• Schlagwort: 

    Martin Luther

  • Jazzfest Berlin: Zurück in die Zukunft

    Jazzfest BerlinEric zu Ehren

    25.10.2014, DIE ZEIT, Stefan Hentz

    Berlin feiert 50 Jahre Jazzfest. Viel Raum findet eine Hommage an den amerikanischen Saxofonisten Eric Dolphy, der 1964 im Schatten der Mauer starb.

  • Lokführergewerkschaft GDL»Die Bahn treibt uns in den Streik«

    09.10.2014, DIE ZEIT, Kerstin Bund

    Claus Weselsky ist Chef der Lokführergewerkschaft GDL. Er erklärt, warum der Arbeitskampf notwendig ist und er Martin Luther bewundert

  • Islam: Ein Thesenanschlag allein ist machtlos

    IslamEin Thesenanschlag allein ist machtlos

    08.10.2014, ZEIT ONLINE, Muhammad Sameer Murtaza

    Braucht der Islam eine Reformation? Es gibt sie längst mit der Salafiyya. Bessere, humanere, weltbejahende Islamauslegungen brauchen aber Zugang zur Macht.

  • Bibel: Lesen verboten

    BibelDie Bibel war nichts für Laien

    01.10.2014, ZEIT GESCHICHTE, Marina Münkler

    Die Bibel blieb im Mittelalter dem Klerus vorbehalten, Übersetzungen galten als Teufelszeug. Wer das Buch der Bücher fürs Volk übersetze, musste die Inquisition fürchten.

  • Bundesliga-Vorschau: Sensationelle Neuigkeiten von Schweinsteiger

    Bundesliga-VorschauSensationelle Neuigkeiten von Schweinsteiger

    12.09.2014, ZEIT ONLINE, Oliver Fritsch

    Alle reden nur noch über dieses eine neue Bild von Bastian Schweinsteiger. Und der Menschenrechtler Rummenigge beschützt uns vor Rassismus. Alles Wichtige zum 3. Spieltag

  • Sachsen: "Sächsisch unterscheidet sich wenig vom Hochdeutschen"

    Sachsen"Sächsisch unterscheidet sich wenig vom Hochdeutschen"

    27.08.2014, ZEIT ONLINE, Lisa Caspari

    Am Sonntag ist Wahl in Sachsen, das viele mit dem sehr eigenen Dialekt verbinden. Warum wer sächselt, als Tölpel gilt und das nicht fair ist, erklärt ein Sprachforscher.

  • Ferguson: Apartheid in der Vorstadt

    FergusonApartheid in der Vorstadt

    23.08.2014, ZEIT ONLINE, Thorsten Schröder

    Bis heute sind viele US-Kleinstädte in Schwarz und Weiß getrennt. Wer auf der falschen Seite aufwächst, hat es schwer. Es fehlt am politischen Willen, etwas zu ändern.

  • USA: Abschied vom Traum einer postrassistischen Gesellschaft

    USAAbschied vom Traum einer postrassistischen Gesellschaft

    15.08.2014, ZEIT ONLINE, Sebastian Moll

    Der Tod Michael Browns in Ferguson bezeugt tief sitzenden Rassismus in den USA. Die Lage der Afroamerikaner hat sich seit Martin Luther King kaum verbessert.

  • Germans Of New York: "Nächstes Mal kommst du als Klempner"

    Germans Of New York"Nächstes Mal kommst du als Klempner"

    09.08.2014, ZEIT ONLINE, Rabea Weihser

    Ein Pfarrer in Manhattan – wie erlebt er die Stadt und die Amerikaner? Was macht ihm Angst? Unsere neue Serie "Germans Of New York" über Deutsche in der Weltmetropole

  • US-Schriftstellerin: Lyrikerin und Menschenrechtlerin Maya Angelou ist tot

    US-SchriftstellerinLyrikerin und Menschenrechtlerin Maya Angelou ist tot

    28.05.2014, ZEIT ONLINE

    Sie gab der Bürgerrechtsbewegung der Afroamerikaner in den USA ein Gesicht, schrieb Gedichte, Romane und war als Regisseurin tätig. Jetzt ist Maya Angelou gestorben.

  • OscarsDer Preis ist weiß

    06.03.2014, DIE ZEIT, Jeannine Kantara

    Schwarze Künstler gewinnen den Oscar viel zu selten

  • Trauerfeier für Mandela: Mandelas Trauerfeier als Bühne eines historischen Handschlags

    Trauerfeier für MandelaMandelas Trauerfeier als Bühne eines historischen Handschlags

    10.12.2013, ZEIT ONLINE

    Mal leise, mal leidenschaftlich: Bei der Trauerfeier für den verstorbenen Nelson Mandela beschworen Regierungschef aus der ganzen Welt dessen Engagement für Versöhnung.

  • Serie Karrierebuch: Unser Tyrann heißt Arbeit

    Serie KarrierebuchUnser Tyrann heißt Arbeit

    15.10.2013, ZEIT ONLINE, Tina Groll

    Arbeit beherrscht uns, manchmal bis zum Burn-Out. Ulrich Renz analysiert in seinem Buch, wie es dazu kommen konnte. Er fordert eine menschenfreundliche Arbeitswelt.

  • JustizskandalEin neues Leben für Gustl Mollath

    06.08.2013, ZEIT ONLINE, Patrick Guyton

    Sieben Jahre war er gegen seinen Willen in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht. Jetzt darf er gehen – und weiß gar nicht, wohin.

  • Geld und GewissenDas Prinzip Gier muss der Nächstenliebe weichen

    21.07.2013, DIE ZEIT, Friedrich Schorlemmer

    Wir sind eine Gesellschaft von Egoisten. Wenn wir unsere Sucht nach mehr nicht zügeln, sind wir verloren, kommentiert der Theologe Friedrich Schorlemmer.

  • NSA-AffäreSnowdens Asyl-Forderung ist falsch

    19.07.2013, ZEIT ONLINE, Aaron Rhodes

    Der "Whistleblower" leidet nicht unter Verfolgung – weder heute noch in der Vergangenheit. Er sollte sich einem US-Gericht stellen, schreibt Aaron Rhodes im Gastbeitrag.

  • Der AbhörskandalAmerika verrät sich selbst

    05.07.2013, DIE ZEIT, Andrea Böhm

    Die USA haben in der NSA-Affäre gegen ihre Ideale verstoßen, auch fehlt ihnen die Kraft zur Selbstkorrektur. Das Land braucht Hilfe, schreibt Andrea Böhm.

  • Kinder fragen die ZEITWer hat die Schule erfunden?

    13.06.2013, DIE ZEIT, Thomas Kerstan

  • Schwerpunkt zum KirchentagBewegt Euch!

    02.05.2013, DIE ZEIT, Petra Bahr

    Die Kirche der Reformation braucht endlich wieder Mut zur Veränderung. Ein Thesenanschlag zum Kirchentag.

  • Margot Käßmann: Wir Weltverbesserer

    Margot KäßmannWir Weltverbesserer

    28.04.2013, DIE ZEIT, Margot Käßmann

    Freiheit heißt, sein Leben selber zu gestalten und die Gesellschaft zu verändern. Warum wir nicht zu allem Ja und Amen sagen dürfen. Zehn Ermutigungen von Margot Käßmann.

  • Papst FranziskusAlte Feinde, neue Freunde

    11.04.2013, DIE ZEIT, Evelyn Finger

    Kirche trifft Kirche: Als ersten Besuch aus Deutschland empfing der neue Papst das Oberhaupt der Protestanten Nikolaus Schneider.

  • Pfarrhäuser in der DDREine feste Burg

    14.03.2013, ZEIT MAGAZIN, Christoph Dieckmann

    Das protestantische Pfarrhaus war in den letzten Jahren der DDR eine Keimzelle der Revolution. Eine Generation von Pfarrerskindern prägte dies – auch Christoph Dieckmann.

  • VatikanDer Deutsche verlässt das Schlachtfeld

    28.02.2013, ZEIT ONLINE, Alexander Schwabe

    Benedikt XVI. gibt sein Amt auf. Den Vatikan hat er aufgemischt. Dabei hat er sich in einem Clash der Mentalitäten innerhalb der Kurie aufgerieben. Von Alexander Schwabe

  • Unesco-WelterbeLuthers Sterbehaus wird neu belebt

    12.02.2013, DIE ZEIT, Christoph Dieckmann

    1546 starb Martin Luther in seinem Geburtsort Eisleben. Das Sterbehaus gehört heute zum Unesco-Welterbe. Am 1. Februar wurde es nach aufwendiger Renovierung neu eröffnet.

  • DNA-Speicherung: Das Erbgut wird zum Datenspeicher der Zukunft

    DNA-SpeicherungDas Erbgut wird zum Datenspeicher der Zukunft

    24.01.2013, ZEIT ONLINE, Sven Stockrahm

    Forscher haben Texte, Fotos und Musik fehlerfrei in künstlich hergestellter DNA gesichert. Kühl gelagert kann der Bio-Speicher Jahrtausende überdauern. Von Sven Stockrahm

  • Abonnieren: RSS-Feed