• Schlagwort: 

    Wladimir Iljitsch Lenin

  • Tschernobyl: Wir blieben nur eine Minute

    TschernobylWir blieben nur eine Minute

    04.10.2014, DIE ZEIT, George Johnson

    Atomtourismus. Am Ort des bislang schlimmsten Unfalls in einem Kernreaktor. Eine absurde Idee. Ein Besuch vor Ort, mit einem Messgerät.

  • FerienlagerAntreten zum Urlaub in Putins Jugendcamp!

    07.09.2014, DIE ZEIT, Stefanie Flamm

    In Artek auf der Krim befindet sich das größte Jugendferienlager der Welt. Hier werden Tugenden hochgehalten, die im neuen Russland gefragt sind. Unsere Autorin war da.

  • Lenin-Denkmal: Einer steht noch

    Lenin-DenkmalDarf Lenin stehen bleiben?

    30.08.2014, DIE ZEIT, Matthias Hufmann

    Die Lenin-Statuen sind verschwunden. Aus allen Städten? Nein, in Schwerin gibt es das Sowjetführer-Denkmal noch. Es tobt ein heftiger Streit, ob man Lenin aushalten muss.

  • Protest in Sotschi: Stalinisten-Demo zum Vatertag

    Protest in SotschiStalinisten-Demo zum Vatertag

    24.02.2014, ZEIT ONLINE, Christof Siemes

    Politische Demonstrationen waren während Olympia verboten? Stimmt nicht. Im Niemandsland wurde eigens eine Protestzone eingerichtet. Die einzigen Nutzer: Stalinisten.

  • Wladimir Lenin: Good bye, Lenin?

    Wladimir LeninGood bye, Lenin?

    21.01.2014, ZEIT ONLINE

    Kämpferisch, scharfkantig, übergroß: Auch am 90. Todestag Lenins und mehr als 20 Jahre nach Ende der Sowjetunion sind seine Statuen allgegenwärtig. Wir zeigen Bilder.

  • Wussten Sie, dass...Krakaus gebrochenes Verhältnis zu Lenin

    09.05.2012, DIE ZEIT, Magdalena Niedzielska

    Neue Hütten für neue Menschen: In Krakau sollte der sozialistische Mensch geformt werden. Der Stadtteil Nowa Huta war trotzdem eines der Zentren der Solidarność-Bewegung.

  • Alexander Sokurow: Unglück bedeutet Gefahr

    Alexander Sokurow"Aus Fausts Energie können zehn Hitlers entstehen"

    20.01.2012, DIE ZEIT, Thomas E. Schmidt

    Warum nur wird die deutsche Kultur immer enger? Ein Gespräch mit dem Regisseur Alexander Sokurow über seinen "Faust"-Film und warum unglückliche Menschen gefährlich sind.

  • 90 Jahre KPCh: Und jeden Samstag tanzte Mao

    90 Jahre KPChGroßvater Guo Sheng hält wacker zum Großen Vorsitzenden Mao

    01.07.2011, DIE ZEIT, Angela Köckritz

    Krieg, Republikgründung, Kulturrevolution, Kapitalismus: Familie Guo erlebt 90 Jahre lang die Kommunistische Partei Chinas – im Elend und im Triumph. Von A. Köckritz.

  • GAU in Tschernobyl: "Sie standen im radioaktiven Staub und wussten es nicht"

    GAU in Tschernobyl"Sie standen im radioaktiven Staub und wussten es nicht"

    26.04.2011, ZEIT ONLINE, Ulrich Krökel

    Am 26. April 1986 kommt es in Tschernobyl zur Katastrophe. Der GAU wird zunächst verharmlost, die Menschen nicht informiert. Überlebende erinnern sich. Von Ulrich Krökel

  • Wikileaks: Wahrheit ist eine Waffe

    WikileaksÜber die Moral der Internetpartisanen

    10.12.2010, DIE ZEIT, Evelyn Finger

    Menschen streben nach Wahrheit. Doch ist sie eine Waffe, die verantwortungsvoll genutzt werden muss. Wir brauchen eine Ethik der Wikileaks-Ära, schreibt Evelyn Finger.

  • Sibiriens Fernwanderweg: Hier steppt der Bär

    Sibiriens FernwanderwegHier steppt der Bär

    08.09.2010, DIE ZEIT, Michael Bahnerth

    Alleine in monumentalen Landschaften: Der erste Fernwanderweg Sibiriens führt dorthin, wo keine Wodkaflaschen mehr liegen – in die Wildnis am Baikalsee.

  • Das politische Erbe: Im Namen des Vaters

    Das politische ErbeIm Namen des Vaters

    03.09.2009, ZEIT GESCHICHTE, Iring Fetscher

    Die politische Wirkungsgeschichte von Marx’ Werken ist eine Geschichte blutiger Missverständnisse

  • StalinismusStille Vernichtung

    03.12.2008, DIE ZEIT, Wolfgang Zank

    Um jeden Widerstand gegen die Verstaatlichung der sowjetischen Landwirtschaft zu brechen, ließ Stalin in den Jahren 1932/33 Millionen Menschen verhungern.

  • RusslandEin Mann wie eine Flamme

    23.04.2007, ZEIT ONLINE, Michael Thumann

    Boris Jelzin ist tot. Als Rebell, Brachialreformer und ungekrönter Zar hat er Russland verändert wie vor ihm nur Lenin. Ein Nachruf

  • Die Goldenen ZitronenDes Sängers leiser Schrei

    18.05.2006, ZEIT ONLINE, Christian Kortmann

    Die Goldenen Zitronen decken mit »Lenin« die Verlogenheit des Lebens auf

  • FilmZeigt uns mehr davon!

    11.05.2006, DIE ZEIT

    Der deutsche Film feiert Erfolge - mit einer enorm vielfältigen Produktion, Festivalpreisen und hohen Marktanteilen im Inland. Aber wie wird dieses Kino im Ausland wahrgenommen? Vor der Verleihung des Deutschen Filmpreises am 12. Mai antworten vier prominente internationale Kritiker

  • Der neue Klassenkampf?Armer Marx

    21.04.2005, DIE ZEIT, Josef Joffe

    Der Irrtum von der Klassengesellschaft

  • Machismo

    16.12.2004, DIE ZEIT

    Iris Radisch: Der traurige Herrenreiter, ZEIT Nr. 50

  • Good bye, Ceauşescu

    18.11.2004, DIE ZEIT, Naumann

  • Frauen verwechselt

    27.11.2003, DIE ZEIT

    H. Martenstein: "Anarchie der Angepassten", Nr. 47

  • BiografienDie Anarchie der Angepassten

    13.11.2003, DIE ZEIT, Harald Martenstein

    Mit ihren neuen Autobiografien erheben sich Boris Becker und Dieter Bohlen zu den wahren Regimekritikern des Party-Staats

  • Bilder aus der deutschen ProvinzFreundlich lächeln und immer cool bleiben

    10.04.2003, DIE ZEIT, Kaminer

    Wladimir Kaminer, 35, will keine Wissenslücken preisgeben und schwadroniert in Tübingen über Hölderlin

  • Sehenswert

    03.04.2003, DIE ZEIT

  • Am Start in der Kombi-Klasse: Marc Kayser, ZEIT-Autor, im Lada 111Wo die Wagen Trauer tragen

    27.03.2003, DIE ZEIT, Marc Kayser

    »Lada« ist das russische Wort für »Kahn«, und wie ein Kahn fährt sich auch der Lada 111. Durch seine Kargheit – ohne ABS, Airbags, ESP und sonstigen westlichen Schnickschnack – taugt er immerhin zum Bürgerschreck

  • Sehenswert

    20.03.2003, DIE ZEIT

  • Abonnieren: RSS-Feed