• Schlagwort: 

    DDR

  • Lebensstil: Generation Null Fehler

    LebensstilGeneration Null Fehler

    20.09.2014, DIE ZEIT, Heinz Bude

    Immer geschmeidig: Die Vierzigjährigen von heute scheuen jedes Risiko und auch eine Systemkritik. Damit verspielen sie die Zukunft.

  • Defa-Film: Drehbuchautor Wolfgang Held ist tot

    Defa-FilmDrehbuchautor Wolfgang Held ist tot

    19.09.2014, ZEIT ONLINE

    Sein Defa-Werk "Einer trage des anderen Last" wurde zum Vorboten des Umbruchs in der DDR. Nun starb Wolfgang Held 84-jährig in Weimar.

  • Thüringen: Eineinhalb Stunden gute Laune – und demnächst DDR

    ThüringenEineinhalb Stunden gute Laune – und demnächst DDR

    18.09.2014, ZEIT ONLINE, Sebastian Haak

    Vier Tage nach der Landtagswahl in Thüringen haben sich Linke, SPD und Grüne zu einem Sondierungsgespräch getroffen. Die Stimmung danach war gut. Das dürfte sich ändern.

  • Marteria: "Ich will Feuer sehen, keine Handys"

    Marteria"Ich will Feuer sehen, keine Handys"

    18.09.2014, DIE ZEIT, Moritz von Uslar

    Der aus Rostock stammende Rapper Marteria analysiert für uns das Zeitgeschehen. Mit ihm kann man sogar über Neonazis, Spießer, Drogen und Videospiele reden.

  • Deutsche Teilung: Kommt Zeit, kommt Rad

    Deutsche TeilungKommt Zeit, kommt Rad

    14.09.2014, DIE ZEIT, Johannes Schweikle

    Wo der Todesstreifen Deutschland teilte, verläuft heute ein Fahrradweg. 25 Jahre nach der Wende blüht diese Landschaft, doch ein Schatten bleibt.

  • Martin Luther King: Ohne Pass in die DDR

    Martin Luther KingOhne Pass in die DDR

    12.09.2014, TAGESSPIEGEL, Andreas Conrad

    50 Jahre ist es her, dass Martin Luther King das geteilte Berlin besuchte. Über die Grenze gelangte er auf ungewöhnliche Weise. In Kirchen sprach er zu den Ost-Berlinern.

  • Landtagswahl Thüringen: Bodos K-Gruppe

    Landtagswahl ThüringenBodos K-Gruppe

    12.09.2014, ZEIT ONLINE, Lenz Jacobsen

    Kümmern, Kümmern, Kümmern: Wenn Bodo Ramelow am Sonntag in Thüringen nicht der erste Ministerpräsident der Linken wird, wäre das eine Überraschung. Besonders für ihn.

  • GemeinschaftErika, Klaus und der Wessi

    11.09.2014, ZEIT ONLINE, Frida Thurm

    Wer im Osten fragt, was nach 1989 verloren gegangen ist, hört oft: die Gemeinschaft. In der Berliner Beermannstraße gibt es sie. Doch stammt sie wirklich aus der DDR?

  • Berlin-Treptow: Die DDR in der Beermannstraße

    Berlin-TreptowDie DDR in der Beermannstraße

    10.09.2014, ZEIT ONLINE

    Ende der achtziger Jahre fotografierte Wolfram Hornbogen die Ostberliner Beermannstraße. Es entstand ein Dokument von Freude und Entbehrung, Aufbaugeist und Langeweile.

  • Landtagswahl Thüringen: Rennsteig, Rostbratwurst und coole Partys

    Landtagswahl ThüringenRennsteig, Rostbratwurst und coole Partys

    10.09.2014, ZEIT ONLINE, Tilman Steffen

    Am Sonntag könnte Thüringen die Republik verändern, falls aus der Wahl die erste rot-rot-grüne Regierung hervorgeht. Was müssen Sie über Land und Landtagswahl wissen?

  • Kalter Krieg: Do swidanja, ihr Russen

    Kalter KriegDo swidanja, ihr Russen

    09.09.2014, ZEIT ONLINE

    Vor 20 Jahren zogen die letzten russischen Soldaten aus Deutschland ab. Ihre Spuren sind noch da. Bilder einer Vergangenheit, die heute sehr fern erscheint.

  • Dreiländereck: Zittau, liegt das nicht in Polen?

    DreiländereckZittau, liegt das nicht in Polen?

    08.09.2014, ZEIT ONLINE, Tilman Steffen

    Kaffee mit Kondensmilch im äußersten Osten? Nach Zittau fährt nur, wer muss. Doch man kann beglückt zurückkehren aus einer Gegend, die nur aus Verwechslungen bekannt ist.

  • Lutz Seiler: Die letzte Instanz ist das Ohr

    Lutz SeilerDie letzte Instanz ist das Ohr

    06.09.2014, DIE ZEIT, Alexander Cammann

    So wurde noch nie über die untergehende DDR erzählt. Eine Fahrt nach Hiddensee mit Lutz Seiler, der mit seinem grandiosen Roman "Kruso" der Insel ein Denkmal gesetzt hat.

  • Ostdeutsche: Tut doch nicht so, als sei alles in Ordnung

    OstdeutscheTut doch nicht so, als sei alles in Ordnung

    05.09.2014, ZEIT ONLINE

    Ostdeutsche gibt es nicht mehr, heißt es, die Jungen seien längst gesamtdeutsch. Wirklich? Neun Ostdeutsche schreiben über eine Herkunft mit Hindernissen.

  • Oldtimer: Eine Isabella wirbelt die Oberklasse durcheinander

    OldtimerEine Isabella wirbelt die Oberklasse durcheinander

    31.08.2014, ZEIT ONLINE, Wolfram Nickel

    Wohlhabende Deutsche des Jahres 1954 hatten die Wahl: ein Opel Kapitän, ein Mercedes oder ein BMW? Doch ein Borgward kam – und überstrahlte die größeren Luxuslimousinen.

  • Lenin-Denkmal: Einer steht noch

    Lenin-DenkmalDarf Lenin stehen bleiben?

    30.08.2014, DIE ZEIT, Matthias Hufmann

    Die Lenin-Statuen sind verschwunden. Aus allen Städten? Nein, in Schwerin gibt es das Sowjetführer-Denkmal noch. Es tobt ein heftiger Streit, ob man Lenin aushalten muss.

  • Comic von Mawil: Mircos Abenteuer

    Comic von MawilMircos Abenteuer

    27.08.2014, ZEIT ONLINE, Michael Brake

    Der Comiczeichner Mawil erzählt in "Kinderland" von einer Jugend zwischen FKK-Strand und FDJ-Hemd. Aber ohne Ostalgie.

  • Sachsen: "Sächsisch unterscheidet sich wenig vom Hochdeutschen"

    Sachsen"Sächsisch unterscheidet sich wenig vom Hochdeutschen"

    27.08.2014, ZEIT ONLINE, Lisa Caspari

    Am Sonntag ist Wahl in Sachsen, das viele mit dem sehr eigenen Dialekt verbinden. Warum wer sächselt, als Tölpel gilt und das nicht fair ist, erklärt ein Sprachforscher.

  • Fotografie: Das andere Ost-Berlin

    FotografieDas andere Ost-Berlin

    25.08.2014, ZEIT ONLINE

    Heute Heimat des Bionade-Biedermeier, war der Prenzlauer Berg noch vor 40 Jahren dem Untergang geweiht. Jürgen Hohmuth hat das Viertel von 1980 bis 1990 fotografiert.

  • Landtagswahl in Brandenburg: Brandenburg soll endlich stolz sein

    Landtagswahl in BrandenburgBrandenburg soll endlich stolz sein

    22.08.2014, TAGESSPIEGEL, Werner van Bebber

    Vom Arzt zum Berufspolitiker: Michael Schierack will die einst chaotische Brandenburger CDU nach vorne bringen – und vor allem das Selbstbild seiner Landsleute ändern.

  • DDR: Wollte Bertolt Brecht SED-Mitglied werden?

    DDRWollte Bertolt Brecht SED-Mitglied werden?

    21.08.2014, TAGESSPIEGEL, Peter von Becker

    Eine Tagebuchnotiz des Schriftstellers Erwin Strittmatter stiftet Verwirrung. Bertolt Brecht soll am Tag des Aufstandes in der DDR um Aufnahme in die SED gebeten haben.

  • Paneuropa-Picknick 1989: Und dann ging das Tor auf

    Paneuropa-Picknick 1989Und dann ging das Tor auf

    19.08.2014, ZEIT ONLINE, Ludwig Greven

    Am 19. August 1989 stürmten Hunderte DDR-Bürger bei Sopron über die ungarische Grenze – der Eiserne Vorhang bekam erste Risse. Aber nicht alle wollten fliehen.

  • Das war meine Rettung: "Schmerz kann ein großer Motor sein"

    Das war meine Rettung"Schmerz kann ein großer Motor sein"

    17.08.2014, ZEIT MAGAZIN, Ijoma Mangold

    Die Schriftstellerin Marion Brasch hatte Liebeskummer. Dann schrieb sie einen Roman über einen Mann mit Liebeskummer, der eine Reise wagt. Für sie war das ein Aufbruch.

  • Werner Tübke & Michael Triegel: Das könnte von Rubens sein

    Werner Tübke & Michael TriegelDas könnte von Rubens sein

    16.08.2014, DIE ZEIT, Ulrich Greiner

    Der westdeutsche Kunstbetrieb spottet über den Traditionalismus und das handwerkliche Können der ostdeutschen Maler Werner Tübke und Michael Triegel. Welch ein Irrtum!

  • Moped "Schwalbe": Läuft noch rund

    Moped "Schwalbe"Hipster entdecken ein Ost-Relikt

    15.08.2014, DIE ZEIT, Kristin Haug

    Der Trabi ist nur noch etwas für Museen und Ostalgie-Fans. Ganz anders die Schwalbe: Junge Großstädter in Hamburg und Köln kaufen sich für viel Geld das DDR-Moped. Warum?

  • Abonnieren: RSS-Feed