• Schlagwort: 

    Atomausstieg

  • Atomausstieg: Die Stadt, das Kernkraftwerk und der Müll

    AtomausstiegDie Stadt, das Kernkraftwerk und der Müll

    14.04.2014, ZEIT ONLINE, Alexandra Endres

    Seit Jahren wird das Kernkraftwerk Obrigheim abgebaut. Ein kleiner Teil des Schutts soll auf eine nahe gelegene Deponie. Doch die Nachbarn trauen dem Abfall nicht.

  • 70. Geburtstag: SPD würdigt Schröder als ihren "ungewöhnlichsten Politiker"

    70. GeburtstagSPD würdigt Schröder als ihren "ungewöhnlichsten Politiker"

    06.04.2014, ZEIT ONLINE

    Gerhard Schröder wird 70. Am Vorabend seines Geburtstags lobt seine Partei ihn als "Gegenteil eines blutleeren Berufspolitikers" und zollt ihm Respekt.

  • Rainer Baake: Die stille Kraft, seit dreißig Jahren

    Rainer BaakeEin Grüner im Zentrum der großen Koalition

    05.04.2014, DIE ZEIT, Frank Drieschner

    Erst war er Mister Atomausstieg, nun managt der Grüne Rainer Baake für die Große Koalition die Energiewende. Aber wie grün kann seine Politik unter Schwarz-Rot sein?

  • Atomausstieg: AKW Grafenrheinfeld geht früher vom Netz

    AtomausstiegAKW Grafenrheinfeld geht früher vom Netz

    28.03.2014, ZEIT ONLINE

    Das bayerische Atomkraftwerk soll Ende Mai 2015 stillgelegt werden – sieben Monate früher als geplant. Die vorzeitige Stilllegung könnte zu Versorgungsengpässen führen.

  • Freihandelsabkommen: "Unterm Strich nützt TTIP der Wirtschaft"

    Freihandelsabkommen"Unterm Strich nützt TTIP der Wirtschaft"

    25.03.2014, ZEIT ONLINE, Alexandra Endres

    Freihandel zwischen Europa und den USA brächte Jobs, sagt Reinhard Quick vom Verband der Chemischen Industrie. Doch TTIP dürfe staatliche Souveränität nicht untergraben.

  • Smog in Frankreich: Verpesten die Deutschen Paris?

    Smog in FrankreichVerpesten die Deutschen Paris?

    19.03.2014, ZEIT ONLINE, Georg Blume

    Der Smog ist weg, die Vorwürfe bleiben: Der deutsche Atomausstieg sei schuld an der Feinstaubwolke über Paris, behaupten französische Auto- und Atomlobbyisten.

  • Energiewende: An der Trasse der Wut

    EnergiewendeAn der Trasse der Wut

    11.03.2014, ZEIT ONLINE, Christian Bangel

    In Bayern erreicht der Ärger über die geplante Hochspannungsleitung jedes Dorf, in Thüringen stört dieselbe Trasse kaum jemanden. Was ist hier geschehen?

  • Bayern: Es gibt keine Energiewende dahoam

    BayernEs gibt keine Energiewende dahoam

    10.03.2014, ZEIT ONLINE, Marlies Uken

    Immer nur so viel Wahrheit, wie unbedingt notwendig: Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer nutzt die Debatte um die Energiewende für den bayerischen Wahlkampf.

  • Bayern: Seehofer lehnt Kohle- und Atomstrom von außerhalb ab

    BayernSeehofer will keinen Kohle- oder Atomstrom von außerhalb

    13.02.2014, ZEIT ONLINE

    Horst Seehofer will die bayrische Stromversorgung auf eigene Füße stellen. Künftig sollen Kohle- oder Atomstrom nur aus eigenen Kraftwerken kommen.

  • Angela Merkel: Wozu noch große Reden?

    Angela MerkelWozu noch große Reden?

    29.01.2014, ZEIT ONLINE, Lenz Jacobsen

    So spät wie nie ein Kanzler hält Angela Merkel ihre Wieder-Antrittsrede. So richtig vermisst hat die Regierungserklärung niemand. Warum ist das so?

  • Sigmar Gabriel: Minister im Kampfmodus

    Sigmar GabrielMinister im Kampfmodus

    21.01.2014, ZEIT ONLINE, Marlies Uken

    Der Wirtschaftsminister präsentiert seine Pläne zur Energiewende. Und attackiert damit alle: die EU-Kommission, die Stromversorger, die Klimaschützer.

  • Energiepolitik: Japan hält an Atomenergie fest

    EnergiepolitikJapan hält an Atomenergie fest

    06.12.2013, ZEIT ONLINE

    Die Lage in Fukushima ist immer noch nicht im Griff. Ungeachtet der Katastrophe will Japan weiterhin Kernenergie erzeugen.

  • Umweltschutz: Öko war früher

    UmweltschutzÖko war früher

    21.11.2013, DIE ZEIT, Petra Pinzler

    Von den grünen Bekenntnissen der Menschheit ist wenig geblieben. Die Klimakonferenz in Polen zeigt es: Die Welt gibt erst mal auf.

  • EnergiewendeDie Energiekonzerne erpressen die Politik

    15.11.2013, TAGESSPIEGEL, Kevin Hoffmann

    E.on und RWE drohen der Politik mit Entlassungen. Schuld sei die Energiewende. In Wirklichkeit gestehen sie damit aber ihr eigenes Versagen ein.

  • Strompreise: Weniger Unternehmen beantragen Rabatte auf Netzentgelte

    StrompreiseWeniger Unternehmen beantragen Rabatte auf Netzentgelte

    21.10.2013, ZEIT ONLINE

    1.500 Firmen haben bislang Rabatte auf Netzentgelte beantragt. Die Zahl hat sich im Vergleich zu 2012 halbiert. Offenbar genießt der Großteil schon lukrative Rabatte.

  • Energiepolitik: Die Industrie verbreitet Lügen bei Strompreisen

    EnergiepolitikDie Industrie verbreitet Lügen bei Strompreisen

    16.10.2013, TAGESSPIEGEL, Harald Schumann

    Die Ökostromumlage sorgt für eine Kostenexplosion, behauptet die Industrie. Das ist reine Propaganda, denn gerade sie profitiert im großen Stil vom Ökostromboom.

  • EnergiewendeRoter Strom, grüner Strom

    10.10.2013, DIE ZEIT, Frank Drieschner

    Die neue Regierungskoalition hat mit der Energiewende ein Mammutprojekt vor sich. Wer hat dafür das bessere Konzept: Schwarz-Rot oder Schwarz-Grün?

  • OB von KonstanzDie schwarz-grüne Formel vom Bodensee

    09.10.2013, ZEIT ONLINE, Volker Resing

    Diese Woche sondieren Union und Grüne, ob sie zueinanderpassen. Wie würde eine schwarz-grüne Koalition arbeiten? Vielleicht so wie Ulrich Burchardt, der OB von Konstanz.

  • Energiewende: Deutschland muss weg von der Kohle

    EnergiewendeDeutschland muss weg von der Kohle

    07.10.2013, ZEIT ONLINE, Jochen Flasbarth

    Nie standen die Chancen so gut, dass eine Bundesregierung die Reform des Emissionshandels vorantreibt. Nun muss sie sich auch von der Kohle verabschieden. Ein Gastbeitrag

  • Atomausstieg: Regierung informiert Stromkonzerne besser als Parlament

    AtomausstiegRegierung informiert Stromkonzerne besser als Parlament

    21.09.2013, TAGESSPIEGEL, Dagmar Dehmer

    Das Umweltministerium verweigert einer Grünen-Abgeordneten Protokolle der Kommission für Reaktorsicherheit – Konzerne wie E.on und RWE bekommen diese sogar ungeschwärzt.

  • SPD: Habt keine Angst vor Merkel!

    SPDHabt keine Angst vor Merkel!

    17.09.2013, ZEIT ONLINE, Henning Meyer

    Die SPD muss eine neue Große Koalition nicht fürchten. Drei Gründe, warum es für sie diesmal besser laufen könnte als beim letzten Mal. Ein Gastbeitrag

  • Peter Altmaier: Beliebt, aber wenig erfolgreich

    Peter AltmaierBeliebt, aber wenig erfolgreich

    14.09.2013, ZEIT ONLINE, Marlies Uken

    Peter Altmaiers Bilanz als Bundesumweltminister ist eher mau. Er hat viel gewollt, aber nur wenig erreicht. Am Ende ist dies aber nicht allein seine Schuld.

  • Serie WahlempfehlungenVier gute Gründe für die Grünen

    13.09.2013, ZEIT ONLINE, Ludwig Greven

    Die Ökopartei ist etwas aus der Mode gekommen. Wählen sollte man sie trotzdem. Schließlich ist die ganze Republik inzwischen ergrünt. Teil 3 unseres Parteienchecks

  • Bundestagsduell: Steinbrück redet sich heiß

    BundestagsduellSteinbrück redet sich heiß

    03.09.2013, ZEIT ONLINE, Tilman Steffen

    Die guten Noten aus dem TV-Duell beflügeln Peer Steinbrück. Den letzten Zweikampf vor der Wahl trug er voller Angriffslust aus – und machte eine rätselhafte Andeutung.

  • Serie Mein politischer WunschzettelEhrlichkeit muss sich auch lohnen

    31.08.2013, ZEIT ONLINE, Daniel Kemper

    Wer Politiker für nichtssagende Floskeln kritisiert, muss seine eigenen Erwartungen hinterfragen. Denn Ehrlichkeit wird vom Wähler bestraft. Ein Leserartikel

  • Abonnieren: RSS-Feed