• Schlagwort: 

    Jakob Arjouni

  • Roman "Bruder Kemal"Von Borste zu Bratwurst

    24.01.2013, TAGESSPIEGEL, Gerrit Bartels

    "Bruder Kemal" ist der letzte Roman des vergangene Woche gestorbenen Jakob Arjouni. Ein großartiges Porträt der Apfelwein-Metropole Frankfurt und ihrer Milieus

  • Zum Tod Jakob ArjounisSie wird mir fehlen, seine Nähe

    17.01.2013, ZEIT ONLINE, Peter Henning

    Der Schriftsteller Jakob Arjouni hat Großes für den deutschen Krimi geleistet. Nun ist er tot. Unser Autor Peter Henning trauert um einen Freund und Kollegen.

  • SchriftstellerKrimiautor Jakob Arjouni ist an Krebs gestorben

    17.01.2013, ZEIT ONLINE

    Er schuf die Figur des türkischstämmigen Privatdetektivs Kemal Kayankaya: Der Schriftsteller Jakob Arjouni ist mit 48 Jahren nach einer Krebserkrankung gestorben.

  • "Bücher und Moor"Schlechte Bücher? Gibt's nicht!

    14.09.2012, ZEIT ONLINE, Fokke Joel

    Und noch eine Buchsendung: Der rbb unternimmt in "Bücher und Moor" einen neuen Versuch der Literaturvermittlung im Fernsehen. Kritisiert wird da nichts. Von Fokke Joel

  • RomanFrüher der Mord, jetzt das Leben

    13.02.2009, ZEIT ONLINE, Peter Henning

    Liebesgeschichte, Räuberpistole, Berlinroman: Jakob Arjounis hinreißendes Gaunerbuch "Der heilige Eddy".

  • MärchenDeutschland, bleiches Märchenland

    06.03.2003, DIE ZEIT, Martin Lüdke

    Bei Jakob Arjouni werden Wünsche noch wahr

  • Die Seele ist ein buntes Karussell

    09.08.2001, DIE ZEIT, Andreas Nentwich

    Wilhelm Genazino ergreift ironisch Partei für die Gestrandeten, Verrückten und Verlierer

  • Dieter E. Zimmer (3)

    07.01.1999, DIE ZEIT

  • Berlin als Dieburg: Jakob Arjounis "Magic Hoffmann"

    29.03.1996, DIE ZEIT, Robin Detje

  • Kino: Neues von Doris DörrieDeutschland ist blau

    10.01.1992, DIE ZEIT, Robin Detje

    Man müßte mal – nur ganz kurz – einen Film und das Presseheft zum Film als Gesamtkunstwerk betrachten. Im Presseheft zu „Happy Birthday, Türke!“, dem neuen Film von Doris Dörrie, erfährt der wißbegierige Leser zum Beispiel folgendes: Die Schauspielerin Özay lebt „jetzt so viel wie möglich in Paris“.

  • Sauergewelltes Dauerkraut

    22.03.1991, DIE ZEIT, Robin Detje

    Vier Namen vorneweg: Hammett, Chandler, Spade und Marlowe.

  • Filme

    01.04.1988, DIE ZEIT, Anne Frederiksen

    Es gibt solche französischen Krimis, besonders gern erscheinen sie bei Gallimard in der Serie Noire, die sind gar keine Krimis, und ihre Autoren sind auch noch stolz darauf.

  • Abonnieren: RSS-Feed