• Schlagwort: 

    Richard Wagner

  • City Guide Dresden: Dresden im Netz

    City Guide DresdenDresden im Netz

    27.02.2014, ZEIT ONLINE, Eike Kühl

    Erst durchklicken, dann durchreisen: Das Internet bietet zahlreiche Reise- und Ausgehtipps für Dresden. Wir stellen einige der besten Apps, Blogs und Websites vor.

  • Wagner-ClanEine kluge, kalte, böse Königin

    20.02.2014, DIE ZEIT, Oliver Hilmes

    Das ZDF verfilmt den "Wagner-Clan": Ohne den Gerichtsprozess, um den es darin geht, wäre die Geschichte der Bayreuther Festspiele völlig anders verlaufen.

  • Nationalsozialismus und Kunst: Massenmörder und Kunstverehrer

    Nationalsozialismus und KunstMassenmörder und Kunstverehrer

    12.11.2013, ZEIT ONLINE, Christopher Pramstaller

    Die Nationalsozialisten raubten nicht nur Kunst, sie spielte in ihrer Ideologie auch eine entscheidende Rolle. Selbst dann noch, als das "Dritte Reich" zusammenbrach.

  • "Rheingold" in Berlin: Funkeln und Glitzern im reißenden Strom

    "Rheingold" in BerlinFunkeln und Glitzern im reißenden Strom

    22.09.2013, TAGESSPIEGEL, Udo Badelt

    Die Deutsche Oper Berlin konnte Simon Rattle im Wagner-Jahr für einen ganzen "Ring" verpflichten. Fulminant war nun sein Auftakt mit dem "Rheingold".

  • Bayreuther FestspieleDer Kampf um eine Karte

    27.08.2013, TAGESSPIEGEL, Kerstin Decker

    Auf Festspielkarten für Bayreuth warten gewöhnliche Menschen viele Jahre. Man kann aber auch einfach hinfahren und sich anstellen. Eine Geschichte der Selbstüberwindung

  • Salzburger Festspiele: Mit Arthrose

    Salzburger FestspieleOper hat Arthrose

    15.08.2013, DIE ZEIT, Christine Lemke-Matwey

    Zwei Figuren, wie sie komischer nicht sein könnten: Bei den Salzburger Festspielen tritt Verdis Falstaff gegen Wagners Sachs an. Doch von Komödie keine Spur.

  • Hegemann in Bayreuth: Ein ziemlich revolutionärer Vorgang

    Hegemann in BayreuthEin ziemlich revolutionärer Vorgang

    14.08.2013, DIE ZEIT, Helene Hegemann

    Einschlafen, kotzen, heulen: Zwei Tage bei den Festspielen in Bayreuth zwischen Hummerwürsten, Rattenkindern und ewiger Todessehnsucht – so schlimm ist es gar nicht.

  • Richard Wagner im Jazz: Tristanakkord gleich Blue Note

    Richard Wagner im JazzTristanakkord gleich Blue Note

    13.08.2013, ZEIT ONLINE, Volker Schmidt

    Darf man Wagner verjazzen? Drei neuere und zwei ältere Projekte lassen hören, wie man sich dem Meister vom Grünen Hügel ganz ungezwungen nähern kann.

  • Richard-Wagner-BücherWie klingen Gier, Wonne, Tod?

    07.08.2013, DIE ZEIT, Wolfram Goertz

    Zum 200. Geburtstag von Richard Wagner gibt es Berge von Büchern. Über die Musik findet sich darin aber fast nichts.

  • Bayreuther Festspiele: Wagner aus Plaste und Elaste

    Bayreuther FestspieleWagner aus Plaste und Elaste

    01.08.2013, DIE ZEIT, Christine Lemke-Matwey

    Frank Castorf inszeniert den Jubiläums-"Ring" als wurstiges Kasperletheater. Doch eine Überraschung gibt es: die wunderbar musikalischen Videofilme. Von C. Lemke-Matwey

  • "Die Walküre" in Bayreuth: Ignoriert die Regie, hört die Musik!

    "Die Walküre" in BayreuthIgnoriert die Regie, hört die Musik!

    29.07.2013, TAGESSPIEGEL, Ulrich Amling

    Bayreuth geht in die zweite "Ring"-Runde: In der "Walküre" ist Castorfs Regiearbeit abwesend, da kann der Dirigent Kirill Petrenko auftrumpfen. Von Ulrich Amling

  • Kolumne Fünf vor 8:00: Bröckelndes Bayreuth

    Kolumne Fünf vor 8:00Bröckelndes Bayreuth

    26.07.2013, ZEIT ONLINE, Christine Lemke-Matwey

    Die Festspiele sind verkommen zur Mimikry ihrer selbst. Wagner präsentiert sich 2013 wie eine Mischung aus Gartenzwerg und Denkmal, findet Christine Lemke-Matwey.

  • "Der Ring des Nibelungen": Das böse liebe Geld

    "Der Ring des Nibelungen"Der Anarchist vom Grünen Hügel

    09.06.2013, DIE ZEIT, Manfred Frank

    Geld und Gold und kalte Herzen: Im "Ring des Nibelungen" offenbart sich Richard Wagner als romantischer Antikapitalist, schreibt der Philosoph Manfred Frank.

  • 200 Jahre Richard Wagner: Was weiß Brünnhilde?

    200 Jahre Richard WagnerDie Liebe in Wagners Opern

    24.05.2013, DIE ZEIT, Slavoj Zizek

    Im "Tristan" steht der Eros am Abgrund. Im "Parsifal" wird ihm abgeschworen. Nur im "Ring" gibt es einen Ausweg für die Liebe, schreibt der Philosoph Slavoj Žižek.

  • Filmmusik: Wagner, der Vietcong-Schreck

    FilmmusikWagner, der Vietcong-Schreck

    22.05.2013, ZEIT ONLINE, Jan Freitag

    Für einen richtigen Filmkomponisten wurde Richard Wagner 100 Jahre zu früh geboren. Doch sein Einfluss auf heutige Soundtracks ist unbestritten. Von Jan Freitag

  • Oper "Tannhäuser"Nazi-Pampe für Richard W.

    16.05.2013, DIE ZEIT, Wolfram Goertz

    Der Fall "Tannhäuser" an der Düsseldorfer Rheinoper

  • Bayreuth-Kritiker: Getute, trostloses

    Bayreuth-KritikerBayreuther Festkrämpfe

    12.05.2013, ZEIT GESCHICHTE

    Das "Wörterbuch der Unhöflichkeit" von 1903 versammelt "grobe, höhnende, gehässige und verleumderische Ausdrücke" gegen Richard Wagner. Eine heitere Kostprobe von A bis Z

  • Opernmaler Achim FreyerGesamtkunstwerker unter Genieverdacht

    02.05.2013, TAGESSPIEGEL, Kerstin Decker

    Sein 16-stündiger "Ring" hat schon Los Angeles ins Wagner-Fieber versetzt. Achim Freyer macht alles selbst, von der Regie bis zur letzten Rüsche. Wie jetzt in Mannheim.

  • TheaterErscheinen, um zu verschwinden

    26.04.2013, DIE ZEIT, Klaus Dermutz

    Ist es möglich, das Genie Richard Wagner auf der Bühne darzustellen? Der große Theaterschauspieler Robert Hunger-Bühler wird es in Zürich versuchen.

  • Komponisten-JubiläumMit Richard Wagner wird man einfach nicht fertig

    06.04.2013, ZEIT GESCHICHTE, Christian Staas

    Er begeistert Anarchisten wie Ästheten und ist heute so relevant wie vor 150 Jahren: Der Regisseur Peter Konwitschny und der Politologe Udo Bermbach sprechen über Wagner.

  • Wagner-Tenöre: Mild und leise

    Wagner-TenöreWer hat den längsten Ton?

    26.03.2013, DIE ZEIT, Christine Lemke-Matwey

    Von wegen Sängerkrieg: Jonas Kaufmann und Klaus Florian Vogt retten die Zukunft des Heldentenors. Sie haben zwei fast identische Wagner-Alben aufgenommen.

  • Komponisten-JubiläumHat Richard Wagner alles nur geklaut?

    17.03.2013, ZEIT GESCHICHTE, Hansjörg Ewert

    Sind seine Kompositionen wirklich so originell? Oder hat er sich nur geschickt bei anderen bedient? Diese Fragen plagten schon Wagner selbst. Von Hansjörg Ewert

  • Komponisten-Jubiläum"Wagner war ganz Politik"

    10.03.2013, DIE ZEIT, Christian Jansen

    Wie kein anderer Komponist suchte er die Nähe zu den radikalen Theoretikern seiner Zeit. Im Dresden der Revolution von 1848 wurde Richard Wagner zum Freiheitskämpfer.

  • Pro und ContraIch liebe Wagner / Ich nicht

    03.03.2013, ZEIT GESCHICHTE, Hanns-Josef Ortheil

    Im Jubiläumsjahr wird lauter als sonst über Bayreuth diskutiert. Hanns-Josef Ortheil lässt sich gern mitreißen, Rolf Schneider hingegen hält nichts vom Wagner-Wahn.

  • "Die Feen" in LeipzigTriefende Oper mit ironischem Blick

    19.02.2013, TAGESSPIEGEL, Sybill Mahlke

    Richard Wagner hat seine erste vollendete Oper nie auf der Bühne gesehen. In Leipzig feierte nun sein zutiefst romantisches Jugendwerk "Die Feen" Premiere. Von S. Mahlke

  • Abonnieren: RSS-Feed