• Schlagwort: 

    Jimmy Wales

  • Wikipedia: Wächterprogramm soll Manipulationen aufdecken

    WikipediaWächterprogramm soll Manipulationen aufdecken

    22.07.2014, ZEIT ONLINE, Patrick Beuth

    Mehrere Twitterkonten weisen darauf hin, wenn Politiker oder deren Mitarbeiter einen Wikipedia-Eintrag verändern. Nun werden auch Pharma-Firmen so überwacht.

  • Suchmaschinen: Google stellt Formular zur Datenlöschung ins Netz

    SuchmaschinenGoogle stellt Formular zur Datenlöschung ins Netz

    30.05.2014, ZEIT ONLINE

    EU-Bürger können jetzt die Löschung unliebsamer Daten aus Listen der Google-Suche beantragen. Ein Beratergremium soll dem Konzern bei der Umsetzung helfen.

  • Google: Internet mit Amnesie

    GoogleInternet mit Amnesie

    14.05.2014, DIE ZEIT, Stefan Schmitt

    Google muss bestimmte Suchergebnisse künftig tilgen. Doch der scheinbare Sieg gegen die Übermacht der Netzkonzerne hat einen Haken: Das Urteil könnte missbraucht werden.

  • Wikipedia-Gründer Jimmy Wales: Telefonieren für den guten Zweck

    Wikipedia-Gründer Jimmy WalesTelefonieren für den guten Zweck

    20.01.2014, ZEIT ONLINE, Marin Majica

    Jimmy Wales steigt bei einem wohltätigen Mobilfunkabieter ein. Mit dessen Hilfe will der Wikipedia-Gründer eine Milliarde Dollar an Spenden sammeln.

  • Jimmy WalesLieber keine Wikipedia als nur eine zensierte

    12.08.2013, ZEIT ONLINE, Marin Majica

    China blockiert die verschlüsselte Wikipedia komplett und filtert die unverschlüsselte Version. Mitgründer Jimmy Wales will das nicht länger akzeptieren.

  • Aaron Swartz: Ein schwieriger Mensch, der viele berührt hat

    Aaron SwartzEin schwieriger Mensch, der viele berührt hat

    14.01.2013, ZEIT ONLINE, Matthias Spielkamp

    Aaron Swartz war jung, brillant und kämpfte für freies Wissen. Er wurde ein Opfer der Urheberrechtsextremisten, schreibt Matthias Spielkamp in seinem Nachruf.

  • Saudi-Arabien: Wikipedia und die Zensoren

    Saudi-ArabienWikipedia und die Zensoren

    18.10.2012, ZEIT ONLINE, Torsten Kleinz

    Die Wikipedia soll im arabischen Raum verbreitet werden. Offenbar stört es die Wikimedia Foundation nicht, dass die Enzyklopädie dort zensiert wird.

  • Facebook: Nutzer, kämpft gegen Eure Unmündigkeit

    FacebookNutzer, kämpft gegen Eure Unmündigkeit

    07.03.2012, ZEIT ONLINE, Kai Biermann

    Facebook ist so groß, dass es Regeln des Zusammenlebens definiert, ohne zu sagen, wie sie lauten. Transparenz kann die Unfreiheit beenden. Nutzer sollten sie einfordern.

  • ProtestWikipedia sperrt sich am Mittwoch selbst

    17.01.2012, ZEIT ONLINE

    In der englischsprachigen Wikipedia wird 24 Stunden lang nur eine Protestnote zu sehen sein. Die richtet sich gegen zwei US-Gesetzentwürfe, die Netzsperren beinhalten.

  • Lobbyismus: PR-Agentur brüstet sich mit Manipulation von Wikipedia und Google

    LobbyismusPR-Agentur brüstet sich mit Manipulation von Wikipedia und Google

    08.12.2011, ZEIT ONLINE, Patrick Beuth

    Reporter haben Lobbyisten der Agentur Bell Pottinger heimlich gefilmt, als die erklärten, wie sie Wikipedia-Einträge und Google im Sinne ihrer Kunden beeinflussen.

  • Buchvorstellung: Wikipedia-Autoren leuchten das Innenleben der Enzyklopädie aus

    BuchvorstellungWikipedia-Autoren leuchten das Innenleben der Enzyklopädie aus

    26.09.2011, TAGESSPIEGEL, Kurt Sagatz

    Hundert deutsche Wikipedianer haben die Geschichte der Onlineenzyklopädie aufgeschrieben. Vor allem die Interna machen das Buch lesenswert.

  • Online-EnzyklopädieWikipedia-Autoren stimmen über Filter ab

    23.08.2011, ZEIT ONLINE, Torsten Kleinz

    Mit einem Referendum wirbt die Wikimedia Foundation für einen Filter gegen potenziell anstößige Inhalte in der Wikipedia. Unter den Autoren regt sich Widerstand.

  • Wikipedia: Auch digitale Kultur ist Kultur

    WikipediaAuch digitale Kultur ist Kultur

    01.06.2011, ZEIT ONLINE, Kai Biermann

    Ist die Wikipedia ein Weltkulturerbe? Der Trägerverein findet ja und fordert Aufnahme in die Unesco-Liste, Kritikern erscheint das absurd. Doch die Debatte ist wichtig.

  • eG8-Forum: Die Kolonialherren des Internets

    eG8-ForumDie Kolonialherren des Internets

    26.05.2011, ZEIT ONLINE, Kai Biermann

    Sarkozy und die G 8 wollen sich das Netz Untertan machen. Die Ureinwohner sollten sich wehren, sonst gibt es statt Mitbestimmung nur noch Konsum, kommentiert K. Biermann.

  • Internetgipfel eG8Sarkozy will das Internet zähmen

    24.05.2011, ZEIT ONLINE

    Der französische Präsident will mit Google, Facebook und eBay diskutieren, wie das Internet zivilisiert werden kann. Kritiker befürchten internationale Restriktionen.

  • WikipediaDer Beweis für das Gute im Netz

    10.03.2011, DIE ZEIT, Christoph Drösser

    Vor zehn Jahren startete Wikipedia, das größte kooperative Werk der Menschheit. Wie konnte es die Welt derart verändern? Durch Spaß, Stolz und Besserwisserei.

  • JubiläumHerzlichen Glückwunsch, Wikipedia!

    14.01.2011, ZEIT ONLINE, Sami Skalli

    Freies Wissen von allen, für alle: Wikipedia feiert zehnten Geburtstag. Wir haben Zahlen und Fakten zum Online-Lexikon der Superlative recherchiert. Die Quelle? Wikipedia

  • NetzneutralitätGoogle und Verizon bauen am Mittelalter-Internet

    11.08.2010, ZEIT ONLINE, Kai Biermann

    Willkür, Kleinstaaterei und Zollschranken, so wünschen sich Konzerne das Internet und wollen dazu die Netzneutralität abschaffen. Denn es wäre ein Billiardengeschäft.

  • SuchmaschinenSemantische Suche ist kein Wundermittel

    28.05.2009, ZEIT ONLINE, Frank Magdans

    Im nahezu grenzenlosen Netz sind semantische Suchmaschinen verloren. Nur in eng begrenzten Bereichen können sie neue Perspektiven eröffnen.

  • WikipediaAm Stammtisch der Grottenmolche

    29.04.2009, DIE ZEIT, Margrit Sprecher

    Jeder Laie darf sich im Internetlexikon Wikipedia als Besserwisser betätigen. Das hat seine Tücken. Ein Besuch bei der Basis

  • Ich habe einen Traum"Die Bildung wird revolutioniert"

    11.12.2008, DIE ZEIT, Andrea Thilo

    In spätestens 20 Jahren werden wir jede Sprache der Welt rasend schnell lernen, glaubt Wikipedia-Gründer Jimmy Wales. Das Internet ist für ihn der Lehrmeister der Zukunft

  • 11.12.2008, DIE ZEIT

  • InternetDie anarchische Wiki-Welt

    18.09.2008, DIE ZEIT, Kerstin Kohlenberg

    Kann aus einer Online-Enzyklopädie ein seriöses Lexikon entstehen?

  • Enzyklopädien"Das Internet ist ein Steinbruch"

    29.07.2008, DIE ZEIT, Torsten Kleinz

    Ralf Szymanski hat einen ambitionierten Plan: Er will die Wikipedia als Buch verlegen - Projektname "WP 1.0". ZEIT online sprach mit ihm über den Plan, die Community und die Skepsis im Buchhandel

  • WikipediaJagd auf Manipulatoren

    16.08.2007, DIE ZEIT, Torsten Kleinz

    Wikiscanner ordnet anonyme Beiträge in der Wikipedia bestimmten Firmen zu. Die haben nun ein PR-Problem: Denn sie haben Kritik entfernt– oder Konkurrenten verleumdet

  • 12
  • Abonnieren: RSS-Feed