum bis Dienstagabend.

  • Flüchtlinge: Bundespolizei will verstärkt gegen Schlepperbanden vorgehen

    FlüchtlingeBundespolizei will verstärkt gegen Schlepperbanden vorgehen

    31.08.2015, ZEIT ONLINE

    Die meisten Schleuser kommen laut einem Zeitungsbericht aus Ungarn, Rumänien und Serbien. In Deutschland werden in diesem Jahr mehr Flüchtlinge aus Syrien erwartet.

  • Flüchtlinge: Ahmed kann nicht atmen

    FlüchtlingeAhmed kann nicht atmen

    27.08.2015, ZEIT ONLINE, Esther Diestelmann

    Schlafstörungen, Panikattacken: Menschen, die nach Deutschland fliehen, sind oft traumatisiert. Der 31-jährige Ahmed hat als einer von wenigen eine Therapeutin gefunden.

  • Libanon: Tausende demonstrieren in Beirut gegen die Regierung

    LibanonTausende demonstrieren in Beirut gegen die Regierung

    24.08.2015, ZEIT ONLINE

    In Beirut ist es zu heftigen Ausschreitungen gekommen. Tausende protestierten gegen die libanesische Regierung. Der Auslöser war eine seit Juli andauernde Müllkrise.

  • Bildungsprogramm: UN-Schulen für palästinensische Kinder können wie geplant öffnen

    BildungsprogrammUN-Schulen für palästinensische Kinder können wie geplant öffnen

    20.08.2015, ZEIT ONLINE

    Schulen für palästinensische Flüchtlinge können nächste Woche doch ihre Türen öffnen. Die Vereinten Nationen erhielten in letzter Minute Geld für das Bildungsprojekt.

  • Sommersalat: Ein Gruß aus dem Orient

    SommersalatEin Gruß aus dem Orient

    18.08.2015, ZEIT ONLINE, Claire Beermann

    Fattoush ist einer der besten Salate aus der libanesischen Küche. Was passt besser zu diesem Sommer als der Duft frischer Zitrone, würziger Minze und aromatischer Tomate?

  • Flüchtlinge: Entwicklungsminister fordert Milliardenhilfe für Syriens Nachbarn

    FlüchtlingeEntwicklungsminister fordert Milliardenhilfe für Syriens Nachbarn

    16.08.2015, ZEIT ONLINE

    Die EU soll laut Entwicklungsminister Müller Jordanien und den Libanon mit einem Notprogramm unterstützen. Die Staaten kümmern sich um Hunderttausende Syrien-Flüchtlinge.

  • Flüchtlinge: Mama, Papa, die Fremden und ich

    FlüchtlingeMama, Papa, die Fremden und ich

    16.08.2015, DIE ZEIT, Anna Papathanasiou

    Seit 25 Jahren beherbergen die Eltern unserer Autorin in ihrem Haus Flüchtlinge. Sie empfinden es als ihre Christenpflicht. Leicht ist es deshalb nicht.

  • Libanon: Beirut, my love

    LibanonBeirut, my love

    15.08.2015, DIE ZEIT, Andrea Böhm

    Im Libanon geht alles und nichts. Er ist das wahnsinnigste Land im Nahen Osten. Man hasst, schlägt und verträgt sich. Und dann beginnt es von vorn. Eine Liebeserklärung.

  • Flüchtlingsunterkünfte: Die Flucht ins deutsche Luftschloss

    FlüchtlingsunterkünfteDie Flucht ins deutsche Luftschloss

    03.08.2015, DIE ZEIT, Antje Hildebrandt

    In Berlin-Moabit werden Flüchtlinge nach ihrer Ankunft in einer aufblasbaren Halle untergebracht. Wie ist das, in einem Provisorium anzukommen?

  • Rechtsextreme Gewalt: Die Nazis kämpfen wieder um die Straße

    Rechtsextreme GewaltDie Nazis kämpfen wieder um die Straße

    28.07.2015, ZEIT ONLINE, Toralf Staud

    Politisch haben die Neonazis in den vergangenen Jahren nichts erreicht. Angestachelt durch die Proteste gegen Flüchtlinge besinnen sie sich nun wieder auf Gewalt.

  • Wochenmarkt: Kühl und kühn: Libanesische Limonade

    WochenmarktOrange küsst Zitrone

    27.07.2015, ZEIT MAGAZIN, Claire Beermann

    Im Libanon dauert der Sommer neun Monate. Limonade ist dort das Nationalgetränk. Mit der deutschen Version hat sie jedoch wenig gemein. Der Grund? Orangenblütenwasser.

  • Flüchtlinge: Bundesregierung stockt UN-Nahrungsmittelhilfe auf

    FlüchtlingeBundesregierung stockt UN-Nahrungsmittelhilfe auf

    25.07.2015, ZEIT ONLINE

    Die Ernährung von Flüchtlingen weltweit wird für das UN-Welternährungsprogramm immer schwieriger. Entwicklungsminister Müller will darum nun Deutschlands Beitrag erhöhen.

  • Die Deutschen: So sind wir eben

    Die DeutschenSo sind wir eben

    25.07.2015, DIE ZEIT, Georg Blume

    Kein Tempolimit, Regulierungswut und ein Humordefizit: ZEIT-Korrespondenten erklären ihren Freunden im Ausland, warum sie Deutschland trotzdem lieben.

  • Angela Merkel: Politiker machen Flüchtlingskind Reem Hoffnung

    Angela MerkelPolitiker machen Flüchtlingskind Reem Hoffnung

    17.07.2015, ZEIT ONLINE

    Die Stadt Rostock will die palästinensische Familie der Schülerin vorerst nicht ausweisen. Im Fernsehen erzählt Reem von ihrem Eindruck von Kanzlerin Merkel.

  • Angela Merkel: So nah, dass es wehtut

    Angela MerkelSo nah, dass es wehtut

    16.07.2015, ZEIT ONLINE, Frida Thurm

    In ihrer Kampagne Gut Leben in Deutschland will die Bundeskanzlerin mit den Bürgern sprechen. Was passiert, wenn sie dann echte Menschen und keine Statisten sind?

  • Atomabkommen: Machtverschiebung in Nahost

    AtomabkommenMachtverschiebung in Nahost

    15.07.2015, ZEIT ONLINE, Martin Gehlen

    Im Iran jubeln Tausende über das Atomabkommen, die Nachbarländer sind dagegen wenig begeistert. Die Einigung könnte aber auch neue Bündnisse ermöglichen – gegen den IS.

  • Atomabkommen: Der Iran muss seinen Paria-Status überwinden

    AtomabkommenDer Iran muss seinen Paria-Status überwinden

    30.06.2015, ZEIT ONLINE, Bernhard Trautner

    Ein Atomabkommen mit dem Iran kann dazu beitragen, die regionalen Machtkämpfe abzuschwächen. Scheitert es, leidet darunter längst nicht nur die iranische Bevölkerung.

  • Das war meine Rettung: "Manchmal ist Angriff die beste Verteidigung"

    Das war meine Rettung"Manchmal ist Angriff die beste Verteidigung"

    25.06.2015, ZEIT MAGAZIN, Evelyn Finger

    Er könnte überall leben, aber entschied sich für sein Heimatland. Für den israelischen Choreografen Rami Be’er ist Flucht keine Lösung, Tanzen schon.

  • Flüchtlinge: Das große Schachern

    FlüchtlingeDas große Schachern

    23.06.2015, ZEIT ONLINE, Wenzel Michalski

    Die EU sollte mehr Flüchtlinge aufnehmen und sie gerecht verteilen, fordert der Deutschlandchef von Human Rights Watch. Auch solche, die vor wirtschaftlicher Not fliehen.

  • Vereinte Nationen: Weltweit so viele Flüchtlinge wie noch nie

    Vereinte NationenWeltweit so viele Flüchtlinge wie noch nie

    18.06.2015, ZEIT ONLINE

    Die Hälfte der 60 Millionen Flüchtlinge sind Kinder. Die Vereinten Nationen werfen der Weltgemeinschaft Unfähigkeit vor.

  • Amnesty International: "Bislang kläglich versagt"

    Amnesty International"Bislang kläglich versagt"

    15.06.2015, ZEIT ONLINE

    Amnesty International kritisiert den Umgang mit der Flüchtlingskrise. Viele Länder würden Verpflichtungen ignorieren. Auch die EU habe vermeidbare Todesfälle zugelassen.

  • StrafrechtGehilfen der Verbrecher

    11.06.2015, DIE ZEIT, Benjamin Dürr

    Eine Wende im Strafrecht steht bevor: Erstmals klagt ein internationales Tribunal zwei Unternehmen an.

  • Abonnieren: RSS-Feed