• Schlagwort: 

    Antonio Vivaldi

  • Musikrückblick 2012: Unsere besten Alben des Jahres

    Musikrückblick 2012Unsere besten Alben des Jahres

    13.12.2012, ZEIT ONLINE

    Heiße Neulinge und alte Eisen: Welche Musik hat uns 2012 bewegt? Zwölf Musikkritiker von ZEIT und ZEIT ONLINE versammeln ihre Lieblingsalben.

  • Klassik-Remixe: Mut ist der beste Rekomponist

    Klassik-RemixeMut ist der beste Rekomponist

    24.08.2012, ZEIT ONLINE, Volker Schmidt

    Wer Mozart oder Vivaldi einen modernen Klang geben will, steht vor großen Aufgaben. Zwei CD-Aufnahmen zeigen, wie so ein Projekt in die Hose oder ans Herz gehen kann.

  • Pop von Polarkreis 18: Kosmonauten vom Elbhang

    Pop von Polarkreis 18Die singenden Kosmonauten vom Elbhang

    25.11.2010, DIE ZEIT, Thomas Winkler

    Science-Fiction trifft deutsche Romantik: Die Dresdner Band Polarkreis 18 macht Pop für den großen Hunger zwischendurch. Von Thomas Winkler

  • Der Geiger Daniel Hope: Als gäb's kein Urheberrecht

    Der Geiger Daniel HopeAls gäb's kein Urheberrecht

    10.11.2009, ZEIT ONLINE, Volker Schmidt

    Die neue CD von Daniel Hope erklärt, wie schon im 17. Jahrhundert unbekümmert gesampelt wurde. Dazu wirft sein Buch einen Blick hinter die Kulissen der Klassik-Branche.

  • Antonio Vivaldi: Getriebene im Liebeswahn

    Antonio VivaldiGetriebene im Liebeswahn

    05.10.2009, DIE ZEIT, Oswald Beaujean

    Es gibt noch mehr als die "Vier Jahreszeiten": Nach dem Händel-Boom erobern jetzt die Opern von Antonio Vivaldi die Theater. Von Oswald Beaujean

  • BarockmusikStimme aus Rohr und Holz

    31.12.2008, ZEIT ONLINE, Corina Kolbe

    Albrecht Mayer, der Solo-Oboist der Berliner Philharmoniker, hat ein italienisches Album aufgenommen. Im Interview erzählt er von Vivaldi, Abbado und Venedig

  • operVergessene Perlen

    13.10.2005, DIE ZEIT, O. Beaujean

    Auf den Spuren des Altkastraten »Il Senesino«

  • Der Wahnsinn zischelt und spuckt

    17.03.2005, DIE ZEIT, Oswald Beaujean

    Der französische Dirigent Jean-Christophe Spinosi hat mit Orlando furioso eine atemberaubende Vivaldi-Oper ausgegraben

  • PorträtLet’s roll, Vivaldi!

    02.10.2003, DIE ZEIT, Wolfram Goertz

    Gereifter Punk: Der Geiger Nigel Kennedy spielt noch einmal die „Vier Jahreszeiten“

  • Olympischer Gesang

    24.04.2003, DIE ZEIT, Oswald Beaujean

  • Der rote Priester weint

    17.01.2002, DIE ZEIT, Christine Lemke-Matwey

  • Sinnenkitzel

    27.07.2000, DIE ZEIT, Wolfram Goertz

    Kirchenmusik von Vivaldi

  • Flipperkugel

    25.11.1999, DIE ZEIT, Wolfram Goertz

  • 19.12.1997, DIE ZEIT, Peter Fuhrmann

  • Ein Rebell für Millionen

    08.03.1991, DIE ZEIT

    Er läßt sich einfach nicht aus der Ruhe bringen. Handwerker manövrieren eine lange Leiter zwischen den Kandelabern hin und her.

  • Schallplatten

    07.07.1989, DIE ZEIT, Peter Fuhrmann

    Die relativ gleichbleibenden Strickmuster des vorklassischen Venezianers hatten Igor Strawinsky angeblich zu der spitzzüngigen Unterstellung provoziert, der populäre kollegiale Vorfahre habe ein einziges Stück über sechshundertmal komponiert.

  • Schallplatten

    17.02.1989, DIE ZEIT, Peter Fuhrmann

    Als der Flötenvirtuose Johann Joachim Quantz 1726 nach Venedig kam, faszinierte er die dortige Musiköffentlichkeit mit seiner Querflöte und setzte damit den Anfang einer Wende: Weg von der Altblockflöte.

  • In Kürze

    09.12.1988, DIE ZEIT, Franz Schaler

    Das hätte der prete rosso Vivaldi in Venedig sich vermutlich nicht träumen lassen, daß einmal eines seiner Concerti grossi ausschließlich auf Instrumenten des großen Antonio Stradivari gespielt würde.

  • Schallplatten

    24.10.1986, DIE ZEIT

    Die patriotische Pose des Anwalts der kleinen Leute im ländlichen Amerika, sagt Peter Case, sei ihm fremd: Dies seien Lieder über Sünde und Erlösung.

  • Unsere natürliche Sprache

    11.10.1985, DIE ZEIT, Peter Fuhrmann

    Die Versuchung war zugegebenermaßen groß, ihm gleich auf den Zahn zu fühlen, wie er es denn wohl mit der Neuen Musik halte, ob sie eine Art Gegenpol bedeute, eine Möglichkeit, wichtige Aufschlüsse zu finden für die Praxis der Alten Musik.

  • Mensch und Zahn

    13.07.1984, DIE ZEIT

    Die Situation ist bekannt: Der Schmerz setzt plötzlich ein. Wird innerhalb einer Stunde unerträglich. Tabletten lindern, wenn überhaupt, nur eine begrenzte Weile die Qual.

  • Fernseh-VorschauNach Bildern geschrien

    20.05.1983, DIE ZEIT, Heinz Josef Herbort

    Ein reicher Mexikaner, ein „Herr“, irgendwann im 18. Jahrhundert. Weil er einmal das Land seiner Väter und Vorfahren, das er nur von Bildern und aus Erzählungen kennt, sehen möchte, unternimmt er mit seinem farbigen Diener eine Reise in die Alte Welt, nach Spanien und Italien Die Euphorie aber wandelt sich schnell in herbe Enttäuschung, in Widerwillen und Abscheu, als sich neben den glanzvollen Fassaden in Kastilien Elend und Armut, hinter den Lustbarkeiten Betrug und Diebstahlsabsichten zeigen.

  • Maurice Béjarts neues Ballett in BrüsselMittelmeer-Kreuzfahrt für 1 Kopf und 120 Beine

    22.04.1983, DIE ZEIT

    Ein Anfang wie im Traum. Während es unter der Kuppel des „Königlichen Zirkus“ in Brüssel noch dunkel ist, hören wir das sanfte Rauschen des Meeres.

  • Die Assoluta des Koloratur-MezzosopransDamen, Ritter, Waffen, Liebhaber

    11.03.1983, DIE ZEIT, Heinz Josef Herbort

    Zwischen Antonio Vivaldi und Alban Berg, Rossini und Bellini: die Kunst der von Marilyn Horne

  • 12
  • Abonnieren: RSS-Feed