• Schlagwort: 

    Ungarn

  • Nahost-Konflikt: Spaniens Parlament für Anerkennung Palästinas

    Nahost-KonfliktSpaniens Parlament für Anerkennung Palästinas

    19.11.2014, ZEIT ONLINE

    Die Abgeordneten haben sich parteiübergreifend für eine Anerkennung des Palästinenser-Staates ausgesprochen. Nur eine Zwei-Staaten-Lösung könne den Konflikt befrieden.

  • Ungarn: Zehntausende demonstrieren gegen Orbán

    UngarnZehntausende demonstrieren gegen Orbán

    17.11.2014, ZEIT ONLINE

    In 20 ungarischen Städten gab es Proteste gegen Ministerpräsident Viktor Orbán. Die Demonstranten forderten ein Ende der Korruption und den Rücktritt der Regierung.

  • Europäische Union: Steinmeier mahnt Ungarns Regierung ab

    Europäische UnionSteinmeier mahnt Ungarns Regierung ab

    12.11.2014, ZEIT ONLINE

    Der Außenminister ermahnt seinen ungarischen Amtskollegen zur Einhaltung europäischer Grundwerte. Der versichert der EU die Loyalität Ungarns – auch gegen Russland.

  • Budapest: Tausende Ungarn protestieren gegen Korruption

    BudapestTausende Ungarn protestieren gegen Korruption

    09.11.2014, ZEIT ONLINE

    Erneut gehen Tausende Budapester gegen ihre Regierung auf die Straße. Sie fordern deren Rücktritt und die Aufklärung von Korruptionsvorwürfen gegen die Steuerbehörde.

  • Ungarn: "Wir wissen, dass hier viel falsch läuft"

    Ungarn"Wir wissen, dass hier viel falsch läuft"

    07.11.2014, ZEIT ONLINE, Muriel Reichl

    Rechts ist hip in Ungarn, auch viele Junge wählen nationalistische Parteien. Die Linken wollen endlich nicht mehr bevormundet werden: weder vom Staat noch vom Ausland.

  • DDRABI '89

    06.11.2014, DIE ZEIT, Kathrin Fromm

    Drei prominente Ostdeutsche erzählen von ihrem Abitur kurz vor dem Mauerfall und erlauben einen Einblick in ihr letztes DDR-Zeugnis.

  • Ungarn: Die Jugend wird für Orbán zur Bedrohung

    UngarnDie Jugend wird für Orbán zur Bedrohung

    31.10.2014, ZEIT ONLINE, Michał Kokot

    Schwere Niederlage für Ungarns autokratischen Premier: Er muss seine geplante Internetsteuer nach Protesten zurückziehen. Vor allem junge Leute wenden sich von ihm ab.

  • Ungarn: Orbán zieht umstrittene Internetsteuer zurück

    UngarnOrbán zieht umstrittene Internetsteuer zurück

    31.10.2014, ZEIT ONLINE

    In Ungarn wird der Datenverkehr nun doch nicht besteuert: Nach starken Protesten kassierte Ministerpräsident Orbán seine Pläne. Doch zugleich kündigt er neue an.

  • Ungarn: Orbán baut seinen autoritären Staat aus

    UngarnOrbán baut seinen autoritären Staat aus

    30.10.2014, ZEIT ONLINE, Michał Kokot

    Tausende demonstrieren in Budapest gegen eine Internetsteuer, die USA setzen Mitarbeiter des Premiers auf eine schwarze Liste. Dennoch regiert Orbán ungefährdet.

  • UkraineSie wählten die Vernunft

    30.10.2014, DIE ZEIT, Alice Bota

    Von wegen russenfeindlich und rechtsradikal: Die Ukrainer wollen ein neues, besser funktionierendes Land schaffen. Dafür haben sie jetzt den Grundstein gelegt

  • Ungarn: Tausende demonstrieren gegen geplante Internetsteuer

    UngarnTausende demonstrieren gegen geplante Internetsteuer

    28.10.2014, ZEIT ONLINE

    Erneut haben Tausende Menschen in Ungarns Hauptstadt Budapest gegen die geplante Internetsteuer protestiert. Auch die EU kritisiert die Regierung Orbán.

  • Ungarn: EU kritisiert Internet-Steuer als nicht hinnehmbar

    UngarnEU kritisiert Internet-Steuer als nicht hinnehmbar

    28.10.2014, ZEIT ONLINE

    Die Pläne der Regierung Orbán stoßen bei der Kommission auf Widerstand. Es sei inakzeptabel, Menschen mithilfe von Steuern vom Internet auszuschließen.

  • EU-Gipfel: Kein Klimagipfel – ein Kohlegipfel

    EU-GipfelKein Klimagipfel – ein Kohlegipfel

    24.10.2014, ZEIT ONLINE, Marlies Uken

    Polen und Briten torpedieren auf dem EU-Gipfel wichtige Energieziele. Damit es überhaupt einen Energiedeal gibt, lässt sich Deutschland auf noch weniger Klimaschutz ein.

  • Deutsche Einheit: Eine Zahl mit zwölf Nullen

    Deutsche EinheitEine Zahl mit zwölf Nullen

    23.10.2014, DIE ZEIT, Axel Hansen

    Was hat die Wiedervereinigung gekostet? Die Antwort ist politisch so heikel, dass viele Ökonomen lieber schweigen. Dabei wird es Zeit, eine Gegenrechnung aufzumachen.

  • Gesetzentwurf: Ungarn plant eine Gigabyte-Steuer

    GesetzentwurfUngarn plant eine Gigabyte-Steuer

    22.10.2014, TAGESSPIEGEL, Mohamed Amjahid

    Die ungarische Regierung will eine Internetsteuer einführen: Provider sollen für jedes übertragene Gigabyte umgerechnet 49 Cent bezahlen.

  • Kommunalwahlen Ungarn: Rechtsextreme Jobbik-Partei legt bei Wahl deutlich zu

    Kommunalwahlen UngarnRechtsextreme Jobbik-Partei legt bei Wahl deutlich zu

    13.10.2014, ZEIT ONLINE

    Die Wahlergebnisse aus Ungarn geben Anlass zur Sorge: Jobbik ist nun in 18 der 19 Landkreise vertreten und zweitstärkste Kraft hinter der regierenden Fidesz-Partei.

  • EU-Kommission: Alenka Bratušek will nicht mehr kandidieren

    EU-KommissionAlenka Bratušek will nicht mehr kandidieren

    09.10.2014, ZEIT ONLINE

    Als Kommissarin für Energie ist die Slowenin Bratušek durchgefallen. Jetzt kündigte sie ihren Rückzug an. Der Arbeitsbeginn von Junckers Kommission könnte sich verzögern.

  • Festakt im Gewandhaus: Gauck fordert mehr Einsatz für die Demokratie

    Festakt im GewandhausGauck fordert mehr Einsatz für die Demokratie

    09.10.2014, ZEIT ONLINE

    Der Bundespräsident hat in einem Festakt die Initiatoren der Friedlichen Revolution gewürdigt. Er ermunterte die Menschen dazu, sich stärker ins Gemeinwesen einzubringen.

  • Tibor NavracsicsDer Bock als Gärtner

    09.10.2014, DIE ZEIT, Thomas Assheuer

    Glück gehabt: Das EU-Parlament lässt Tibor Navracsics durchfallen

  • Energiepolitik: Atomkraft, um jeden Preis

    EnergiepolitikAtomkraft, um jeden Preis

    08.10.2014, ZEIT ONLINE, Marlies Uken

    Großbritannien plant den ersten Neubau eines Atomkraftwerks seit fast 20 Jahren. Der Hinkley-Deal zeigt: Ohne staatliche Garantievergütung rechnet sich Atomstrom nicht.

  • Tibor Navracsics: EU-Parlament lehnt Ungarns Kandidat ab

    Tibor NavracsicsEU-Parlament lehnt Ungarns Kandidat ab

    06.10.2014, ZEIT ONLINE

    Das Europaparlament hat sich gegen Tibor Navracsics für den Posten des EU-Kultur-Kommissars ausgesprochen. Er könnte dennoch Mitglied der EU-Kommission werden.

  • EU-Kommission: Ein Öl-Lobbyist als Klima-Kommissar

    EU-KommissionEin Öl-Lobbyist als Klima-Kommissar

    01.10.2014, ZEIT ONLINE

    Die Anhörung von drei besonders umstrittenen neuen EU-Kommissaren steht an. Vor allem der Spanier Cañete gilt als Wackelkandidat. Er soll Energiekommissar werden.

  • Philipp TherDer Expresszug und sein Speisewagen

    01.10.2014, ZEIT ONLINE, György Dalos

    Wie hat Osteuropa die Umstürze seit 1989 bewältigt? Philipp Ther zieht in seinem Buch "Die neue Ordnung auf dem alten Kontinent" Bilanz.

  • Asylkompromiss: "Das Boot ist nie voll"

    Asylkompromiss"Das Boot ist nie voll"

    25.09.2014, DIE ZEIT, Matthias Geis

    Winfried Kretschmann rechtfertigt im Interview seine Zustimmung zum Asylkompromiss. Das sei mehr, als zu Zeiten der rot-grünen Bundesregierung erreicht worden sei.

  • EU-Gipfel: Die Europäische Union wird östlicher

    EU-GipfelDie Europäische Union wird östlicher

    31.08.2014, ZEIT ONLINE, Matthias Krupa

    Der Konflikt um die Ukraine und die Wahl des Polen Donald Tusk zum EU-Ratspräsidenten zeigen, dass sich die politischen Gewichte in Europa verschoben haben.

  • Abonnieren: RSS-Feed