• Schlagwort: 

    Adolf Hitler

  • Richard Wagner: Zeugnisse des Wähnens

    Richard WagnerZeugnisse des Wähnens

    28.07.2015, TAGESSPIEGEL, Udo Badelt

    Das wieder eröffnete Wagner-Museum in der Villa Wahnfried ignoriert die Verstrickungen mit den Nazis nicht. Hardcore-Wagnerianer können sich freuen – aber auch ärgern.

  • Medien: "Auch in einer liberalen Demokratie wird Propaganda gemacht"

    Medien"Auch in einer liberalen Demokratie wird Propaganda gemacht"

    24.07.2015, ZEIT ONLINE, Johannes Dudziak

    Schon Begriffe können Meinungen beeinflussen, sagt der amerikanische Philosoph Jason Stanley. Besonders manipulativ seien Sender wie Fox News und Russia Today.

  • Mustafa Kemal Atatürk: Nazis im Türkenfieber

    Mustafa Kemal Atatürk"München sollte das deutsche Ankara werden"

    19.07.2015, DIE ZEIT, Christian Staas

    Hitler verehrte den türkischen Staatsgründer Atatürk. Klingt widersprüchlich. Die Nazis bogen sich ihre Realität aber zurecht bis es passte, sagt Historiker Stefan Ihrig.

  • NS-Kunst: Schwere Jungs

    NS-KunstSchwere Jungs

    29.05.2015, DIE ZEIT, Tobias Timm

    Wie kamen die "Schreitenden Pferde" von dem Nazi-Bildhauer Josef Thorak in die Lagerhalle in Bad Dürkheim? Wo sind sie nur die ganze Zeit über gewesen? Eine Spurensuche

  • Nazi-Kunst: Hitlers Bronzepferde sollen ins Museum

    Nazi-KunstHitlers Bronzepferde sollen ins Museum

    22.05.2015, TAGESSPIEGEL, Thomas Loy

    Was geschieht mit den riesigen Skulpturen und Reliefs aus dem spektakulären Nazi-Kunstfund? Die Kulturstaatsministerin Monika Grütters möchte sie in Berlin ausstellen.

  • Nationalsozialismus: Fahnder finden verschollene NS-Kunstwerke

    NationalsozialismusFahnder finden verschollene NS-Kunstwerke

    20.05.2015, ZEIT ONLINE

    Kunstfahnder haben in Bad Dürkheim riesengroße Bronzepferde entdeckt, die der NS-Bildhauer Josef Thorak geschaffen hat. Ihr Wert geht in die Millionen.

  • Ende des Zweiten Weltkriegs: Sie kämpften gegen Hitlerdeutschland

    Ende des Zweiten WeltkriegsSie kämpften gegen Hitlerdeutschland

    09.05.2015, ZEIT ONLINE

    In jungen Jahren zogen diese Menschen gegen die Nazis in den Zweiten Weltkrieg. Heute sind sie die letzten Überlebenden der Roten Armee. Eine Zeitreise in Porträts

  • Gedenken Kriegsende: "Es lässt sich kein Schlussstrich ziehen"

    Gedenken Kriegsende"Es lässt sich kein Schlussstrich ziehen"

    08.05.2015, ZEIT ONLINE

    Der Historiker Heinrich August Winkler hat im Bundestag des Endes des Nationalsozialismus gedacht. Er sprach von einer anhaltenden Verantwortung aller Deutschen.

  • Zweiter WeltkriegDer letzte Akt

    07.05.2015, DIE ZEIT, Robert Streibel

    Noch zwei Tage vor der Kapitulation am 8. Mai 1945 wurde in Krems eine schaurige Gedenkveranstaltung für den toten Adolf Hitler inszeniert.

  • JugendbuchWer war Adolf H.?

    07.05.2015, DIE ZEIT, Louisa Reichstetter

    Thomas Sandkühler hat die erste Hitler-Biografie für Jugendliche vorgelegt. Er traut seinen Lesern damit einiges zu, setzt aber für sie genau die richtigen Akzente.

  • Zweiter Weltkrieg: Putin kämpft den Krieg seines Vaters

    Zweiter WeltkriegPutin kämpft den Krieg seines Vaters

    06.05.2015, ZEIT ONLINE, Fiona Hill

    Russlands Präsident stilisiert sich zum Vater der Nation und zum obersten Chronisten. Die Geschichte soll die Gegenwart rechtfertigen – für die Zukunft fehlt das Rezept.

  • Suizid: Der letzte Ausweg

    SuizidHitlers Selbstmord war nur einer von vielen

    05.05.2015, ZEIT GESCHICHTE, Christian Goeschel

    Tausende Menschen töteten sich im Frühjahr 1945 selbst, auch viele Zivilisten. Hitlers Suizid war nur ein Grund dafür – neben Angst vor Strafe, Vergewaltigung und Chaos.

  • Ex-Pegida-Sprecherin: Oertel entschuldigt sich bei Muslimen

    Ex-Pegida-SprecherinOertel entschuldigt sich bei Muslimen

    30.04.2015, ZEIT ONLINE

    Kathrin Oertel hat sich überraschend für eine Hetzkampagne gegen Migranten entschuldigt. In ihrem Statement sind dennoch an Pegida erinnernde Sätze zu hören.

  • Deutschland 1945Besiegt, befreit, davongekommen

    29.04.2015, DIE ZEIT, Theo Sommer

    Zwischen Trümmern und Schwarzmarkt, Not und Scham, Lebensgier und Neuanfang: Deutschlands Weg aus der Hölle in den Frieden war voller Widersprüche.

  • NS-GeschichteIn Hitlers Milieu

    29.04.2015, DIE ZEIT, Volker Ullrich

    Jahrzehntelang hat München seine braune Vergangenheit beschönigt. Jetzt endlich stellt sich Stadt im neuen NS-Dokumentationszentrum ihrer Geschichte.

  • Adolf HitlerReines Wollen, heller Wahn

    23.04.2015, DIE ZEIT, Benedikt Erenz

    Hitlers Reich war eine Glaubensgemeinschaft. Das zeigt auch ein Nachruf auf den "Führer" – wohl der einzige, der in deutschen Zeitungen erschienen ist.

  • Oliver Hirschbiegel"Georg Elser ist der klassische Tyrannenmörder"

    09.04.2015, ZEIT ONLINE, Martin Schwickert

    Oliver Hirschbiegel erzählt in seinem neuen Film von dem Hitler-Attentäter Georg Elser. Der habe wie Snowden heute seine Existenz für die Freiheit des Menschen riskiert.

  • IranRepublikaner polemisieren gegen den Atomvertrag

    03.04.2015, ZEIT ONLINE, Jörg Wimalasena

    Er werde Amerika "vor diesem gefährlichen Vorschlag beschützen", erklärte Senator Tom Cotton. Präsident Obama wirbt um Zustimmung: Es gehe um Krieg oder Frieden.

  • Kunstsammlung: Museum Bern darf Gurlitt-Sammlung erben

    KunstsammlungMuseum Bern darf Gurlitt-Sammlung erben

    26.03.2015, ZEIT ONLINE

    Das Amtsgericht München hat den Antrag der Cousine von Kunstsammler Cornelius Gurlitt auf einen Erbschein abgelehnt. Entscheidend waren psychiatrische Gutachten.

  • Griechenland: Hör zu, Onkel Hans

    GriechenlandHör zu, Onkel Hans

    20.03.2015, DIE ZEIT, Zacharias Zacharakis

    Seit fünf Jahren versuche ich, den Deutschen zu erklären, wie die Griechen sie sehen – neuerdings bekomme ich immer mehr Hass dabei zu spüren.

  • Olympia 2024Sie will es doch auch

    13.03.2015, DIE ZEIT

    Harald Martenstein ist "Tagesspiegel"-Redakteur und Kolumnist der ZEIT. Dadurch ist er hin- und hergerissen: Er will Olympia sowohl in Hamburg als auch in Berlin.

  • Martin Heidegger"Er verstand sich als Revolutionär"

    12.03.2015, DIE ZEIT, Thomas Assheuer

    Unpolitisch? Von wegen. Martin Heidegger interessierte sich für Tagespolitik. Ein Gespräch mit der Philosophin Marion Heinz

  • Russland"Putin hat Nemzow exekutieren lassen"

    06.03.2015, ZEIT ONLINE, Steffen Dobbert

    Was Putin mit Hitler verbindet, und weshalb nur Russlands Präsident hinter dem Tod von Nemzow stehen kann: der Kreml-Experte Juri Felschtinsky über Putins Politikwandel.

  • StreitgesprächDeutschstunde

    05.03.2015, DIE ZEIT, Christian Staas

    Die Wehrmachtsausstellung und ihre historische Bedeutung – eine Streitgespräch mit Helmut Schmidt, Ausstellungsmacher Hannes Heer und dem Historiker Habbo Knoch.

  • Adolf HitlerKeine Aufregung mehr um "Mein Kampf"

    20.02.2015, ZEIT ONLINE, Annika von Taube

    Eine Meldung über die geplante wissenschaftliche Neuausgabe von "Mein Kampf" wird überraschend übereinstimmend kommentiert: Die Veröffentlichung wird einhellig begrüßt.

  • Abonnieren: RSS-Feed