• Schlagwort: 

    Sowjetunion

  • Wiktor Tichonow: Der letzte Stalinist

    Wiktor TichonowDer letzte Stalinist

    25.11.2014, TAGESSPIEGEL, Sven Goldmann

    Er hasste Gorbatschow, die USA und verweichlichte Spieler. Gleichzeitig schuf er die beste Sportmannschaft der Sowjetunion. Zum Tod des Eishockeytrainers Wiktor Tichonow

  • Russland-Politik: Alle auf Linie

    Russland-PolitikAlle auf Linie

    24.11.2014, ZEIT ONLINE, Ludwig Greven

    Merkel schaltet gegen Putin auf Härte, Kritiker werden kaltgestellt. In der Koalition werden aber Risse deutlich, nicht alle wollen gegenüber Moskau unnachgiebig bleiben.

  • Wladimir Putin: Vom Bruch des Völkerrechts

    Wladimir PutinVom Bruch des Völkerrechts

    23.11.2014, ZEIT ONLINE, Martin Klingst

    Rassendiskriminierung, Irakkrieg, Guantánamo – auch die USA haben Völkerrecht gebrochen. Steht Obama damit auf einer Stufe mit Putin? Mitnichten

  • Thüringen: Rot-Rot-Grün schreibt den Unrechtsstaat in den Koalitionsvertrag

    ThüringenRot-Rot-Grün schreibt den Unrechtsstaat in den Koalitionsvertrag

    19.11.2014, ZEIT ONLINE, Tilman Steffen

    Die Rolle der Linken in der neuen Thüringer Koalition ist hart umstritten. Ein Bekenntnis dazu, das Unrecht der DDR aufzuarbeiten, soll den Konflikt entschärfen.

  • Wladimir Sorokin: "Auch Stalin wäre schockiert"

    Wladimir Sorokin"Auch Stalin wäre schockiert"

    15.11.2014, DIE ZEIT, Michael Thumann

    Der russische Schriftsteller Wladimir Sorokin lebt jetzt in Berlin. Sein geliebtes Moskau erkennt er nicht wieder.

  • Ukraine: Schaut auf diese Stadt!

    UkraineModern, weltoffen, krisengeschüttelt

    14.11.2014, DIE ZEIT, Karl Schlögel

    Wer die Ukraine verstehen will, muss nach Charkiw reisen, in die vergessene Metropole des Landes. Halb europäisch, halb sowjetisch, war sie einst ein Labor der Moderne.

  • ÖlpreisDie schwarze Macht

    13.11.2014, DIE ZEIT, Mark Schieritz

    Russland, Iran, Saudi-Arabien – wie der niedrige Ölpreis gerade die Gewichte in der Weltpolitik verschiebt.

  • Auschwitz-ProzesseZu Haus unter Feinden

    13.11.2014, DIE ZEIT, Erardo Cristoforo Rautenberg

    Der Staatsanwalt Fritz Bauer leitete die Auschwitz-Prozesse in die Wege. Zurzeit ehrt man ihn im Kino und in Magazinen. Doch ins Lob mischen sich auch falsche Töne

  • Neue Konflikte: Marx und Bush lagen falsch

    Neue KonflikteDie Entmachtung des Westens

    08.11.2014, DIE ZEIT, François Heisbourg

    25 Jahre nach Ende des Kalten Kriegs herrschen neue globale Konflikte. In der Konfrontation zu China, Russland und Islamismus geraten USA und Europa ins Hintertreffen.

  • CIA-Agenten: Nazi? Hauptsache Antikommunist

    CIA-AgentenNazi? Hauptsache Antikommunist

    06.11.2014, ZEIT ONLINE, Frauke Steffens

    In der Obhut der CIA: In bisher unbekanntem Ausmaß heuerte der US-Geheimdienst im Kalten Krieg NS-Verbrecher an. Die neuen Spione lebten geschützt in den Staaten.

  • Telekom: Kein Anschluss ohne diesen Router

    TelekomKein Anschluss ohne diesen Router

    03.11.2014, ZEIT ONLINE, Lukas Koschnitzke

    Deutschland hat den Umstieg auf Internettelefonie bislang verschlafen. Die Telekom will das nun nachholen – und droht unwilligen Kunden dafür sogar mit der Kündigung.

  • Michael Campioni: Ein Ostdeutscher dreht den Spieß um

    Michael CampioniEin Ostdeutscher dreht den Spieß um

    03.11.2014, ZEIT ONLINE, Julia Boek

    Alle vier Jahre hat Michael Campioni etwas Neues gemacht – auch vor 1989. Der Erfurter gehört zur seltenen Spezies des DDR-Unternehmers. Und hatte auch im Westen Erfolg.

  • Kunstfälschung: Es roch nach frischer Farbe

    KunstfälschungGierige Sammler, korrupte Experten

    02.11.2014, DIE ZEIT, Tobias Timm

    Ein neuer Fälschungsskandal erschüttert die Kunstszene. Es geht um 1.000 mutmaßlich falsche russische Avantgardewerke. Und ein System aus zweifelhaften Expertisen.

  • Was bewegt Gilberto Valladares?Der Kapitalist von Kuba

    30.10.2014, DIE ZEIT, Andrzej Rybak

    Nach sanften Reformen in dem sozialistischen Land entdeckt der Kleinunternehmer die Vorzüge der Marktwirtschaft

  • Konflikte: Weltordnung verzweifelt gesucht

    KonflikteWeltordnung verzweifelt gesucht

    29.10.2014, ZEIT ONLINE, Matthias Naß

    Ein neuer Kalter Krieg droht nicht. Aber wegen der vielen Krisen breiten sich Erschöpfung und Mutlosigkeit aus, wie das Treffen der International Crisis Group zeigt.

  • Ukraine-Wahl: "Der eine Sohn ist Separatist, der andere Faschist"

    Ukraine-Wahl"Der eine Sohn ist Separatist, der andere Faschist"

    26.10.2014, ZEIT ONLINE, Steffen Dobbert

    Ein Treffen am Wahltag in der Ukraine: mit einer Mutter, die die prorussischen Separatisten versteht, und mit ihrem Sohn, der gegen sie kämpft

  • Ukraine: USA weisen Putins "Diktat"-Vorwürfe zurück

    UkraineUSA weisen Putins "Diktat"-Vorwürfe zurück

    25.10.2014, ZEIT ONLINE

    Das US-Außenministerium äußert sich abwehrend zu Putins Rede über ein amerikanisches "Vormachtstreben". Anlass ist die amerikanische Position im Ukraine-Konflikt.

  • Deutsche Sicht auf OsteuropaPutins Vasallen

    23.10.2014, DIE ZEIT, Adam Krzeminski

    Die Deutschen begreifen Russland als faszinierendes Imperium. Die Ukrainer und Polen sind für sie das, was sie schon allzu oft waren: Belanglose Spielbälle der Macht

  • "Islamischer Staat": Das Milliardenvermögen des IS

    "Islamischer Staat"Das Milliardenvermögen des IS

    18.10.2014, ZEIT ONLINE, Lukas Koschnitzke

    2,5 Millionen Euro soll der IS täglich allein mit dem Verkauf von Öl verdienen. Der Westen hat keine Kontrolle über die Waffen- und Geldströme in der Kriegsregion.

  • Fahnenflucht: Bundeswehr-Soldat in die Ukraine desertiert

    FahnenfluchtBundeswehr-Soldat in die Ukraine desertiert

    16.10.2014, ZEIT ONLINE

    Er meldete sich krank, dann fehlte die Ausrüstung. Ein Fallschirmjäger aus Niedersachsen ist getürmt. Er soll sich den Separatisten in der Ostukraine angeschlossen haben.

  • CIA-Bericht: Waffen für Rebellen sind laut Studie wirkungslos

    CIA-BerichtWaffen für Rebellen sind laut Studie wirkungslos

    15.10.2014, ZEIT ONLINE

    Waffenlieferungen führen offenbar nicht dazu, Konflikte zugunsten der eigenen Interessen zu entscheiden. Zu dem Ergebnis kommt ein CIA-Bericht. Eine Ausnahme gibt es.

  • Deutsche Mission in Donezk?Mit leichter Waffe

    09.10.2014, DIE ZEIT, Michael Thumann

    Warum die Geschichte kein Argument sein darf, sich vor dem Einsatz zur Befriedung der Ukraine zu drücken

  • Mehr Härte im Kern

    09.10.2014, DIE ZEIT, Joschka Fischer

    Putin führt einen Kampf gegen die »Dekadenz« des Westens. Die EU muss darauf entschlossen reagieren – und sich strategisch neu aufstellen

  • Nato: Die marode Bundeswehr ängstigt Polen –  ausgerechnet

    NatoDie marode Bundeswehr ängstigt Polen – ausgerechnet

    07.10.2014, ZEIT ONLINE, Michał Kokot

    Polen sorgt sich um die Verteidigungsbereitschaft der Nato. Daran kann auch der neue Generalsekretär nichts ändern. Deutschlands Truppenzustand vergrößert diese Sorgen.

  • Kalter Krieg: Kasachstans vergessenes Atomwaffen-Sperrgebiet

    Kalter KriegKasachstans vergessenes Atomwaffen-Sperrgebiet

    02.10.2014, ZEIT ONLINE

    Unter strenger Geheimhaltung entwickelten Sowjet-Offiziere einst Langstreckenraketen und testeten Atombomben. Bilder aus einer bis heute radioaktiv belasteten Sperrzone.

  • Abonnieren: RSS-Feed