• Schlagwort: 

    Gerhard Richter

  • Bernhard Schlink: Einer, der etwas riskiert

    Bernhard SchlinkSo einer ist unser Anwalt nicht!

    12.09.2014, DIE ZEIT, Ulrich Greiner

    Bernhard Schlinks neuer Roman "Die Frau auf der Treppe" erzählt von dem Versuch, nicht zu verspießern. Das Buch ist ein schönes Exempel ultraleichter Literatur.

  • Helge AchenbachDie Kunst der Diskretion

    19.07.2014, DIE ZEIT, Tobias Timm

    Der Fall des wegen Betrugsverdachts inhaftierten Kunstberaters Helge Achenbach ist exemplarisch für den Markt: Kunst gilt als Gelddruckmaschine, Diskretion als vornehm.

  • AuktionspreiseEine ganz andere Liga

    22.05.2014, DIE ZEIT, Tobias Timm

    In New York kostet die Kunst Milliarden, auf den hiesigen Auktionen nur Millionen. Warum ist das so?

  • KunstmarktGeneration Glamour

    30.04.2014, DIE ZEIT, Christian Herchenröder

    Der internationale Kunstmarkt ist in den vergangenen Jahrzehnten zum Party-Event mutiert.

  • Sigmar PolkeLiebt die Beliebigkeit!

    16.04.2014, DIE ZEIT, Hanno Rauterberg

    Nicht Gerhard Richter, nicht Anselm Kiefer – Sigmar Polke gilt in den USA als wichtigster deutscher Künstler. Wie konnte das passieren? Eine Ausstellung in New York.

  • Sigmar-Polke-AusstellungHöhere Wesen befahlen das Polizeischwein

    15.04.2014, ZEIT ONLINE, Rabea Weihser

    Diesen Sommer sind Polke Dots angesagt: Das New Yorker MoMa feiert Sigmar Polke in einer beeindruckenden Retrospektive als Verrücker aller Anhaltspunkte und Gewissheiten.

  • Kunstmarkt"Ein gemalter Mord ist uninteressant"

    13.03.2014, DIE ZEIT, Stefan Koldehoff

    Das Auktionshaus Stargardt versteigert zwei wichtige Autografen von Sigmar Polke und Gerhard Richter.

  • Kunstsammler Frieder Burda: Qualität überlebt ihren Preis

    Kunstsammler Frieder BurdaQualität überlebt ihren Preis

    09.03.2014, DIE ZEIT, Marie Schmidt

    Frieder Burda ist einer der größten Sammler des Landes – und einer der großzügigsten. Hat er Tipps für Kunstanleger? Eine Begegnung in Baden-Baden.

  • City Guide Dresden: Auch ohne August stark

    City Guide DresdenDresden ist auch ohne August stark

    26.02.2014, DIE ZEIT, Markus Flohr

    Der Dresdner Künstler Martin Mannig verbindet Pop-Art und Folklore. Wer ihm folgt, entdeckt hinter der barocken Fassade der Stadt noch jede Menge Punk.

  • Eric FischlVom Geld gedemütigt

    20.02.2014, DIE ZEIT, Hanno Rauterberg

    Wie die Kunst dem Markt in die Hände fiel und dabei immer bedeutungsloser wurde: Ein Gespräch mit dem Maler Eric Fischl.

  • FotografieDer Trost der Füße

    19.12.2013, DIE ZEIT, Lisa Zeitz

    Eine Fotografie des verstorbenen Günther Förg.

  • Karl Otto Götze zum 100. GeburtstagDer Maler des Augenblicks

    12.12.2013, DIE ZEIT, Hanno Rauterberg

    Karl Otto Götz malte so kraftvoll und frei, wie kaum ein anderer Künstler. Jetzt wird er 100 Jahre alt – ein Besuch bei einer lebenden Legende im Westerwald.

  • Jeff Koons: Ein Millionenpudel

    Jeff KoonsDer Millionenpudel

    22.11.2013, DIE ZEIT, Hanno Rauterberg

    Jeff Koons' Werke brechen alle Rekorde. Sein "Balloon Dog" brachte bei Christie's mehr als 43 Millionen Euro. Er steht für eine Kunst, die nichts mehr ist – außer teuer.

  • Auktionshaus Sotheby's: Mr. Loebs Gespür für Märkte

    Auktionshaus Sotheby'sMr. Loebs Gespür für Märkte

    28.10.2013, DIE ZEIT, Annegret Erhard

    Der Hedgefonds-Manager Daniel Loeb, der bereits bei Sony und Yahoo für Unruhe sorgte, hat in das Auktionshaus Sotheby’s investiert – und attackiert nun den Firmenchef.

  • Gegenwartskunst: Die Mär vom bösen Kunstmarkt

    GegenwartskunstDie Mär vom bösen Kunstmarkt

    15.10.2013, ZEIT ONLINE, Tina Klopp

    Sind Markt und Publikumserfolg wirklich dafür verantwortlich, dass die moderne Kunst so brav daherkommt? Keineswegs. Die Öffnung des Genres ist eine große Chance.

  • GegenwartskunstNicht mehr radikal, sondern konservativ

    05.10.2013, DIE ZEIT, Hanno Rauterberg

    Gegenwartskunst gilt als radikal und progressiv. Doch in Wahrheit schwelgen die Künstler in Retro-Seligkeit und neuer Konservatismus prägt die Szene.

  • LenbachhausEin Kubus für den Goldenen Reiter

    23.04.2013, ZEIT ONLINE, Alexandra González

    Das Lenbachhaus wird mit einem Neubau wiedereröffnet. Norman Fosters glänzender Kunstkubus umarmt nun Kandinsky, Münter und Klee. Von Alexandra González

  • KunstmarktDer Gerhard-Richter-Faktor steigt ins Unermessliche

    02.12.2012, DIE ZEIT, Stefan Koldehoff

    Wie sich die Preise ändern. Einst galt für Gerhard Richters Werke die Formel "Höhe + Breite mal 10 = DM", heute werden Dutzende Millionen Euro für ein Bild gezahlt.

  • Kunst und Kitsch: Achtung, sehr süß!

    Kunst und KitschAchtung, sehr süß!

    28.10.2012, DIE ZEIT, Hanno Rauterberg

    Lange war Kitsch ein Schmähwort. Heute erobert kitschige Kunst von Hundertwasser, Jeff Koons oder Gerhard Richter die Museen. Was ist da passiert?

  • UrheberrechtAus dem Museum ins Netz

    26.06.2012, ZEIT ONLINE, Sabine Weier

    Der Kunstmarkt ist von der Digitalisierung kaum betroffen, aber die Debatte um die Reform des Urheberrechts ruft auch bildende Künstler auf den Plan.

  • Porträts der Queen: Haltung bewahren, selbst ohne Kopf

    Porträts der QueenHaltung bewahren, selbst ohne Kopf

    04.06.2012, ZEIT ONLINE, Louise Brown

    Eine Londoner Schau zeigt Porträts der Queen aus 60 Jahren Regentschaft. Im Interview spricht der Kurator über schonungslose Darstellungen und die Zukunft des Porträts.

  • Kunstmesse Tefaf: Unter Millionären

    Kunstmesse TefafUnter Millionären in Maastricht

    23.03.2012, DIE ZEIT, Nora Reinhardt

    Die 25. Kunstmesse Tefaf zeigt Spitzenwerke und hochkarätige Ladenhüter. Die Käufer brauchen oft Jahre, um sich zu entscheiden, aber kommen gerne wieder.

  • Debatte zur KulturförderungAuch Jazz hat gesamtstaatliche Relevanz

    10.02.2012, ZEIT ONLINE, Maxi Sickert

    Die aktuelle Debatte über die deutsche Kulturförderung braucht neue Maßstäbe! Wer den Jazz vernachlässigt, missachtet sein Potenzial, die Gesellschaft zu verändern.

  • Gerhard Richter: Der große Versöhner

    Gerhard RichterDer große Versöhner

    09.02.2012, DIE ZEIT, Hanno Rauterberg

    Gerhard Richter meidet das Grelle und verweigert sich der Deutung. Mit 80 Jahren ist der Maler dennoch so erfolgreich wie kein anderer. Warum bloß?

  • Maximum in TraunreutEin Besucher am Tag, das reicht schon

    02.02.2012, DIE ZEIT, Andrea Heinz

    Der ZEIT-Museumsführer Nr. 129: Das Maximum in Traunreut

  • Abonnieren: RSS-Feed