• Schlagwort: 

    Portugal

  • Maria João Pires: Musik als Wahrheit

    Maria João PiresHell. Klar. Weich. Poetisch.

    08.08.2014, DIE ZEIT, Christine Lemke-Matwey

    Die Anschlagskunst der Pianistin Maria João Pires macht ihr Spiel einzigartig. Nun, mit 70 Jahren, droht sie damit, ein neues Leben zu beginnen.

  • Konjunktur: Italien rutscht wieder in die Rezession

    KonjunkturItalien rutscht wieder in die Rezession

    06.08.2014, ZEIT ONLINE

    Herber Rückschlag für die Regierung Renzi: Das Wirtschaftswachstum in Italien ist überraschend in zwei aufeinanderfolgenden Quartalen gesunken.

  • Finanzmarkt: Portugal rettet Krisenbank BES vor der Pleite

    FinanzmarktPortugal rettet Krisenbank BES vor der Pleite

    04.08.2014, ZEIT ONLINE

    Der Rettungsplan in Höhe von 4,9 Milliarden Euro soll den Kollaps der Banco Espírito Santo abwenden. Die Einlagen sind gesichert, Aktionäre müssen aber zittern.

  • Eurokrise: Schuldenkrise, die zweite

    EurokriseSchuldenkrise, die zweite

    30.07.2014, ZEIT ONLINE, Malte Buhse

    Südeuropa ist gerettet, die Währungsunion gesichert und die Krise beendet. Alles wieder in Ordnung? Nein, in Wahrheit haben wir uns mit dem falschen Problem beschäftigt.

  • "Die Bachelorette": Ätschi Bätschi

    "Die Bachelorette"Ätschi Bätschi

    17.07.2014, ZEIT ONLINE, Susanne Mayer

    Wer sich "Die Bachelorette" auf RTL anschaut, ist selbst schuld. Optimierte Frau shoppt perfekt skulptierte Männer – eine Dauerwerbesendung.

  • EU-Kommissionschef: Der doppelte Juncker

    EU-KommissionschefDer doppelte Juncker

    15.07.2014, ZEIT ONLINE, Ludwig Greven

    Die EU umbauen, die Skeptiker gewinnen: Jean-Claude Juncker hat Gewaltiges vor. Dabei hilft ihm, dass er hart, aber kompromissfähig ist, konservativ, aber sozial.

  • Nationalmannschaft: Die Deutschlandbilanz

    NationalmannschaftDie Deutschlandbilanz

    14.07.2014, ZEIT ONLINE, Eike Kühl

    Mit neuen Gesichtern war Deutschland nach Brasilien gereist. Am Ende aber waren es die wiedererstarkten Leistungsträger, die zum WM-Titel führten. Eine Bilanz der DFB-Elf

  • Bastian Schweinsteiger: Der Boss

    Bastian SchweinsteigerDer Boss

    14.07.2014, ZEIT ONLINE, Christian Spiller

    Er wurde gehalten, getreten, geschlagen. Doch Bastian Schweinsteiger steht immer wieder auf. Im WM-Finale gegen Argentinien macht er das Spiel seines Lebens.

  • Deutsche Fußballnationalmannschaft: Löw vollendet sein Werk mit dem bedeutendsten Titel seit '54

    Deutsche FußballnationalmannschaftLöw vollendet sein Werk mit dem bedeutendsten Titel seit '54

    14.07.2014, ZEIT ONLINE, Oliver Fritsch

    Als Joachim Löw zur Nationalelf kam, war der deutsche Fußball schlecht wie nie. Mit dem Titel von Rio belohnt Löw sich und eine Spielergeneration für langes Streben.

  • WM-Finale: Wer Weltmeister werden will, muss improvisieren können

    WM-FinaleWer Weltmeister werden will, muss improvisieren können

    11.07.2014, ZEIT ONLINE, Oliver Fritsch

    System, Taktik, Plan – alles wichtig und richtig. Am Ende gewinnt Deutschland aber nur, wenn Löw fähig ist, auf die Schwächen der Argentinier spontan zu reagieren.

  • Özil und Hummels: Was Hummels mit Özil eint

    Özil und HummelsDer Unter- und der Überschätzte

    08.07.2014, ZEIT ONLINE, Oliver Fritsch

    WM heißt: Schwarzweißdenken. An keinen ist das so gut abzulesen wie an Mesut Özil und Mats Hummels. Übersehen werden die Stärken des einen wie die Schwächen des anderen.

  • Luiz Felipe Scolari: Der Bauchtrainer

    Luiz Felipe ScolariDer Bauchtrainer

    08.07.2014, ZEIT ONLINE, Christian Spiller

    Luiz Felipe Scolari tätschelt Spieler und beschimpft Journalisten. In Brasilien ist er der Meister der Emotionen. Fraglich ist, ob er auch eine Taktik für sein Team hat.

  • Bastian Schweinsteiger: Vom Schweinsteiger zum Steinschweiger

    Bastian SchweinsteigerVom Schweinsteiger zum Steinschweiger

    07.07.2014, TAGESSPIEGEL, Stefan Hermanns

    Der heitere Schweini hat sich zum internen Wortführer der Nationalelf entwickelt. Nur auf dem Platz kann er an der Erhabenheit nicht immer festhalten, ihm fehlt Konstanz.

  • Imbiss-Betreiber Jan Hollstein: "Zu Lahm sag ich nix, das traut sich ja keiner mehr"

    Imbiss-Betreiber Jan Hollstein"Zu Lahm sag ich nix, das traut sich ja keiner mehr"

    03.07.2014, ZEIT ONLINE, Paul Hofmann

    Jan Hollstein betreibt einen Imbiss an der Ostsee. Für ihn der beste Job, denn in der Mittagspause geht's an den Strand. Und im Winter? Da wird das Pommes-Geld verprasst.

  • Joachim Löw: "Auch wir Trainer sind nicht vollkommen"

    Joachim Löw"Auch wir Trainer sind nicht vollkommen"

    03.07.2014, DIE ZEIT, Cathrin Gilbert

    Nach Algerien ist vor Frankreich: Bundestrainer Joachim Löw über eigene Fehler, die Rolle von Philipp Lahm bei der WM und Effizienz, die zum Titel führt.

  • Schifffahrt: Billig, billiger, Billigflagge

    SchifffahrtBillig, billiger, Billigflagge

    01.07.2014, ZEIT ONLINE, Marlies Uken

    Die deutschen Reeder erleben ihr sechstes Krisenjahr. Die Folge: Immer mehr Unternehmer lassen ihre Schiffe unter einer Billigflagge fahren, um die Löhne zu drücken.

  • Nationalmannschaft: Deutschland, deine Abstauber

    NationalmannschaftDeutschland, deine Abstauber

    29.06.2014, ZEIT ONLINE, Oliver Fritsch

    Kaum ein Team hat bei der WM mehr Tore erzielt. Doch wie sie fallen, verrät: Die DFB-Elf hat Probleme, auf kreative Art zu treffen. Dafür klappen neuerdings die Ecken.

  • Energiewende: Die Kommission versagt auf ganzer Linie

    EnergiewendeDie Kommission versagt auf ganzer Linie

    27.06.2014, ZEIT ONLINE, Sabrina Schulz

    Auf dem EU-Gipfel beraten die Staatschefs eine neue Energiestrategie. Beeindruckende 500 Milliarden Euro gibt die EU jährlich für Energieimporte aus. Das geht günstiger.

  • USA gegen Deutschland: Und am Ende sind alle glücklich

    USA gegen DeutschlandUnd am Ende sind alle glücklich

    27.06.2014, ZEIT ONLINE, Oliver Fritsch

    Gegen die USA spielt Deutschland wie die Bayern im van-Gaal-Endstadium – dominant, aber harmlos. Doch nach dem Spiel lächeln alle, selbst die Verlierer.

  • Portugal gegen Ghana: Ein WM-Spiel ohne schwarz-rot-gold

    Portugal gegen GhanaEin WM-Spiel ohne schwarz-rot-gold

    26.06.2014, ZEIT ONLINE, Kersten Augustin

    Gar nicht so einfach, eine Kneipe zu finden, die Ghana statt des Deutschland-Spiels zeigt. Unser Teampate hat es geschafft, aber nur wegen einer Horde Teenager.

  • USA gegen Deutschland: Schweinsteiger war eine gute Jogidee

    USA gegen DeutschlandSchweinsteiger war eine gute Jogidee

    26.06.2014, ZEIT ONLINE, Paul Hofmann

    Deutschland ist Gruppensieger. Wegen Bastian Schweinsteigers breiter Brust und Philipp Lahms Beckerfaust. Die Kurzanalyse zum Spiel gegen die USA

  • Fußball-Weltmeisterschaft: Portugal besiegt Ghana mit 2:1

    Fußball-WeltmeisterschaftPortugal besiegt Ghana mit 2:1

    26.06.2014, ZEIT ONLINE

    Ghana schießt ein Eigentor, Cristiano Ronaldo trifft für Portugal. Genützt hat es nichts: Beide Mannschaften erreichen das Achtelfinale nicht. Der Spielbericht

  • WM-Vorschau USA gegen Deutschland: Notfalls eben Eigentore

    WM-Vorschau USA gegen DeutschlandNotfalls eben Eigentore

    26.06.2014, ZEIT ONLINE, Oliver Fritsch

    Die beiden Trainer werden alles tun, um ein zweites Gijón zu vermeiden, vermutlich auch Blödes. Und Schweinsteiger gibt den Teilzeitchef. Die Vorschau zum USA-Spiel

  • Ecuador gegen Frankreich: Alle Übel dieser WM

    Ecuador gegen FrankreichAlle Übel dieser WM

    26.06.2014, ZEIT ONLINE, Christian Spiller

    Böse Ellenbogen, offene Sohlen und viel Zufall – das Spiel Frankreich gegen Ecuador vereinte alle unschönen Seiten dieser WM. Zum Zuschauen eine Qual.

  • Erdgas: 1,7 Billionen Euro für mehr Unabhängigkeit von Russland

    Erdgas1,7 Billionen Euro für mehr Unabhängigkeit von Russland

    25.06.2014, ZEIT ONLINE, Marlies Uken

    Europa will sich nur halbherzig unabhängig von russischem Gas machen, warnt Greenpeace. Ehrgeizigere Klimaziele und mehr Energiesparen könnten der EU Milliarden sparen.

  • Abonnieren: RSS-Feed