• Schlagwort: 

    Ausstellung

  • Richard Wagner: Zeugnisse des Wähnens

    Richard WagnerZeugnisse des Wähnens

    28.07.2015, TAGESSPIEGEL, Udo Badelt

    Das wieder eröffnete Wagner-Museum in der Villa Wahnfried ignoriert die Verstrickungen mit den Nazis nicht. Hardcore-Wagnerianer können sich freuen – aber auch ärgern.

  • "Geniale Dilletanten": Von Dada zu "Da Da Da"

    "Geniale Dilletanten"Von Dada zu "Da Da Da"

    18.07.2015, DIE ZEIT, Thomas Groß

    Ironisch, urban, dilettantisch: Eine Ausstellung in München feiert die wilden achtziger Jahre in den Künsten und den Kampf gegen die selbst gestrickte Alternativkultur.

  • Kulturschutzgesetz: Kulturstaatsministerin weist Kritik von Künstlern zurück

    KulturschutzgesetzKulturstaatsministerin weist Kritik von Künstlern zurück

    15.07.2015, ZEIT ONLINE

    Durch Indiskretionen kursiere ein Gesetzentwurf, der noch nicht endgültig sei, sagt Monika Grütters. Prominente Künstler hatten gegen das Kulturschutzgesetz protestiert.

  • Berliner CanapésVordigitale Urszenen

    09.07.2015, DIE ZEIT, Ingeborg Harms

  • Schauplatz: AarauMehr Demokratie wagen

    09.07.2015, DIE ZEIT, Benedikt Erenz

    Eine Schau zur Geschichte der modernen Volksherrschaft.

  • Schauplatz: MainzArmer Ritter

    02.07.2015, DIE ZEIT, Benedikt Erenz

    Das Landesmuseum erzählt die Geschichte Franz von Sickingens.

  • VarusschlachtZum Siegen verdammt

    25.06.2015, DIE ZEIT, Alexander Bätz

    Die Varusschlacht war nicht das Ende der römischen Germanienpolitik: Eine fulminante Ausstellung in Kalkriese erzählt vom römischen Feldherr Germanicus vor 2.000 Jahren.

  • Abgeordnetenwatch: Bundestag muss Lobbyisten offenlegen

    AbgeordnetenwatchBundestag muss Lobbyisten offenlegen

    18.06.2015, ZEIT ONLINE

    Die Klage von Abgeordnetenwatch war erfolgreich: Das Parlament muss Auskunft darüber geben, wie viele Lobbyisten für welche Verbände im Bundestag arbeiten.

  • TraumstückBlüht und strotzt nur!

    18.06.2015, DIE ZEIT, Lisa Zeitz

    Die große Porträtkunst der Alice Neel.

  • Albert Oehlen: Selbstporträt mit verschissener Unterhose

    Albert OehlenSelbstporträt mit verschissener Unterhose

    15.06.2015, ZEIT ONLINE, Ulrich Rüdenauer

    Albert Oehlen krempelt mit seinen Arbeiten permanent Wertmaßstäbe und Ästhetiken um. Wie er zugleich Kunst und Gesellschaft befragt, zeigt eine aktuelle Retrospektive.

  • Luther-Ausstellung: Unseres Herrgotts Kartenspiel

    Luther-AusstellungUnseres Herrgotts Kartenspiel

    14.06.2015, DIE ZEIT, Christoph Dieckmann

    Friedrich der Weise gilt als wichtiger Beschützer Martin Luthers. Eine Ausstellung in seiner einstigen Residenz beleuchtet das Verhältnis von Reformation und Herrschaft.

  • FotografieAuf einer Wellenlänge

    11.06.2015, DIE ZEIT, Daniel Haas

    Nächste Woche beginnt die Triennale der Photographie. Zu Beginn der Ausstellungsreihe geht es ums Wasser. Aber Achtung: Das ist nichts für Seekranke!

  • Jobwechsel: Nach der Politik musste er locker werden

    JobwechselNach der Politik musste er locker werden

    10.06.2015, ZEIT ONLINE, Angelika Finkenwirth

    Was macht ein Staatssekretär, wenn er nicht mehr mitregieren darf? Wolfgang Meyer-Hesemann hat sein Hobby zum Beruf gemacht – und wurde Fotograf.

  • Von A nach B: Radwege zur Kunst

    Von A nach BDu sollst nicht schieben

    05.06.2015, ZEIT MAGAZIN, Michael Biedowicz

    Der Canyon Commuter ist mausgrau lackiert, er hat es aber in sich: Ein Carbonriemen sorgt für den richtigen Antritt, das Licht schaltet sich automatisch an.

  • ForschungsgeschichteIn den falschen Händen

    03.06.2015, DIE ZEIT, Patricia Lang

    Ein dunkles Forschungskapitel – eine Tübinger Ausstellung zeigt das wiederentdeckte Material eines "Rassenbiologen".

  • Teheran: Iranische Karikaturisten machen sich über IS lustig

    TeheranIranische Karikaturisten machen sich über IS lustig

    31.05.2015, ZEIT ONLINE

    IS-Kämpfer als Witzfiguren und schwarze Schafe: Eine Ausstellung in Teheran zeigt Karikaturen, in denen Dschihadisten verspottet werden.

  • Rainer Werner FassbinderWer hat Angst vor diesem Mann?

    31.05.2015, DIE ZEIT, Katja Nicodemus

    Er war das wilde Wunderkind des deutschen Kinos. Nun wäre Rainer Werner Fassbinder siebzig Jahre alt geworden. Und noch immer fürchten sich die Deutschen vor ihm.

  • Ausstellung "ImEx"Die wiedervereinte Moderne

    26.05.2015, TAGESSPIEGEL, Nicola Kuhn

    Renoir trifft Pechstein, Pissaro begegnet Kirchner: In einer großartigen Ausstellung stehen sich Impressionismus und Expressionismus in Berlin gegenüber.

  • Nazi-Kunst: Hitlers Bronzepferde sollen ins Museum

    Nazi-KunstHitlers Bronzepferde sollen ins Museum

    22.05.2015, TAGESSPIEGEL, Thomas Loy

    Was geschieht mit den riesigen Skulpturen und Reliefs aus dem spektakulären Nazi-Kunstfund? Die Kulturstaatsministerin Monika Grütters möchte sie in Berlin ausstellen.

  • Kunst aus Syrien: Im Strudel der Zerstörung

    Kunst aus SyrienIm Strudel der Zerstörung

    21.05.2015, DIE ZEIT, Gerrit Gohlke

    Was hat die Kunst im Krieg zu sagen? Eine Ausstellung in Berlin zeigt Künstler aus Syrien, die den Terrorbildern der Medien etwas Eigenes entgegenhalten wollen.

  • KunstmarktDie Biennale als heimliche Messe

    21.05.2015, DIE ZEIT, Tobias Timm

    Wie Galeristen in Venedig viel Geld verdienen.

  • Wir raten abNach oben gelabert

    21.05.2015, DIE ZEIT, Lars Weisbrod

    Hans Ulrich Obrist: "Kuratieren!"

  • Wolfgang Herrndorf: Die Kunst des Wolfgang Herrndorf

    Wolfgang HerrndorfDie Kunst des Autors

    21.05.2015, ZEIT MAGAZIN, Tillmann Prüfer

    Als Schriftsteller wurde Wolfgang Herrndorf von seinem Publikum geliebt. Doch zunächst war Herrndorf Künstler. Wir zeigen unbekannte Porträts, Comics und Zeichnungen.

  • Lachen über Nazis"Ich glaube, das darf nur ich"

    13.05.2015, ZEIT MAGAZIN, Carolin Würfel

    Das Lachen bleibt im Hals stecken. Aber Humor hilft dabei, die Katastrophe der Vergangenheit zu bewältigen, glaubt der israelische Künstler Erez Israeli.

  • Venedig Biennale: Ein Pavillon der Versöhnung

    Venedig BiennaleEin Pavillon der Versöhnung

    12.05.2015, ZEIT ONLINE, Clemens Bomsdorf

    Armeniens Beitrag zur Biennale in Venedig hat den Goldenen Löwen gewonnen. Statt den Völkermord vor 100 Jahren durch die Türkei anzuklagen, feiert er die Menschlichkeit.

  • Abonnieren: RSS-Feed