• Schlagwort: 

    Nouriel Roubini

  • Nobelpreisträger Shiller: Ein Ökonom und Gentleman

    Nobelpreisträger ShillerEin Ökonom und Gentleman

    17.10.2013, DIE ZEIT, Uwe Jean Heuser

    Der US-Ökonom Robert Shiller sah die Krise voraus, weil er die Gefühle der Menschen ernst nimmt. Mit Psychologie erklärt er Ökonomie. Dafür erhält er den Nobelpreis.

  • Falsche Prognosen: Warum Griechenland noch im Euro ist

    Falsche PrognosenWarum Griechenland noch im Euro ist

    29.01.2013, ZEIT ONLINE, Malte Buhse

    Mehrere Top-Ökonomen sagten für 2012 den Euro-Austritt Griechenlands voraus und lagen falsch. Das zeigt: Wirtschaftsforscher verstehen zu wenig von Politik. Von M. Buhse

  • FinanzkriseWer gegen Griechenland wettet, verliert

    19.12.2012, ZEIT ONLINE, Gerd Höhler

    Wer sich im Sommer griechische Staatspapiere zulegte, wurde belächelt: Damals hatten sie Ramsch-Status. Doch in sechs Monaten wurden Traumgewinne erzielt. Von G. Höhler

  • Griechenland: Die Druckmacher aus Berlin

    GriechenlandDie Druckmacher aus Berlin

    24.07.2012, ZEIT ONLINE, Alexandra Endres

    Gerade spart Griechenland so hart wie nie zuvor – da entfacht Berlin eine Debatte über einen Euro-Austritt des Landes. Warum? Von Alexandra Endres und Philip Faigle

  • Weltwirtschaftskrise: Kleine Depression

    WeltwirtschaftskriseNoch ist es nur eine kleine Depression

    20.07.2012, DIE ZEIT, Philip Faigle

    Immer wieder vergleichen Ökonomen die Wirtschaftskrise mit der Großen Depression der dreißiger Jahre. Aber dieser Vergleich ist übertrieben. Von Philip Faigle

  • Bert Rürup"Die Kritiker machen keine konstruktiven Vorschläge"

    09.07.2012, TAGESSPIEGEL, Alfons Frese

    Die Frage, ob wir ohne den Euro besser gefahren wären, ist irrelevant, sagt der Ökonom Bert Rürup. Wir haben ihn und jetzt müssen wir die Währungsunion stabilisieren.

  • Euro-Krise: Wir dürfen Deutschland nicht überfordern

    Euro-KriseWir dürfen Deutschland nicht überfordern

    12.06.2012, ZEIT ONLINE, Michael Hüther

    Viele Ökonomen werfen Deutschland vor, in der Euro-Krise zu zögerlich zu sein. Dabei vergessen sie, dass Solidarität nicht überstrapaziert werden darf. Von M. Hüther

  • KriseLagarde gibt der Euro-Zone weniger als drei Monate

    12.06.2012, ZEIT ONLINE

    IWF-Chefin Christine Lagarde hat die Griechen zum Steuerzahlen aufgerufen und Europa gewarnt: Für die Lösung der dringendsten Probleme bleibe nur noch wenig Zeit.

  • Bankia-Rettung: Angst vor der spanischen Bankenkrise

    Bankia-RettungAngst vor der spanischen Bankenkrise

    11.05.2012, TAGESSPIEGEL, Ralph Schulze

    Das viertgrößte Geldinstitut Spaniens ist gerettet, doch die Sorge vor einer Zuspitzung der Krise wächst. Mit weiteren Milliarden will die Regierung die Banken retten.

  • Ökonomie: "Viele sind geblendet worden"

    Ökonomie"Viele sind geblendet worden"

    14.02.2012, ZEIT ONLINE, Thomas Fischermann

    Die Grundsatzkritik an den Ökonomen ist falsch, sagt der Chef des Vereins für Socialpolitik, Michael Burda. Die Mehrheit habe vor der Krise aber kaum Kritik zugelassen.

  • FinanzkriseWenn Bankenrettung zum Zwang wird

    08.11.2011, HANDELSBLATT, Olaf Storbeck

    Der Staat wird immer gezwungen sein, Großbanken vor einer Pleite zu bewahren. Mögliche Lösungen für das Dilemma: mehr Eigenkapital oder eine Zerschlagung. Von O. Storbeck

  • Konjunktur: War’s das, China?

    KonjunkturChina entdeckt die wirtschaftlichen Launen

    11.10.2011, DIE ZEIT, Angela Köckritz

    Der wirtschaftliche Erfolg Chinas gerät ins Stocken. Ausgerechnet die Reichen und der chinesische Staat gefährden den Wohlstand. Von Angela Köckritz

  • Euro-Krise"Der nächste große Knall kommt 2013"

    29.07.2011, DIE ZEIT, Heike Buchter

    In fünf Jahren bricht die Euro-Zone auseinander, sagt der US-Ökonom Nouriel Roubini im Interview. Auch für die Weltwirtschaft sieht er düstere Jahre bevorstehen.

  • Schulden"Griechenland kann es schaffen"

    21.06.2011, DIE ZEIT, Marc Brost

    Europa muss Griechenland wieder auf die Beine helfen, sagt Finanzminister Wolfgang Schäuble im ZEIT-Interview. Doch das Land müsse sich auch selbst helfen.

  • Dokumentarfilm "Inside Job": Klassenkampf von oben

    Dokumentarfilm "Inside Job"Klassenkampf von oben

    03.06.2011, DIE ZEIT, Thomas Assheuer

    Als der Kapitalismus kriminell wurde und Millionen Menschen ihr Haus, Arbeitsplatz und alle Ersparnisse verloren: "Inside Job", ein Dokumentarfilm über die Finanzkrise.

  • Nach dem BebenDroht Japan eine lange Rezession?

    14.03.2011, ZEIT ONLINE, Philip Faigle

    Die wirtschaftlichen Folgen von Beben und Tsunami scheinen beherrschbar. Es sei denn, die Finanzmärkte verlieren die Geduld mit dem hoch verschuldeten Land.

  • Endzeitstimmung: Rette sich, wer kann!

    EndzeitstimmungDie Welt geht schon wieder unter

    23.02.2011, ZEIT MAGAZIN, Heike Faller

    Unbemerkt von der Öffentlichkeit bereiten sich Menschen auf den nächsten Finanzcrash vor: Sie ziehen sich zurück, legen Gärten an und horten Konserven. Ein Besuch

  • Dominique Strauss-Kahn"Zu früh, um von einem Wunder zu sprechen"

    01.10.2010, HANDELSBLATT, Markus Ziener

    Wir befinden uns noch immer in der Krise, sagt IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn. Im Interview warnt er vor zu viel Optimismus – gerade in Deutschland.

  • WeltwirtschaftEin erneuter Schock ist kaum zu verkraften

    16.07.2010, DIE ZEIT, Uwe Jean Heuser

    Der Jubel über das Ende der Krise kommt zu früh. Noch können Banken scheitern und Staaten Pleite gehen. Berlin muss zeigen, ob es das Zeug zum Architekten der Zukunft hat

  • Wirtschaftliche EntwicklungDas Geschäft mit der Unsicherheit

    09.07.2010, DIE ZEIT, Thomas Fischermann

    Die Finanzkrise hat vielen Ökonomen ihre Grenzen aufgezeigt. Dennoch sind Prognostiker wieder gefragt wie nie. Von Thomas Fischermann

  • KonjunkturKrise? Nicht in Sicht

    05.06.2010, DIE ZEIT, Mark Schieritz

    Trotz Bankenpleiten und Börsencrash erholt sich die Konjunktur in Deutschland- und zwar kräftig. Bleibt der große Rückschlag einfach aus? Von Mark Schieritz

  • Wirtschaftskrise: Gier frisst Verantwortung

    WirtschaftskriseGier frisst Verantwortung

    19.05.2010, DIE ZEIT, Uwe Jean Heuser

    Zwei der angesehensten Ökonomen legen jetzt ihre Bücher zur Krise vor. Beide sind ausgesprochen lesenswert. Sie machen deutlich: Was fehlt, ist ein neuer Keynes.

  • Finanzkrise: Vorsicht, Panik

    FinanzkriseDie Angst vor neuen Blasen

    03.12.2009, DIE ZEIT, Mark Schieritz

    Die einen warnen vor neuen Spekulationsblasen. Die anderen finden übertriebene Vorsicht noch gefährlicher. Wer hat denn nun recht? Von Mark Schieritz

  • Weltwirtschaft: "Ich will spielen"

    Weltwirtschaft"Geld verdrängt die Moral"

    06.11.2009, ZEIT ONLINE, Peer Teuwsen

    Er wusste es schon 2004: Didier Sornette, Professor für unternehmerische Risiken an der ETH Zürich, sagte die Finanzkrise voraus. Von Peer Teuwsen

  • Bankenkrise: Hurrikan Lehman

    BankenkriseHurrikan Lehman

    05.09.2009, DIE ZEIT, Heike Buchter

    Die Banker der Wall Street verwandelten die Finanzwelt in ein Casino. Jetzt ist das Spiel aus. Wer muss bezahlen?

  • 12
  • Abonnieren: RSS-Feed