• Schlagwort: 

    Simone Thomalla

  • Gesellschaftskritik: Was machst'n da für Sachen?

    GesellschaftskritikWas machst'n da für Sachen?

    30.04.2015, ZEIT ONLINE, Silke Janovsky

    Sophia Thomalla ist eine junge, engagierte Frau und setzt sich ihrer Mutter zuliebe gegen Altersdiskrimierung im "Tatort" ein. Sie fordert: Jedem Frodo seinen Gandalf.

  • "Tatort" Leipzig: Karussell maroder Seelen

    "Tatort" LeipzigKarussell maroder Seelen

    27.04.2015, ZEIT ONLINE, Sarah Zimmermann

    Im letzten Leipzig-Tatort mit Martin Wuttke und Simone Thomalla wurde eher nebenbei ermittelt. Im Zentrum: menschliche Abgründe und geplagte Seelen. Die Twittritik

  • "Tatort"-Kritikerspiegel: Diesem "Tatort" ist nichts peinlich

    "Tatort"-KritikerspiegelDiesem "Tatort" ist nichts peinlich

    24.04.2015, ZEIT ONLINE

    Mit dem Psychodrama "Niedere Instinkte" um ein entführtes Kind verabschieden sich die Leipziger Ermittler Wuttke und Thomalla. Ihre Geschichte nimmt ein enthemmtes Ende.

  • Frank Plasberg: Freund der Quote

    Frank PlasbergFreund der Quote

    05.04.2015, DIE ZEIT, Moritz von Uslar

    Seit 14 Jahren moderiert Frank Plasberg die Talkshow "hart aber fair". Zeit für einige investigative Fragen beim Frühstück.

  • Gesellschaftskritik: Über Altersdiskriminierung

    GesellschaftskritikBitch, you're Madonna!

    16.03.2015, ZEIT MAGAZIN, Özlem Topçu

    Madonna hat gegen so ziemlich alles rebelliert: gegen die Kirche, das Patriarchat, den Feminismus. Jetzt kämpft sie gegen Altersdiskriminierung. Eine Themaverfehlung?

  • "Tatort" Leipzig: Wie, schon wieder der?

    "Tatort" LeipzigWie, schon wieder der?

    16.02.2015, ZEIT ONLINE, Oliver Elser

    Uwe Bohms Auftritt im Leipziger "Tatort" war auf Twitter zeitweise wichtiger als die Hamburg-Wahl. Und sonst so? Aus Wuttke und Thomalla wird einfach kein Traumpaar mehr.

  • Feminismus: Die neuen Nackten

    FeminismusDie neuen Nackten

    03.04.2012, DIE ZEIT, Tanja Stelzer

    Für den "Playboy" oder im Namen des Protests: Frauen, die sich heute ausziehen, halten sich für selbstbewusst. Aber beherrschen sie das Spiel mit den Bildern wirklich?

  • Fernsehen und Realität: Der Fall "Tatort"

    Fernsehen und RealitätErmittlungen im Fall "Tatort"

    25.03.2012, ZEIT MAGAZIN, Sabine Rückert

    Jeden Sonntagabend läuft in der ARD ein Krimi, der ein Stück deutsche Polizei-Wirklichkeit zeigen soll. Tut er das tatsächlich? Unsere Kriminalreporterin ermittelt.

  • Öffentlich-rechtlicher RundfunkDas A bis Z des MDR

    08.09.2011, DIE ZEIT, Martin Machowecz

    Der Mitteldeutsche Rundfunk versinkt in einer Serie von Skandalen. Ein neuer Intendant soll bald für Ordnung sorgen. Mit was für einer Anstalt bekommt er es zu tun?

  • Weltfrauentag: Von Hosenanzug-Jobs und Minirock-Karrieren

    WeltfrauentagVon Hosenanzug-Jobs und Minirock-Karrieren

    08.03.2010, ZEIT ONLINE, Johanna Kutsche

    Für wen machen sich Frauen von heute schön? Nur für sich selbst, sagen sie. Oder haben sie einfach nur das Schönheitsideal, das die Medien prägen, verinnerlicht?

  • Frauenzeitschriften: Zu digital, um schön zu sein

    FrauenzeitschriftenZu digital, um wirklich schön zu sein

    26.01.2010, ZEIT ONLINE, Sonja Pohlmann

    Es gibt kaum Modefotos, die nicht nachträglich bearbeitet sind. Nun zeigt die Zeitschrift "Marie Claire" erstmals ein unretuschiertes Model auf dem Cover.

  • Handball-EM: Es fehlt ein Fritz im Tor

    Handball-EMEs fehlt ein Fritz im Tor

    18.01.2010, ZEIT ONLINE, Erik Eggers

    Die Handball-Nationalmannschaft ist während der EM auf einen überragenden Schlussmann angewiesen. Doch aktuell erfüllt kein deutscher Torhüter diese Ansprüche.

  • GesellschaftskritikKindische Tyrannen

    30.06.2009, ZEIT MAGAZIN, Ursula März

    Über den cholerischen Ausbruch des Rudi Assauer.

  • FernsehenNoch mehr Märchenfilme für die ARD

    05.05.2009, ZEIT ONLINE

    Der Sender möchte weitere Erzählungen der Brüder Grimm verfilmen.

  • Das laute Ja zum klaren Nein

    10.06.1999, DIE ZEIT, Christiane Bgartz

    Schauspieler lesen in Köln aus Drehbüchern, die keiner haben wollte. Danach wird neu entschieden.

  • Mehr Bein zeigen

    26.01.1996, DIE ZEIT, Barbara Sichtermann

  • Abonnieren: RSS-Feed