• Schlagwort: 

    David Foster Wallace

  • Buchhandel: Freche Frauen – Young & Crazy

    BuchhandelEinmal zu den frechen Frauen, bitte

    11.09.2014, DIE ZEIT, David Hugendick

    Romane zu Hause ordnen: Was für ein Chaos! Auch in den Regalen des Buchhandels ist alles durcheinander. Zum neuesten Stand der Sortierpsychologie

  • Filmfestival VenedigAnderssons Märchen

    11.09.2014, DIE ZEIT, Katja Nicodemus

    Brauchen wir Filmfestivals wie Venedig? Aber ja! Allein, um den Regisseur Roy Andersson bekannt zu machen.

  • Joshua Cohen: Das Netz ist wie ein verschwitzter Schuh

    Joshua CohenDas Netz ist wie ein verschwitzter Schuh

    08.08.2014, ZEIT ONLINE, Anja Kümmel

    Geschichten von dystopischer Hellsicht: Der Amerikaner Joshua Cohen wirft in seinem Erzählband "Vier Neue Nachrichten" einen irritierenden Blick in unser Online-Leben.

  • George SaundersWerft euch ins Leben!

    11.06.2014, DIE ZEIT, Andreas Isenschmid

    Ein absolut großartiger Autor: George Saunders seziert in seinen Storys die amerikanische Seele.

  • Roman "Der bleiche König"Schutzheiliger aller Nerds

    08.11.2013, DIE ZEIT, Robin Detje

    "Der bleiche König": David Foster Wallace läuft einen Marathon mit der Intensität eines Kurzstreckenläufers. Nebenwirkungen sind dabei nicht ausgeschlossen.

  • Fußball: Der Trainer mit  den dünnen Beinen

    Fußball"Ich war abartig langsam"

    31.10.2013, DIE ZEIT, Heike Faller

    Christian Streich war ein Fußballer, der nicht schnell rennen konnte. Deshalb musste er sich mehr Gedanken machen als andere. Ein Gespräch mit dem Trainer des Jahres

  • Buchtipps: Lesen gegen Regen

    BuchtippsLesen gegen Regen

    19.07.2012, ZEIT ONLINE

    Auch wenn sich der Sommer in diesem Jahr noch etwas ziert: Zu lesen gibt es genug! Autoren und Redakteure von ZEIT ONLINE empfehlen ihre Bücher für die Ferien.

  • David Foster Wallace: Der emotionale  Bus ist abgefahren

    David Foster WallaceDer emotionale Bus ist abgefahren

    19.04.2012, DIE ZEIT, Eva Biringer

    Wer die Satzungetüme überwindet, wird belohnt! Die frühen, schwindelerregenden Erzählungen vom großen David Foster Wallace in "Alles ist grün". Von Eva Biringer

  • Auszeichnung: Pulitzerpreis für "Huffington Post" und "Politico"

    AuszeichnungPulitzerpreis für "Huffington Post" und "Politico"

    17.04.2012, ZEIT ONLINE

    Der "Philadelphia Inquirer" hat in der wichtigsten Kategorie des renommierten US-Preises gewonnen. Auch zwei Beispiele für guten Onlinejournalismus wurden ausgezeichnet.

  • Thomas von SteinaeckerTo-Do-Listen fürs ganze Leben

    19.03.2012, ZEIT ONLINE, David Hugendick

    Der Schriftsteller Thomas von Steinaecker sucht eine authentische Sprache. Ein Interview über Arbeit und Utopie, die Optimierung des Selbst und das Urheberrecht.

  • Weltfußballer-Wahl: Xavi, das Genie mit dem Dackelblick

    Weltfußballer-WahlXavi, das Genie mit dem Dackelblick

    09.01.2012, ZEIT ONLINE, Eike Kühl

    Er steht für das Schöne, Gute, Wahre im Fußball. Die Wahl von Barcelonas Spielmacher Xavi Hernández zum Weltfußballer des Jahres ist überfällig. Von Eike Kühl

  • FacebookDie Flucht aus dem sozialen Netzwerk

    07.11.2011, ZEIT ONLINE Leserartikel, Aiko Kempen

    Sich selbst informieren, statt informiert zu werden: Leser Aiko Kempen hat sich bei Facebook abgemeldet. Ein beruhigendes Gefühl, schreibt er.

  • Clemens J. Setz: Einsam sind die Hochbegabten

    Clemens J. SetzEinsam sind die Hochbegabten

    14.03.2011, DIE ZEIT, Iris Radisch

    Große Menschheitsdämmerung: Der junge österreichische Autor Clemens J. Setz erzählt vom Leben auf den Isolierstationen unserer Gegenwart. Von Iris Radisch

  • Jonathan Franzen: Der Autor, das Epos und der Hype

    Jonathan FranzenDer Autor, das Epos und der Hype

    01.09.2010, ZEIT ONLINE, Daniel Erk

    Jonathan Franzens neuer Roman "Freedom" hat in den USA einen unmäßigen Medienrummel verursacht. Sogar Barack Obama bekam ein Exemplar geschenkt. Von Daniel Erk

  • Elizabeth StroutAmerikas obstkuchensüßes Leben

    22.07.2010, DIE ZEIT, Eva Menasse

    Wer im Roman das Leben sucht, wird hier Leseglück finden: Elizabeth Strout erzählt in "Mit Blick aufs Meer" von der sanften Verzweiflung der Provinz. Von Eva Menasse

  • Übersetzer Ulrich Blumenbach: "Mein Lieblingswort war Halluzinogenivore"

    Übersetzer Ulrich Blumenbach"Mein Lieblingswort war Halluzinogenivore"

    19.03.2010, ZEIT ONLINE, David Hugendick

    Ulrich Blumenbach hat den Leipziger Buchpreis für seine Übersetzung von David Foster Wallace' "Unendlicher Spaß" erhalten. Im Interview spricht er über vergessene Wörter

  • Michael Stauffer: Mit Komik gegen das Chaos

    Michael StaufferMit Komik gegen das Chaos

    03.12.2009, ZEIT ONLINE, Carsten Klook

    Gegen unsere neurotische Gesellschaft hilft: Michael Stauffer. Der Schweizer Autor hat eine köstliche Parodie auf Ratgeberbücher geschrieben. Von Carsten Klook

  • Stephan ThomeDie Wonnen der Gewöhnlichkeit kehren zurück!

    12.10.2009, DIE ZEIT, Iris Radisch

    Der Debütant Stephan Thome hat einen hessischen Heimatroman geschrieben, der mitten ins betäubte Herz der Bundesrepublik trifft. Von Iris Radisch

  • David Foster Wallace: Der Hammer

    David Foster WallaceDer Hammer

    23.09.2009, DIE ZEIT, Ulrich Greiner

    Vor einem Jahr hat sich David Foster Wallace umgebracht. Jetzt erreicht uns ein Wunderwerk: Sein 1547 Seiten umfassender Roman "Unendlicher Spaß".

  • Radischs Lesetipp: Unendlicher Spaß in allerfinstersten Farben

    Radischs LesetippUnendlicher Spaß in allerfinstersten Farben

    22.09.2009, ZEIT ONLINE, Iris Radisch

    Der Einzelne im Warenkapitalismus – der inzwischen tote Schriftsteller David Foster Wallace hat in seinem Buch "Unendlicher Spaß" einen neuen Existenzialismus beschrieben

  • KulturwandelDie Ära des gedruckten Buchs geht zu Ende

    26.04.2009, DIE ZEIT, Jürgen Neffe

    Bald gibt es eine andere Form des Buchs. Das wird niemand aufhalten können. Und es ist kein Grund zur Trauer.

  • David Foster WallaceBücher, die nach Seele klingen

    24.02.2009, ZEIT ONLINE, David Hugendick

    Der Schriftsteller David Foster Wallace hat sich erhängt. Die Literaturszene Amerikas verliert ihren experimentierfreudigsten Autor. Ein Nachruf

  • KurzgeschichtenMaske des Entsetzens

    24.02.2009, DIE ZEIT, Eberhard Falcke

    David Foster Wallace ist der Chronist unserer rasenden Depression – seine Kurzgeschichten sind große Literatur.

  • RomanDer Held der Schreibschule

    24.02.2009, DIE ZEIT, Klaus Nüchtern

    Nur bedingt genießbar: Das kalorienreiche Frühwerk des David Foster Wallace.

  • RomanKöln, Sex und Videoclips

    23.10.2003, DIE ZEIT, Hubert Winkels

    Marcus Ingendaays Roman „Die Taxifahrerin“ erzählt ziemlich schräg die unglückliche Liebesgeschichte zweier Frauen

  • 12
  • Abonnieren: RSS-Feed