• Schlagwort: 

    DDR

  • Arno Rink: So malt man doch nicht mehr

    Arno RinkSo malt man doch nicht mehr

    27.08.2015, DIE ZEIT, Hanno Rauterberg

    Und gerade deshalb ist das Werk von Arno Rink eine Entdeckung! In Rostock wird es erstmals groß gezeigt.

  • Rostock-Lichtenhagen: Als aus Vietnamesen Fidschis wurden

    Rostock-LichtenhagenAls aus Vietnamesen Fidschis wurden

    26.08.2015, ZEIT ONLINE, Esther Diestelmann

    Ein wütender Mob, rassistische Parolen: Vor 23 Jahren wurde die Asylunterkunft in Rostock-Lichtenhagen angezündet. Die damals dabei waren, erleben heute ein Déjà-vu.

  • 1. FC Magdeburg: Und jetzt alle!

    1. FC MagdeburgUnd jetzt alle!

    26.08.2015, ZEIT ONLINE, Christian Spiller

    Wer zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein möchte, sollte sich in diesen Wochen ein Spiel des 1. FC Magdeburg anschauen. Dann wird er verstehen, was Euphorie bedeutet.

  • Propaganda: Südkoreas Schallkampf

    PropagandaSüdkoreas Schallkampf

    26.08.2015, ZEIT ONLINE, Gero von Randow

    Die Regierung in Seoul setzt auf Konsumwaren und K-Pop als Waffe. Die Lautsprecherbatterien an der Grenze zum Norden wecken Erinnerungen an das Ende der DDR.

  • Camping: Morgens halb zehn in Deutschland

    Camping"Wer hier nicht klarkommt, der hat ein Problem mit sich selber"

    21.08.2015, ZEIT MAGAZIN, Moritz von Uslar

    Frühstücksbier, Polyesterbettwäsche und Maulwurf-Maskottchen. So lustig geht es auf einem Campingplatz mit Ostseeblick zu. Zum Glück ist der Kampfhund-Typ auch schon da.

  • Roman: "Unsere DDR ist reich, unsagbar reich"

    Roman"Unsere DDR ist reich, unsagbar reich"

    20.08.2015, DIE ZEIT, Anne Hähnig

    Was wäre, wenn die SED 1989 auf Öl gestoßen wäre? Die Autoren Harald Martenstein und Tom Peuckert schreiben in ihrem Roman die deutsche Geschichte um.

  • Egon Bahr: Ein großer Dialektiker der Politik

    Egon BahrEin großer Dialektiker der Politik

    20.08.2015, ZEIT ONLINE, Gunter Hofmann

    Egon Bahr hat das Konzept "Wandel durch Annäherung" bis zuletzt gelebt. Als Mann an der Seite von Willy Brandt trug er dazu bei, die Gräben in Europa zu überwinden.

  • DDREselswurst und Austern

    20.08.2015, DIE ZEIT, Harald Martenstein

    Wie würde die DDR den 25. Jahrestag ihres Erdöl-Funds feiern? Mit einer Riesenparty im Palast der Republik natürlich! Ein Auszug aus dem Buch.

  • Flüchtling: Viele sind Fluchthelfer, keine Gangster

    FlüchtlingViele sind Fluchthelfer, keine Gangster

    17.08.2015, ZEIT ONLINE, Martin Klingst

    Die deutsche Justiz kriminalisiert die Schleuser. Es braucht aber einen menschlicheren Blick auf ein Gewerbe, das in Deutschland einst Bundesverdienstkreuze erhielt.

  • Berlin: Oh, wie schön ist Marzahn

    BerlinOh, wie schön ist Marzahn

    16.08.2015, DIE ZEIT, Merle Schmalenbach

    Wenn ein Stadtteil einen so üblen Ruf hat, können die Bewohner es dann nur noch mit Ironie versuchen? Von Frauen, die Hollywood kopieren wollen, und anderen Superlativen.

  • Asylbewerber: Hütte und die anderen

    AsylbewerberHütte und die anderen

    16.08.2015, ZEIT ONLINE, Lenz Jacobsen

    Deutschland klagt, Eisenhüttenstadt kennt das schon: Seit 25 Jahren leben Hunderte Asylbewerber in der örtlichen Erstunterkunft. Hat sich die Stadt an sie gewöhnt?

  • Marzahn: Meine Oase aus Beton

    MarzahnMeine Oase aus Beton

    15.08.2015, DIE ZEIT, Bettina Malter

    Unsere Autorin kommt aus Marzahn - und muss sich dafür oft rechtfertigen. Sie aber ist stolz auf ihre Heimat. Dort leben will sie dennoch nicht mehr.

  • Hans-Joachim RoedeliusDer kosmische Kurier

    04.08.2015, DIE ZEIT, Thomas Mießgang

    Gerade ist sein Krautrockpartner Dieter Moebius gestorben. Doch Hans-Joachim Roedelius, Pionier der elektronischen Musik, erweitert unermüdlich sein akustisches Imperium.

  • Deutschland 1990: Das wilde Jahr

    Deutschland 1990Das wilde Jahr

    04.08.2015, ZEIT ONLINE, Tilman Steffen

    Im Einheitsjahr 1990 lebten die Ostdeutschen in einem Niemandsland, verwirrt vor lauter Optionen. Ein von der Einheit Überrollter hat seine Schubladen geleert.

  • Feminismus: Kämpft für eure Putzfrauen!

    FeminismusKämpft für eure Putzfrauen!

    02.08.2015, DIE ZEIT, Ursula März

    Der Feminismus sollte sich endlich mit sozialer Ungleichheit befassen. Stattdessen steht auch nach 40 Jahren "Der kleine Unterschied" viel zu oft im Zentrum der Debatte.

  • Rosi Steinbach: "Ein Denkmal? Ach. Ich weiß nicht"

    Rosi Steinbach"Ein Denkmal? Ach. Ich weiß nicht"

    30.07.2015, DIE ZEIT, Martin Machowecz

    Der große Maler Neo Rauch macht sich rarer denn je. Jetzt würdigt ihn seine Stadt Leipzig mit einer Büste. Was für ein Mensch ist da zu sehen?

  • Ostdeutsche Fußballfans: Wo die DDR-Fahne am Zaun hängt

    Ostdeutsche FußballfansWo die DDR-Fahne am Zaun hängt

    24.07.2015, ZEIT ONLINE, Oliver Fritsch

    Im Profifußball regieren Dax-Vorstände und das große Geld. Romantikern bleibt die 3. Liga. Dort rockt der Osten, erzählen drei Fans aus Dresden, Magdeburg und Rostock.

  • Kulturgutschutzgesetz: Grütters ruiniert den Kunsthandel

    KulturgutschutzgesetzGrütters ruiniert den Kunsthandel

    24.07.2015, ZEIT ONLINE, Hermann Otto Solms

    Das geplante Kulturgutschutzgesetz ist nationalistisch und marktfeindlich. Es passt gar nicht zu Monika Grütters. Sie sollte wissen: Kunst braucht Freiheit statt Regeln.

  • Studie: Wirtschaft im Westen bleibt stärker

    StudieWirtschaft im Westen bleibt stärker

    22.07.2015, ZEIT ONLINE

    In den 25 Jahren seit der Wiedervereinigung haben sich laut einer Studie die Lebensverhältnisse in Ost und West nicht angeglichen. Vermutlich bleibt das noch lange so.

  • Die Stasi und die Familien"Es gab Sippenhaft"

    16.07.2015, DIE ZEIT, Anne Hähnig

    Wieso macht eine Mutter ihr Kind zum Spitzel, verrät ein Bruder die Schwester? Martin Ahrends über die Zersetzungskraft der Stasi.

  • Die Stasi und die Familien: Sei mir nicht böse

    Die Stasi und die FamilienSei mir nicht böse

    16.07.2015, DIE ZEIT, Martin Ahrends

    Die Stasi infiltrierte Familien und Freundeskreise. Unser Autor führte darüber Gespräche mit Tätern und Opfern – und verdichtet sie zu literarischen Geschichten.

  • Kulturschutzgesetz: Kulturstaatsministerin weist Kritik von Künstlern zurück

    KulturschutzgesetzKulturstaatsministerin weist Kritik von Künstlern zurück

    15.07.2015, ZEIT ONLINE

    Durch Indiskretionen kursiere ein Gesetzentwurf, der noch nicht endgültig sei, sagt Monika Grütters. Prominente Künstler hatten gegen das Kulturschutzgesetz protestiert.

  • Handball in der DDR: Zwölf Stasi-Agenten und ein Handballer

    Handball in der DDRZwölf Stasi-Agenten und ein Handballer

    14.07.2015, ZEIT ONLINE, Christoph Dach

    Wolfgang Böhme war einer der besten Handballer der DDR. Doch er lebte nicht sozialistisch genug – und wurde verbannt. Jetzt erzählt ein Film seine Geschichte.

  • Westpaket: "Wir boten an, was es eigentlich nicht gab"

    Westpaket"Wir boten an, was es eigentlich nicht gab"

    11.07.2015, DIE ZEIT, Anne Hähnig

    Beate Hagen arbeitete bei einem dänischen Versandhaus, das DDR-Bürger mit West-Geschenken versorgte. Mit den Empfängern im Osten durfte sie nicht einmal sprechen.

  • Klaus Wagenbach: Unziemliches Gelächter

    Klaus WagenbachUnziemliches Gelächter

    11.07.2015, ZEIT ONLINE, Helmut Böttiger

    Er hielt die Grabrede auf Ulrike Meinhof, liebt Kafka und hält Kommunismus ohne 200 Käsesorten für eine Katastrophe. Dem grandiosen Verleger Klaus Wagenbach zum 85.

  • Abonnieren: RSS-Feed