• Schlagwort: 

    Hannah Arendt

  • Politisches BuchVon Helden und Hunden

    20.03.2014, DIE ZEIT, Katarina Bader

    Die amerikanische Historikerin Marci Shore erzählt, wie sie sich aufmachte, die Anführer der Revolution Osteuropas zu treffen.

  • Martin Heidegger: "Er ist der falsche Verdächtige"

    Martin Heidegger"Er ist der falsche Verdächtige"

    18.01.2014, DIE ZEIT, Georg Blume

    Räumen die "Schwarzen Hefte" jeden Zweifel am Antisemitismus Martin Heideggers aus? Der französische Philosoph François Fédier verteidigt Heidegger im Gespräch.

  • GrüneRousseau hilft euch nicht weiter!

    28.11.2013, DIE ZEIT, Robert Habeck

    In Hessen nehmen CDU und Grüne Koalitionsverhandlungen auf. Doch ist den Grünen überhaupt klar, was für eine Partei sie sein wollen?

  • Judith Butlers "Am Scheidweg"Die schöne Seele irrt

    31.10.2013, DIE ZEIT, Micha Brumlik

    Judith Butlers radikaler Antizionismus verkennt die Realitäten.

  • Schriftsteller Imre Kertész: "Ich war ein Holocaust-Clown"

    Schriftsteller Imre Kertész"Ich war ein Holocaust-Clown"

    21.09.2013, DIE ZEIT, Iris Radisch

    Nur sieben glückliche Jahre? Im Interview zieht der ungarische Literaturnobelpreisträger Imre Kertész eine klarsichtige, bittere Bilanz seines Lebens.

  • FlüchtlingeOhne Namen, ohne Gesicht

    20.07.2013, DIE ZEIT, Alice Bota

    Der Papst hat die Frage gestellt: Wer trägt die Verantwortung für das Elend von Flüchtlingen? Die Regierungen? Menschenschlepper? Sie selbst? Wir alle, sagt Franziskus.

  • Geraubte Bücher»Im ganzen erwünscht«

    18.07.2013, DIE ZEIT, Viola Roggenkamp

    Nach 70 Jahren gibt die Hamburger Staatsbibliothek 420 Bücher einer jüdischen Industriellenfamilie an deren Erben zurück

  • Philosoph Michael Sandel"Gute Fragen sind einfach"

    13.06.2013, DIE ZEIT, Elisabeth Thadden, von

    Der Philosoph Michael Sandel ist durch seine Vorlesungen über Gerechtigkeit zum Weltstar geworden. Er versteht das Fragen als die eigentliche Aufgabe der Philosophie.

  • Ex-NPD-Kader Molau: "Ich bin unvermittelbar"

    Ex-NPD-Kader Molau"Ich bin unvermittelbar"

    08.05.2013, ZEIT ONLINE, Toralf Staud

    Andreas Molau war einer der wichtigsten NPD-Strategen. 2012 verließ er die Szene. Die demokratische Gesellschaft aber nehme ihn nicht auf, kritisiert er im Gespräch.

  • Goldene Lola: "Oh Boy" großer Gewinner des Deutschen Filmpreises

    Goldene Lola"Oh Boy" großer Gewinner des Deutschen Filmpreises

    26.04.2013, ZEIT ONLINE

    Jan Ole Gerster erhält für sein Kinodebüt auf Anhieb den höchstdotierten deutschen Filmpreis. Auch in fünf weiteren Kategorien gewann die Lowbudget-Produktion.

  • Deutscher FilmpreisWir sollten unsere Schauspieler auf Händen tragen

    22.04.2013, TAGESSPIEGEL, Christiane Peitz

    Die Verleihung der Lolas steht bevor. Wieder steht ein schwacher Jahrgang für den Filmpreis zur Wahl. Warum ist der deutsche Film so schlecht? Von Christiane Peitz

  • Deutscher Filmpreis: Neun Nominierungen für "Cloud Atlas"

    Deutscher FilmpreisNeun Nominierungen für "Cloud Atlas"

    22.03.2013, ZEIT ONLINE

    Der teuerste deutsche Film aller Zeiten, "Cloud Atlas", hat gute Chancen, beim Deutschen Filmpreis abzuräumen. Auch "Oh Boy" von Jan Ole Gerster ist vielfach nominiert.

  • Auszeichnung"Oh Boy" gewinnt beim Bayerischen Filmpreis

    18.01.2013, ZEIT ONLINE

    Die Komödie "Oh Boy" ist als bestes Drehbuch mit dem Pierrot der bayerischen Regierung ausgezeichnet worden. Tom Schilling erhielt den Preis als bester Hauptdarsteller.

  • Hannah-Arendt-FilmDie Kunst, das Denken zu filmen

    10.01.2013, TAGESSPIEGEL, Marie Luise Knott

    Schauspielerin Barbara Sukowa und Regisseurin Margarethe von Trotta sprechen über Hannah Arendt. Wie spielt man einen freien Geist? Nur viel rauchen reicht da nicht.

  • Film "Hannah Arendt"Ist das Böse wirklich banal?

    10.01.2013, DIE ZEIT, Thomas Assheuer

    Die Filmregisseurin Margarethe von Trotta huldigt der Philosophin Hannah Arendt – und verschleiert ihre Irrtümer.

  • Filmfestival Toronto: Das kommt gut an bei den Oscars

    Filmfestival TorontoDas kommt gut an bei den Oscars

    13.09.2012, ZEIT ONLINE, Andreas Scheiner

    Auf dem Filmfest in Toronto plaudert man über Oscars, feiert Tom Tykwer für "Cloud Atlas", und Margarethe von Trotta gibt mit ihrem Hannah-Arendt-Film wirklich zu denken.

  • Franz KafkaEin Dichter der Scham und Schuld

    30.08.2012, DIE ZEIT, Alexander Cammann

    Unausgelebtes Begehren, künstlerisch transformiert: Der Historiker Saul Friedländer spekuliert in seinem neuen Buch über das Sexualleben des Dichters Franz Kafka.

  • Adorno-Preisträgerin Butler"Diese Antisemitismus-Vorwürfe sind verleumderisch und haltlos"

    29.08.2012, ZEIT ONLINE, Judith Butler

    Die jüdische Philosophin Judith Butler, Anwärterin auf den Adorno-Preis, wird bezichtigt, sie unterstütze Hamas und Hisbollah. Hier antwortet sie ihren Kritikern.

  • Judith Butler"Ich bin tief verletzt"

    29.08.2012, DIE ZEIT, Judith Butler

    Der jüdischen Philosophin Judith Butler wird am 11. September der Adorno-Preis verliehen. Diese Entscheidung wird in Deutschland und in Israel heftig kritisiert.

  • Carolyn Christov-BakargievDie Kunst soll die Dinge zum Guten wenden

    07.06.2012, ZEIT MAGAZIN, Hanno Rauterberg

    Ihre Mitarbeiter fürchten sie. Dabei verfolgt Carolyn Christov-Bakargiev, Leiterin der Documenta, nur ein Ziel: Den Menschen einen ganzheitlichen Blick zu ermöglichen.

  • Chinas Geschichte: Generation Ich

    Chinas GeschichteWir durften das "Modell China" feiern

    16.03.2012, ZEIT GESCHICHTE, Kun Kun

    Chinesen dreier Generationen erzählen: Kun Kun wurde 1980 geboren. Die Autorin zählt zu Chinas Ich-Generation, der es materiell gut geht, aber wenig über Geschichte weiß.

  • Künftiger Bundespräsident: Infame Vorwürfe

    Künftiger BundespräsidentGauck und der Holocaust

    04.03.2012, DIE ZEIT, Götz Aly

    Der künftige Bundespräsident hat den nationalsozialistischen Judenmord relativiert, sagen seine Kritiker. Dabei geht es ihm gerade darum, die Erinnerung nicht einzuebnen.

  • NS-Zeit: Hitler ist nicht totzukriegen

    NS-ZeitHitler ist nicht totzukriegen

    06.01.2012, ZEIT ONLINE, Daniel Erk

    In Magazinen, Unterhaltungsfilmen und politischen Vergleichen: Jedem fällt zu Hitler etwas ein. Das Spiel mit dem Diktator ist eine Banalisierung des Bösen. Von D. Erk

  • Andrea Breth: Ich doch nicht

    Andrea BrethNiemals vorbereitet auf das, was kommt

    01.01.2012, DIE ZEIT, Peter Kümmel

    Die Theaterregisseurin Andrea Breth gilt als Seelenforscherin. Im Interview spricht sie über kommende Aufstände, überwundene Krankheiten und den Luxus, spielen zu dürfen.

  • Philosophie: Unterwegs im Hochrisikoprojekt

    PhilosophieGlanz und Elend des Martin Heidegger

    30.10.2011, DIE ZEIT, Thomas Meyer

    Zwischen Antike und Nationalsozialismus: Zwei bemerkenswerte Neuerscheinungen befassen sich mit dem Leben des Philosophen. Von Thomas Meyer

  • Abonnieren: RSS-Feed