• Schlagwort: 

    Berlinale

  • Wolfgang Kohlhaase"Ich dachte, mein Leben wäre leichter, wenn ich Horst heißen würde"

    26.02.2015, ZEIT MAGAZIN, Regine Sylvester

    Der Autor Clemens Meyer, der Regisseur Andreas Dresen und der Drehbuchautor Wolfgang Kohlhaase erzählen, wovon Jungs träumen und wie sie damals die Mädchen beeindruckten.

  • Peter Kern: Viel Exzess für wenig Geld

    Peter KernViel Exzess für wenig Geld

    24.02.2015, DIE ZEIT, Thomas Mießgang

    Als Schauspieler für Fassbinder fing er an, heute ist Peter Kern der Exzentriker des österreichischen Films. "Der letzte Sommer der Reichen" ist Thriller und große Oper.

  • Fotowettbewerb "Close Up!": Mit unverbrauchtem Blick

    Fotowettbewerb "Close Up!"Mit unverbrauchtem Blick

    17.02.2015, ZEIT ONLINE

    Am Ende der Berlinale wurden drei junge Fotografen für ihre Beiträge zum Wettbewerb "Close Up!" ausgezeichnet. Sie haben die Festspiele aus neuen Blickwinkeln entdeckt.

  • Pro Quote Regie: Die Juhuu-Quote kann nicht alles sein!

    Pro Quote RegieDie Juhuu-Quote kann nicht alles sein!

    16.02.2015, ZEIT ONLINE, Heike-Melba Fendel

    Die Berlinale feierte die starke Frau in gut vermarkteten Allmachts- und Unterwerfungsfantasien. Das Ende dieser Schizophrenie wäre der Anfang eines echten Aufbruchs.

  • Marcel Ophüls: Fragen, die sonst keiner stellt

    Marcel OphülsDer subversive Fragensteller

    15.02.2015, DIE ZEIT, Katja Nicodemus

    Seine Dokumentarfilme untersuchen Menschheitsverbrechen – aber am liebsten hätte er Komödien gedreht. Jetzt hat Marcel Ophüls seine Autobiografie geschrieben.

  • Internationale Filmfestspiele: Die Berlinale findet ihre politische Stimme wieder

    Internationale FilmfestspieleDie Berlinale findet ihre politische Stimme wieder

    15.02.2015, ZEIT ONLINE, Wenke Husmann

    Ein iranischer Regisseur unter Hausarrest hat den Goldenen Bären gewonnen. Die Berlinale hat damit ein Zeichen für die Freiheit der Kunst gesetzt.

  • Berlinale: Iranischer Film "Taxi" gewinnt den Goldenen Bären

    BerlinaleIranischer Film "Taxi" gewinnt den Goldenen Bären

    14.02.2015, ZEIT ONLINE

    Regimekritiker Jafar Panahi hat den Hauptpreis der diesjährigen Berlinale gewonnen. Die Jury prämierte seinen Film als Zeichen gegen die Unterdrückung der Kunst.

  • Sherry Hormann: Pures So-Sein

    Sherry HormannHumor und Stille und Ernst und Zorn und Lachen

    14.02.2015, ZEIT MAGAZIN, Sherry Hormann

    Was würden Stars drehen, wenn sie dürften? Die Regisseurin Sherry Hormann weiß es genau: Sie würde gern vor Julia Roberts stehen und sagen: Mrs. Roberts, ich verehre Sie.

  • Fotowettbewerb "Close Up!": Traumfiguren, Türsteher und Träumer

    Fotowettbewerb "Close Up!"Traumfiguren, Türsteher und Träumer

    13.02.2015, ZEIT ONLINE

    Robert Pattinson und die Raumpflegerin der Pressekonferenz: Im Wettbewerb "Close Up!" dokumentieren 13 junge Fotografen Darsteller und Architektur der Berlinale.

  • Sebastian Schipper: "Ein Mal radikal sein"

    Sebastian Schipper"Ein Mal radikal sein"

    13.02.2015, ZEIT ONLINE, Wenke Husmann

    Sebastian Schipper polarisiert die Berlinale. Sein Film "Victoria" ist in einem Take und mit viel Improvisation entstanden. Der Regisseur hat damit seine Stimme gefunden.

  • Udo Kier"Ich hatte den Drang, aus dem armen Milieu auszubrechen"

    12.02.2015, ZEIT MAGAZIN, Elisabeth Bauer

    Udo Kier ist heute ein glücklicher Mann, und träumt dennoch weiter. Zum Beispiel davon, Pamela Anderson als Rotkäppchen im Thüringer Wald Pilze pflücken zu sehen.

  • "Blochin"Plotfressmaschine

    12.02.2015, ZEIT ONLINE, Carolin Ströbele

    Sechs Stunden Cop-Drama in Berlin. Die Serie "Blochin" von Matthias Glasner mit Jürgen Vogel will die ganz große Erzählung. Und verliert sich in Nebenschauplätzen.

  • "Elser"Filmischer Fehlzünder

    12.02.2015, TAGESSPIEGEL, Peter von Becker

    Fast hätte Georg Elser die Historie verändert. Oliver Hirschbiegels Berlinale-Beitrag "Elser" verzwergt die Geschichte des Hitler-Attentäters zum Dorfmelodram.

  • OstkurveIch pöble los wegen nichts

    12.02.2015, DIE ZEIT, Clemens Meyer

  • Frauen haben ihren Auftritt

    12.02.2015, DIE ZEIT, Katja Nicodemus

    Weibliche Darsteller und weibliche Rollenvorbilder beherrschen die Berlinale. Selbst die Maya-Frau in Guatemala steht ihren Mann.

  • Berlinale-Wettbewerb "Close up!": Und die im Dunkeln sieht man auch

    Berlinale-Wettbewerb "Close up!"Und die im Dunkeln sieht man auch

    11.02.2015, ZEIT ONLINE

    Stars im Fotografenschein, Journalisten in Kauerhaltung und das Gewimmel am Potsdamer Platz. Für den Wettbewerb "Close Up!" beobachten junge Fotografen die Berlinale.

  • Naum Klejman: "Die Menschen verstehen viel mehr, als die Mächtigen glauben"

    Naum Klejman"Die Menschen verstehen viel mehr, als die Mächtigen glauben"

    11.02.2015, ZEIT ONLINE, Meike Dülffer

    Patriotische Kulturpropaganda funktioniert in Russland nicht. Der geschasste Filmmuseumschef Naum Klejman berichtet vom Kino in Putins System und der Hoffnung auf Wandel.

  • Berlinale: Neues deutsches Serienland

    BerlinaleNeues deutsches Serienland

    10.02.2015, ZEIT ONLINE, Carolin Ströbele

    Die Berlinale entdeckt den Serienmarkt. Mit "Blochin", "Deutschland 83", "Babylon Berlin" und "Weinberg" sind plötzlich ernst zu nehmende deutsche Produktionen dabei.

  • Joaquin Phoenix"Ich bin bester Stimmung"

    10.02.2015, ZEIT MAGAZIN, Katja Nicodemus

    Joaquin Phoenix hat die Oscars als "Bullshit" bezeichnet und spielt oft irrlichternde Charaktere. Manchmal würde er am liebsten etwas ganz anderes machen.

  • "The Pearl Button": Ein Wunder, ein Massengrab

    "The Pearl Button"Ein Wunder, ein Massengrab

    09.02.2015, TAGESSPIEGEL, Christiane Peitz

    Nur ein Dokumentarfilm hat es in den Wettbewerb der Berlinale geschafft: In "The Pearl Button" erzählt Patricio Guzmán von Patagonien und aussterbenden Wasservölkern.

  • Emilia Schüle"Ich wäre eine Art Mädchen für alles"

    09.02.2015, ZEIT MAGAZIN, Friederike Milbradt

    In ihrem neuen Film spielt Emilia Schüle einen Punk. Doch sie könnte sich auch vorstellen, die Schauspielerei aufzugeben – für den Job als Assistentin von Wes Anderson.

  • Andreas Dresen: "Die Gesellschaft braucht dringend Anarchie und Provokation"

    Andreas Dresen"Die Gesellschaft braucht dringend Anarchie und Provokation"

    09.02.2015, ZEIT ONLINE, Wenke Husmann

    Andreas Dresen hat den Nachwende-Roman "Als wir träumten" verfilmt. Hier spricht er über die Jugend in einer orientierungslosen Zeit, Pegida und Wirtschaftsflüchtlinge.

  • James Franco"Warum tragen Sie Ihre Haare so?"

    08.02.2015, ZEIT MAGAZIN, Kerstin Kohlenberg

    Der Schauspieler und Regisseur James Franco sagt, er habe fast alles gemacht, wovon er träumte. Und seinen Western mit Brad Pitt gibt es sicher schon bald zu sehen.

  • "Victoria": Absolut gigantisch

    "Victoria"Absolut gigantisch

    08.02.2015, ZEIT ONLINE, Wenke Husmann

    Kino-Revolution auf der Berlinale: Sebastian Schipper hat seinen Thriller "Victoria" in nur einer Einstellung gedreht. Ein irrsinniges Experiment, ein fantastischer Film.

  • "Better Call Saul": Der Anwalt des Bösen

    "Better Call Saul"Der Anwalt des Bösen

    08.02.2015, ZEIT ONLINE, Carolin Ströbele

    Eine Nebenfigur aus "Breaking Bad" bekommt ihre eigene Serie: "Better Call Saul" um den schmierigen Anwalt Saul Goodman läuft auf der Berlinale und bald auf Netflix.

  • Abonnieren: RSS-Feed