• Schlagwort: 

    Erster Weltkrieg

  • Otto Dix"Schade um die Kerle"

    16.04.2014, DIE ZEIT, Otto Dix

    Was Otto Dix in den Schützengräben des Ersten Weltkriegs erlebte – und wie er dieses Trauma als Künstler verarbeitete: Hier kommt er selbst zu Wort.

  • Otto Dix: Der Maler mit dem Maschinengewehr

    Otto DixDer Maler mit dem Maschinengewehr

    16.04.2014, DIE ZEIT, Burkhard Müller

    In Dresden wird eines der Meisterwerke des 20. Jahrhunderts neu entdeckt: "Der Krieg" von Otto Dix, dem das Albertinum nun eine eigene Schau widmet.

  • Erster Weltkrieg: Archiv zeigt Fotos aus Schützengräben mit 3D-Effekt

    Erster WeltkriegArchiv zeigt Fotos aus Schützengräben mit 3D-Effekt

    14.04.2014, ZEIT ONLINE

    Einblicke in den Front-Alltag 1914 in Verdun: Das Europeana-Online-Archiv präsentiert Stereoskop-Fotos aber auch Tagebücher von Soldaten im Ersten Weltkrieg. 

  • Georg Herwegh: Germania, mir graut vor dir

    Georg HerweghVerkannt als ein Trunkenbold der Phrase

    13.04.2014, DIE ZEIT, Michail Krausnick

    Klarer als andere sah Georg Herwegh den Ersten Weltkrieg voraus. Seine deutlichen Worte sorgten für Kritik. Nun ist das Werk des politischen Dichters neu zu entdecken.

  • Erster Weltkrieg: Die verschwundenen Dörfer von Verdun

    Erster WeltkriegDie verschwundenen Dörfer von Verdun

    03.04.2014, ZEIT ONLINE

    Sie sind auf Karten zu finden und haben eigene Bürgermeister. Doch wo einst Menschen lebten, stehen nur noch Bäume. Der Krieg hat Dörfer wie Fleury und Ornes ausgelöscht.

  • Politisches BuchHellwach in den Krieg

    03.04.2014, DIE ZEIT, Adam Tooze

    Nun ist mit Jörn Leonhards großem Buch "Die Büchse der Pandora" endlich eine gesamteuropäische Darstellung des Ersten Weltkriegs erschienen.

  • Feministin und Friedenspolitikerin: Anita Augspurg

    Feministin und FriedenspolitikerinDer Krieg erstickte die Frauenbewegung im Keim

    02.04.2014, DIE ZEIT, Barbara Sichtermann

    Über Jahrzehnte kämpft Anita Augspurg für Frauenrechte und Frieden in Europa. Doch als erste Erfolge sich abzeichnen, zerstört der Weltkrieg die Hoffnungen der Juristin.

  • Weltkriegsdrama "FRONT": "Sterben? Nicht jetzt!"

    Weltkriegsdrama "FRONT"So klingt der Erste Weltkrieg

    27.03.2014, DIE ZEIT, Peter Kümmel

    "Sterben? Nicht jetzt!" Luk Perceval inszeniert in "Front" den Ersten Weltkrieg als Schlachtfeld aus deutscher, flämischer, französischer und englischer Sprache.

  • 100 Jahre "Wochenschau": Von boxenden Kängurus und Kriegspropaganda

    100 Jahre "Wochenschau"Von boxenden Kängurus und Kriegspropaganda

    27.03.2014, ZEIT ONLINE, Volker Schmidt

    Vor 100 Jahren lief in den Kinos der erste Vorgänger der "Tagesschau". Die "Eiko-Woche" profitierte von der Euphorie, mit der Deutschland in den Ersten Weltkrieg zog.

  • Erster Weltkrieg: Thomas und Heinrich Mann

    Erster WeltkriegDer Weltkrieg wird zum Bruderzwist

    26.03.2014, DIE ZEIT, Klaus Harpprecht

    Er sieht im Kriegsbeginn einen Aufbruch, doch beim Bruder Heinrich ist "nichts als Trauer" zu spüren. Thomas Manns Sympathien für den Krieg bleiben sein dunkles Kapitel.

  • Erster Weltkrieg: Theobald von Bethmann Hollweg

    Erster WeltkriegEin Zögern löst den Weltkrieg aus

    20.03.2014, DIE ZEIT, Gerd Fesser

    Konservative verspotten Theobald von Bethmann Hollweg als Zauderer. Doch gerade weil der Reichskanzler ein Telegramm zu spät abschickt, bricht der Erste Weltkrieg aus.

  • 18. März: Der Meistererzähler

    18. MärzDer Erzähler der Deutschen Revolution

    18.03.2014, DIE ZEIT, Ralf Zerback

    Veit Valentin verteidigte mit Herz die Republik auch als es unpopulär war. Der Historiker gab der Märzrevolution den Platz in der deutschen Geschichte, den sie heute hat.

  • Krim-Krise: 1914, 2014

    Krim-KriseTrägt die Analogie zum Ersten Weltkrieg?

    15.03.2014, DIE ZEIT, Herfried Münkler

    Russland hat die Krim besetzt, am Sonntag wird über die Teilung abgestimmt. Aber kann man das wirklich mit dem Beginn des Ersten Weltkriegs vergleichen?

  • Albert Einstein: Meine Meinung über den Krieg

    Albert EinsteinMeine Meinung über den Krieg

    14.03.2014, DIE ZEIT, Albert Einstein

    Ein Dokument der Weisheit aus einer Zeit der rasenden Dummheit: Albert Einsteins Einwurf aus dem Jahr 1916

  • Erster Weltkrieg: Albert Einstein

    Erster WeltkriegEinstein blieb der Kriegspsychose von 1914 fern

    14.03.2014, DIE ZEIT, Gero von Randow

    Voller Abscheu betrachtete der Forscher Albert Einstein den Weg in den Ersten Weltkrieg. Die meiste Zeit aber war er mit seiner Geliebten beschäftigt – und der Physik.

  • Erster Weltkrieg: Krieg ohne Ende

    Erster Weltkrieg"1914 kamen die Schrecken in die Welt"

    12.03.2014, DIE ZEIT, Christian Staas

    Der Erste Weltkrieg entfesselte eine nie dagewesene Brutalität und totale Gewalt. Die Historiker Jörn Leonhard und Alan Kramer erklären, wie es dazu kommen konnte.

  • Franz-Ferdinand-Biografin: "Er war nie ein Kriegsgegner"

    Franz-Ferdinand-Biografin"Er war nie ein Kriegsgegner"

    06.03.2014, DIE ZEIT, Joachim Riedl

    Kein Hoffnungsträger wurde 1914 in Sarajevo ermordet, sondern ein autokratischer Falke. Ein Gespräch mit der Franz-Ferdinand-Biografin Alma Hannig

  • Erster WeltkriegWut und Verwesung

    06.03.2014, DIE ZEIT, Benedikt Erenz

    Eine Welt des Schreckens, die sich der Erfahrung entzieht: Zehn klassische Romane aus der großen europäischen Bibliothek des Ersten Weltkriegs.

  • Erster Weltkrieg: Wilhelm II.

    Erster WeltkriegDer Monarch liefert sich dem Militär aus

    05.03.2014, DIE ZEIT, Tilmann Bendikowski

    Als Wilhelm II. im Jahr 1914 den Krieg ausruft, steht der Kaiser längst nicht mehr im Zentrum der Macht. Er hat sich dem Militär freiwillig untergeordnet.

  • ERSTER WELTKRIEG: Im Reich Ober Ost

    ERSTER WELTKRIEGVorboten des Holocaust

    02.03.2014, DIE ZEIT, Ludger Heid

    Während des Ersten Weltkriegs führten die Deutschen in den besetzten östlichen Gebieten ein erbarmungsloses Regime. Vor allem die Juden hatten darunter zu leiden.

  • Heerführer im Ersten Weltkrieg: Helmuth von Moltke

    Heerführer im Ersten WeltkriegVor der entscheidenden Schlacht flatterten die Nerven

    02.03.2014, DIE ZEIT, Gerd Fesser

    Am liebsten hätte Generalstabschef Helmuth von Moltke schon 1912 den Ersten Weltkrieg begonnen. Doch als es 1914 ernst wird, versagen dem erfahrenen Militär die Nerven.

  • Chronik des Ersten WeltkriegsThea Sternheim

    13.02.2014, DIE ZEIT, Judith Scholter

    Ihr Tagebuch ist eine große Chronik des 20. Jahrhunderts. Die ersten Kriegsmonate schildert sie darin hellsichtig und illusionslos.

  • Erster WeltkriegFritz Haber und Clara Immerwahr

    13.02.2014, DIE ZEIT, Henning Sietz

    Gas sei eine humane Waffe, behauptet der Chemiker, und entwickelt Verfahren, um es an der Front einzusetzen. Seine Frau protestiert vergeblich dagegen.

  • Kampf um OstpreußenDer Mythos von Tannenberg

    13.02.2014, DIE ZEIT, Andreas Kossert

    Anders als der Zweite Weltkrieg, so liest man oft, habe der Erste Weltkrieg das Deutsche Reich kaum berührt. Tatsächlich wurde Ostpreußen 1914/15 schrecklich verwüstet.

  • Erster WeltkriegElsbeth Schragmüller

    13.02.2014, DIE ZEIT, Sarah Schaschek

    Als einzige Frau leitet sie im Krieg eine Abteilung des deutschen Nachrichtendienstes. Ihre bekannteste Agentin ist Mata Hari.

  • 123
  • Abonnieren: RSS-Feed