• Schlagwort: 

    Euro-Zone

  • Eurozone: Spanische Wirtschaft wächst überraschend stark

    EurozoneSpanische Wirtschaft wächst überraschend stark

    30.01.2015, ZEIT ONLINE

    Im letzten Quartal 2014 ist die spanische Wirtschaft stärker gewachsen als die deutsche. Das Bruttoinlandsprodukt stieg im vergangenen Jahr erstmals seit 2008 wieder an.

  • Griechenland: Schulz will mit Tsipras Tacheles reden

    GriechenlandSchulz will mit Tsipras Tacheles reden

    29.01.2015, ZEIT ONLINE

    Tsipras' Ablehnung der EU-Sanktionen gegen Russland sei kein gelungener Einstand gewesen, sagt der EU-Parlamentspräsident. Er warnt die neue Regierung vor Alleingängen.

  • Griechenland: Tsipras radikale Pläne lassen Finanzmärkte einbrechen

    GriechenlandTsipras radikale Pläne lassen Finanzmärkte einbrechen

    28.01.2015, ZEIT ONLINE

    Privatisierungen werden gestoppt, Entlassungen aus dem Staatsdienst zurückgenommen: Die Politik der neuen griechischen Regierung treibt Anleger aus dem Land.

  • Griechenland: Gefangen in Schulden

    GriechenlandGefangen in Schulden

    26.01.2015, ZEIT ONLINE, Malte Buhse

    Bevor er Löhne und Renten erhöht, muss Wahlsieger Tsipras den IWF und die Hedgefonds ausbezahlen. Die Staatsschulden lassen wenig Spielraum für seine großen Pläne.

  • Syriza: Tsipras setzt auf Sieg

    SyrizaTsipras setzt auf Sieg

    25.01.2015, ZEIT ONLINE, Gerd Höhler

    Griechenland steht vor einer politischen Wende. Die radikal-linke Syriza ist sich ihres Sieges bereits gewiss. Weniger sicher aber ist ihr künftiger politischer Kurs.

  • EZB: Ein Programm für die Reichen?

    EZBEin Programm für die Reichen?

    23.01.2015, ZEIT ONLINE, Malte Buhse

    Vermögende freuen sich über steigende Aktienkurse, Arme bekommen weniger Zinsen und müssen mehr Miete zahlen. Über die möglichen Nebenwirkungen der EZB-Strategie

  • EZB: Gegensätze, die keine sind

    EZBGegensätze, die keine sind

    22.01.2015, ZEIT ONLINE, Marcus Gatzke

    Mario Draghi eilt in Frankfurt am Main den Krisenstaaten zu Hilfe; in Davos verlangt Angela Merkel von ihnen mehr Haushaltsdisziplin. Recht haben sie beide.

  • Europäische Zentralbank: Wie Draghis Milliardenplan funktioniert

    Europäische ZentralbankWie Draghis Milliardenplan funktioniert

    22.01.2015, ZEIT ONLINE, Axel Hansen

    Die EZB will im großen Stil Staatsanleihen kaufen und damit die Wirtschaft ankurbeln. Aber wie genau soll der Coup eigentlich wirken? ZEIT ONLINE erklärt den Draghi-Plan.

  • Jens Weidmann: Der Anti-Draghi

    Jens WeidmannDer Anti-Draghi

    21.01.2015, ZEIT ONLINE, Malte Buhse

    Jens Weidmann ist dagegen, dass EZB-Präsident Mario Draghi Staatsanleihen kauft. Aus einem Streit um Inhalte ist inzwischen eine persönliche Fehde geworden.

  • Griechenland: Die Troika ist gescheitert

    GriechenlandDie Troika ist gescheitert

    19.01.2015, ZEIT ONLINE, Alexander Kritikos

    Griechenland braucht einen weiteren Schuldenschnitt. Nur diesmal müssen ihn die Gläubiger besser organisieren – ansonsten wird er erneut verpuffen.

  • Franken: "Die Bindung an den Euro war falsch"

    Franken"Die Bindung an den Euro war falsch"

    16.01.2015, ZEIT ONLINE, Marcus Gatzke

    Die Schweizer hätten wissen müssen, dass eine Euro-Anbindung nicht funktioniert, sagt der Ökonom Marcel Fratzscher. Die EZB hat für ihn ein Glaubwürdigkeitsproblem.

  • Griechenland"Wir sind eine Oligarchie"

    15.01.2015, DIE ZEIT, Mark Schieritz

    Der Chefökonom des griechischen Linksbündnisses Syriza erklärt, was seine Partei im Fall eines Wahlsieges vorhat und was dieser die Deutschen kosten würde.

  • Eurokrise: "Geld ist im Überfluss vorhanden"

    Eurokrise"Geld ist im Überfluss vorhanden"

    13.01.2015, ZEIT ONLINE, Marcus Gatzke

    Die Staatsschulden sind nicht das Problem, sagt der Ökonom Richard Koo. Die Eurozone sollte endlich wieder Geld ausgeben und die EZB keine Staatsanleihen kaufen.

  • Griechenland: Ein schneller Schuldenschnitt rechnet sich für alle

    GriechenlandEin schneller Schuldenschnitt rechnet sich für alle

    12.01.2015, ZEIT ONLINE, Axel Hansen

    Griechenland mag zurzeit Kreditzinsen bezahlen können. Trotzdem plädieren Ökonomen für einen erneuten Schuldenerlass – wegen eines Details in den Verträgen.

  • Anleihekäufe: Wie weit darf die Europäische Zentralbank gehen?

    AnleihekäufeWie weit darf die Europäische Zentralbank gehen?

    12.01.2015, TAGESSPIEGEL, Carla Neuhaus

    Sind die Anleihekäufe der EZB demokratisch legitimiert? Der Europäische Gerichtshof muss entscheiden. Am Mittwoch hält der Generalanwalt sein entscheidendes Plädoyer.

  • Griechenland: Probieren wir eben den linken Jüngling

    GriechenlandProbieren wir eben den linken Jüngling

    10.01.2015, ZEIT ONLINE, Zacharias Zacharakis

    Sechs Jahre Krise in Griechenland, und wie geht es den Menschen? Kurz vor der Wahl ist zu spüren, warum sich viele auf den Linken-Politiker Tsipras einlassen wollen.

  • Griechenland: Messerscharf gerechnet

    GriechenlandWie Griechenland im Euro bleiben könnte

    09.01.2015, DIE ZEIT, Matthias Krupa

    Bei der Wahl in Griechenland könnten die linken Reformgegner gewinnen. Europas Politiker denken schon darüber nach, wie man das Land trotzdem im Euroraum halten kann.

  • Euro-KriseHilfe oder Härte

    08.01.2015, DIE ZEIT, Uwe Jean Heuser

    Ob die Griechen im Euro bleiben, ist für die Zukunft Europas irrelevant. Gefahr droht von anderer Seite.

  • Griechenland: Deutschland sondiert Kompromiss mit Tsipras

    GriechenlandDeutschland sondiert Kompromiss mit Tsipras

    07.01.2015, ZEIT ONLINE

    Die Regierung will entgegen anderslautenden Berichten Griechenland bei einem Syrizawahlsieg im Euro halten. Nach Informationen der ZEIT läuft die Suche nach Alternativen.

  • Euro: Schwacher Euro? Gut so!

    EuroSchwacher Euro? Gut so!

    06.01.2015, ZEIT ONLINE, Matthias Breitinger

    Der Euro hat den tiefsten Stand seit fast neun Jahren erreicht. Ein Grund zur Sorge? Drei Gründe, warum die Euroschwäche von Vorteil ist.

  • Griechenland: Tsipras bezichtigt Bundesregierung der Lüge

    GriechenlandTsipras bezichtigt Bundesregierung der Lüge

    06.01.2015, ZEIT ONLINE

    Der Euroaustritt Griechenlands sei ein Ammenmärchen, sagt der Vorsitzende der Syriza-Partei. Niemand müsse sich fürchten, wenn er in Athen die Macht übernehme.

  • Eurozone: Krise kostete Euroraum 3,8 Millionen Jobs

    EurozoneKrise kostete Euroraum 3,8 Millionen Jobs

    06.01.2015, ZEIT ONLINE

    Laut einer Studie ist die Arbeitslosenquote nur in Deutschland und auf Malta während der Eurokrise nicht gestiegen. In Griechenland gingen eine Million Jobs verloren.

  • Griechenland: Die Angst ist zurück

    GriechenlandDie Angst ist zurück

    05.01.2015, ZEIT ONLINE, Zacharias Zacharakis

    Die Griechen schwanken zwischen Europanik und Krisenfrust. Wem nur glauben in den Tagen vor der Wahl? Die Menschen werden zum Spielball der Politik.

  • Griechenland: Bundesregierung bestreitet Kurswechsel in Sachen Griechenland

    GriechenlandBundesregierung bestreitet Kurswechsel in Sachen Griechenland

    05.01.2015, ZEIT ONLINE

    Niemand will sich in den griechischen Wahlkampf einmischen, sagt der Regierungssprecher. Die EU stellt klar: Die Mitgliedschaft in der Eurozone ist unwiderruflich.

  • Eurokrise: Immer noch kein Grexit

    EurokriseImmer noch kein Grexit

    05.01.2015, ZEIT ONLINE, Marcus Gatzke

    Griechenland wird auch nach der Wahl in der Eurozone bleiben. Nicht, weil ein Verbleib alternativlos wäre. Die Risiken eines Euroaustritts sind schlicht zu hoch.

  • Abonnieren: RSS-Feed