• Schlagwort: 

    Kathryn Bigelow

  • Oscar-Verleihung: Der Hurrapatriotismus ist nicht weit

    Oscar-VerleihungDer Hurrapatriotismus ist nicht weit

    25.02.2013, ZEIT ONLINE, Jan Schulz-Ojala

    Keine Selbstkritik, kein Mut zur Debatte: "Argo" bekommt den Oscar für den besten Film. Ausgerechnet eine blütenreine Hymne auf die CIA. Von Jan Schulz-Ojala

  • "Zero Dark Thirty": Ein Kriegsfilm zwischen allen Fronten

    "Zero Dark Thirty"Ein Kriegsfilm zwischen allen Fronten

    30.01.2013, TAGESSPIEGEL, Jan Schulz-Ojala

    Kathryn Bigelows kluger Thriller "Zero Dark Thirty" über die CIA-Fahndung nach Osama bin Laden hat einen präzisen Blick für die Psychologie der Macht.

  • Folter im FilmWie hältst du's mit dem Waterboarding?

    21.01.2013, ZEIT ONLINE, Andreas Busche

    Kathryn Bigelow bekam für Folterszenen in "Zero Dark Thirty" Kritik. Dabei ist die Darstellung realistisch. Vorwerfen kann man ihr höchstens fehlende politische Haltung.

  • Folter im Film: Kathryn Bigelow verteidigt ihre Darstellung von Folter

    Folter im FilmKathryn Bigelow verteidigt ihre Darstellung von Folter

    17.01.2013, ZEIT ONLINE

    Regisseurin Kathryn Bigelow wird vorgeworfen, in ihrem Film "Zero Dark Thirty" über das Aufspüren von bin Laden Folter zu legitimieren. Jetzt verteidigt sie ihren Film.

  • Oscar 2013Die neue Offenheit der Academy

    10.01.2013, ZEIT ONLINE, Birgit Roschy

    Die Academy hat in diesem Jahr so viele und so unterschiedliche Filme für einen Oscar nominiert wie nie. Doch die Experimentierfreude hat Grenzen. Von Birgit Roschy

  • Oscar-NominierungenDas US-Kino auf der Couch

    10.01.2013, DIE ZEIT, Katja Nicodemus

    Heute werden die Oscarnominierungen bekannt gegeben. Die Diagnose für die jüngsten Filme von Tarantino, Spielberg und Bigelow lautet: manisch-depressiv. Von K. Nicodemus

  • US-Wahlkampf: Bin-Laden-Film soll Obama stärken

    US-WahlkampfBin-Laden-Film soll Obama stärken

    06.10.2012, ZEIT ONLINE

    Kurz vor der Präsidentenwahl in den USA wird der erste Spielfilm über die Tötung Osama bin Ladens ausgestrahlt. Der Produzent Harvey Weinstein will damit Obama stützen.

  • 11. September: Terrorbilder wie im Film

    11. SeptemberTerrorbilder wie im Film

    11.09.2011, TAGESSPIEGEL, Jan Schulz-Ojala

    Können Bilder das Trauma von 11. September 2001 heilen? Wie die künstlichen Welten des Kinos mit dem realen Terror umgehen.

  • Oscar-Preisträgerin: Republikaner fürchten Bigelows Bin-Laden-Film

    Oscar-PreisträgerinRepublikaner fürchten Bigelows Bin-Laden-Film

    12.08.2011, TAGESSPIEGEL, Christian Schröder

    Die Oscar-Preisträgerin Kathryn Bigelow will 2012 "Kill Bin Laden" in die Kinos bringen. US-Konservative fürchten, der Film könne Obama in die Hände spielen.

  • Isabella Rossellini"Die Welt muss weiblicher werden"

    11.02.2011, ZEIT MAGAZIN, Annabel Wahba

    Isabella Rossellini kennt das Filmgeschäft als Schauspielerin, Werbe-Ikone und Regisseurin. Die Jury-Präsidentin der Berlinale über den Kampf der Frauen.

  • Filmemacherinnen"Frauen sollen immer nett sein"

    10.02.2011, ZEIT MAGAZIN, Elisabeth Raether

    Warum haben es Frauen in der Filmbranche schwerer als Männer? Ein Gespräch zwischen den Regisseurinnen Maren Ade und Doris Dörrie

  • Serie "Mad Men""Mein uralter Traum war: Go West!"

    11.10.2010, TAGESSPIEGEL, Ulf Lippitz

    Jon Hamm, Hauptdarsteller der neuen AMC Erfolgsserie "Mad Men" im Gespräch über Twitter, Facebook und Briefeschreiben von Hand.

  • Film "The Messenger": Todesengel in Uniform

    Film "The Messenger"Todesengel in Uniform

    03.06.2010, DIE ZEIT, Thomas Assheuer

    Oren Movermans Film "The Messenger – die letzte Nachricht" handelt vom Sterben im Irak. Und von denen, die das den Hinterbliebenen zu vermitteln haben. Von Th. Assheuer

  • Zum Oscar-Gewinner "The Hurt Locker": Die Aussage im großen Wumm

    Zum Oscar-Gewinner "The Hurt Locker"Die Aussage im großen Wumm

    10.03.2010, ZEIT ONLINE, Annette Brauerhoch

    Kathryn Bigelow gewann mit "The Hurt Locker" sechs Oscars. Ein Kassenschlager war der Film nicht, doch viele Kritiker feierten ihn. Warum eigentlich? Von A. Brauerhoch

  • Filesharing: Das Internet vergibt andere Oscars

    FilesharingDas Internet vergibt andere Oscars

    08.03.2010, ZEIT ONLINE, Tina Klopp

    Neben Blockbustern ist im Netz viel Platz für kleine Produktionen. Dank Seiten wie Hulu entscheidet über deren Erfolg nicht mehr die Filmindustrie, sondern die Nutzer.

  • 82. Academy Awards: Christoph Waltz gewinnt Oscar

    82. Academy AwardsChristoph Waltz gewinnt Oscar

    08.03.2010, ZEIT ONLINE

    Der Österreicher Waltz wurde als bester Nebendarsteller ausgezeichnet. Für eine Sensation sorgte Kathryn Bigelow: Sie gewann als erste Frau den Regie-Oscar.

  • WeltfrauentagHundert Jahre Vorsprung

    08.03.2010, ZEIT ONLINE, Christine Lemke-Matwey

    Käßmann, Hegemann – und der diskriminierte Mann: Christine Lemke-Matwey würdigt den Internationalen Frauentag an seinem Jubiläum.

  • And the winner is...Alle Oscar-Preisträger im Überblick

    08.03.2010, ZEIT ONLINE

    Waltz, Bigelow, Bullock, Bridges und Mo'Nique: In Los Angeles wurden zum 82. Mal die Oscars verliehen. Alle Preisträger im Überblick

  • Oscar-VerleihungComputeranimiertes gegen klassisches Hollywood

    07.03.2010, ZEIT ONLINE, Jan Schulz-Ojala

    "Avatar“, "Hurt Locker“, "Inglourious Basterds“: Die Oscar-Favoriten sind hochkarätig. Ein deutschsprachiger Kandidat für den besten Nebendarsteller ist auch dabei.

  • Oscar-NominierungenWenn zwei sich streiten, lauert der Dritte

    03.02.2010, ZEIT ONLINE, Jan Schulz-Ojala

    Freude für die Deutschen, Spannung im Rest der Welt: Die Oscar-Jagd geht in die heiße Phase. Von Jan Schulz-Ojala

  • Filmpreis"Das weiße Band" für Oscar nominiert

    02.02.2010, ZEIT ONLINE

    Der deutsche Film "Das weiße Band" von Michael Haneke und der österreichische Schauspieler Christoph Waltz haben gute Chancen auf den begehrtesten Filmpreis, den Oscar.

  • Filmfestspiele Venedig: George Clooney außer Konkurrenz

    Filmfestspiele VenedigGeorge Clooney außer Konkurrenz

    09.09.2009, ZEIT ONLINE, Christina Tilmann

    In Venedig gehört der europäische Film ganz den Schauspielerinnen. Und die US-Festivalbeiträge wetteifern, welcher Superstar sich hässlicher und dämlicher präsentiert.

  • FilmMein Job im Irak

    12.08.2009, DIE ZEIT, Katja Nicodemus

    Anlässlich des Kinofilms "Tödliches Kommando": Wie sich das Bild des Soldaten in neuen amerikanischen Kriegsfilmen und Fernsehserien verändert.

  • FilmDer Krieg als Handwerk

    12.08.2009, ZEIT ONLINE, Christiane Peitz

    Drei Bombenexperten im Einsatz im Irak. Das Land, das Kathryn Bigelow in ihrem Film "Tödliches Kommando" zeigt, erscheint unbewohnbar wie der Mond

  • 11.11.1999, DIE ZEIT

  • 12
  • Abonnieren: RSS-Feed