• Schlagwort: 

    Fernsehserie

  • "Gotham": Die große Depression

    "Gotham"Die große Depression

    01.09.2015, ZEIT ONLINE, Lars Weisbrod

    Psychopathen, Korruption, Stillstand: Die gespenstisch unterhaltsame Fernsehserie "Gotham" zeigt, wie eine Superhelden-Stadt ohne Superhelden aussehen würde.

  • US-Serien: Es knattern die Tastaturen

    US-SerienEs knattern die Tastaturen

    31.08.2015, DIE ZEIT, Sabine Horst

    Der schmale Grat zwischen visionärem Unternehmer und Erlöserguru: Amerikanische Serien zeigen, wie die digitale Heilslehre zur Horrorvision werden konnte.

  • "Narcos": Leise rieselt der Koks

    "Narcos"Leise rieselt der Koks

    28.08.2015, TAGESSPIEGEL, Alice Hasters

    Netflix erzählt mit "Narcos" die blutige Geschichte des Kokainhandels. Gehasster und zugleich vergötterter Held der Serie ist der legendäre Drogendealer Pablo Escobar.

  • Finals von TV-Serien: Das Beste kommt zum Schluss

    Finals von TV-SerienDas Beste kommt zum Schluss

    27.08.2015, ZEIT ONLINE

    Mit Spannung erwarten Fans die letzte Folge ihrer Lieblingsserie. Umso wichtiger ist ein würdiger Abgang der Bildschirmhelden. Eine Grafik kürt die besten Serien-Finale.

  • Kinderbuch: Jo-Jo-Effekt bei Pumuckl

    KinderbuchJo-Jo-Effekt bei Pumuckl

    26.08.2015, ZEIT ONLINE

    Eine neue, schlankere Zeichentrickfigur des kleinen Kobolds hatte für Proteste gesorgt. Nach einer einmaligen Sonderausgabe soll Pumuckl wieder dicker werden.

  • "The Knick": Herr Doktor, der Patient brennt

    "The Knick"Herr Doktor, der Patient brennt

    18.08.2015, ZEIT ONLINE, Anke Sterneborg

    Schmutzige Instrumente, Stromschläge, Rassismus: Steven Soderberghs erste Serie "The Knick" erzählt erbarmungslos von einem New Yorker Krankenhaus zur Jahrhundertwende.

  • "Show Me a Hero": Von Yonkers nach Freital

    "Show Me a Hero"Von Yonkers nach Freital

    15.08.2015, DIE ZEIT, Lars Weisbrod

    Die neue Serie des "The Wire"-Erfinders David Simon beobachtet besorgte Bürger, die sich in einen rassistischen Mob verwandeln. Das Fernseh-Pflichtprogramm des Sommers

  • "1992": Bella, ciao

    "1992"Ein Käfig voller Demokraten

    09.08.2015, DIE ZEIT, Caspar Shaller

    Die TV-Serie "1992" zeigt nicht nur Italiens Untergang, sondern auch wie er zum Dauerzustand werden konnte. Die bissigen Diagnosen betreffen ganz Europa.

  • Zeitgeist: Seifenoper-Wunder

    ZeitgeistRomeo und Julia unterm Halbmond

    08.08.2015, DIE ZEIT, Josef Joffe

    Wider den Israelhass: Nach Jahrzehnten antisemitischer Hetze zeigt eine populäre ägyptische TV-Serie erstmals Juden als normalen Bestandteil der arabischen Welt.

  • Emilia Clarke: "Ich wollte aufspringen und schreien, aber es ging nicht"

    Emilia Clarke"Ein Doppelbett ist die reinste Platzverschwendung"

    01.08.2015, ZEIT MAGAZIN, Nana Heymann

    Es lohnt sich, in ein gutes Bett zu investieren, findet die "Game of Thrones"-Darstellerin Emilia Clarke. Vor Schlaflähmungen kann es sie allerdings nicht bewahren.

  • "The Strain": Angriff der Zombievampire

    "The Strain"Angriff der Zombievampire

    29.07.2015, TAGESSPIEGEL, Alice Hasters

    In der neuen ProSieben-Serie "The Strain" von Guillermo del Toro sind Vampire wieder das, was sie mal waren: richtig gruselig.

  • "BoJack Horseman": Lüstern, labil und frisch gestriegelt

    "BoJack Horseman"Lüstern, labil und frisch gestriegelt

    20.07.2015, ZEIT ONLINE, Heike Kunert

    In der Netflix-Serie "BoJack Horseman" erzählen tierische Figuren beiläufig raffiniert davon, wie schnell auch wir Menschen heute unsere Identität verlieren können.

  • "Broad City": Breit in der City

    "Broad City"Breit in der City

    10.07.2015, DIE ZEIT, Caspar Shaller

    In der Sitcom "Broad City" haben Abbi Jacobson und Ilana Glazer weder Geld noch einen Plan – dafür Gras und entfesselte libidinöse Energien.

  • US-Serien: Oh, Tolstoi ist im Fernsehen

    US-SerienOh, Tolstoi ist im Fernsehen

    28.06.2015, ZEIT ONLINE, Fabian Wolff

    Es wird gern behauptet, TV-Serien wie "Mad Men" und "True Detective" seien kein schnödes Fernsehen mehr, sondern wie große Literatur. Aber das ist ein Missverständnis.

  • "Polizeiruf 110"-Kritikerspiegel: Benennen Sie Ihr Kind nie nach einer Modezeitschrift!

    "Polizeiruf 110"-KritikerspiegelBenennen Sie Ihr Kind nie nach einer Modezeitschrift!

    26.06.2015, ZEIT ONLINE

    Fabrikantin tot. Schoßhund tot. Exmann starrt auf Modelleisenbahn. Hanns von Meuffels ermittelt im "Polizeiruf" unter der Regie von Christian Petzold. Großes Krimikino.

  • "True Detective"Angeblich eine Stadt

    25.06.2015, DIE ZEIT, Lars Weisbrod

    "True Detective" war das Serienereignis des letzten Jahres. Jetzt startet die zweite Staffel. Erfüllt sie die großen Erwartungen?

  • TV-Serie "Empire": Der Denver-Clan des Rap

    TV-Serie "Empire"Der Denver-Clan des Rap

    24.06.2015, ZEIT ONLINE, Daniel Gerhardt

    Die große US-Seifenoper "Empire" startet auf ProSieben. Hinter Maßlosigkeit und Hochglanz verbirgt sie einen kämpferischen Blick auf das ethnische Klassensystem der USA.

  • Tatort Stuttgart: Ein Wutbürger bleibt selten allein

    Tatort StuttgartEin Wutbürger bleibt selten allein

    22.06.2015, ZEIT ONLINE, Sarah Zimmermann

    Investoren, Ministerpräsident, Aktivisten: Wirklich sauber war im Tatort über "Stuttgart 21" niemand. Eine verfahrene Situation. Und ein komplexer Krimi. Eine Twittritik

  • "Tatort"-Kritikerspiegel: Ein Drecksloch! Ein Irrtum! Ein zubetonierter Kessel!

    "Tatort"-KritikerspiegelEin Drecksloch! Ein Irrtum! Ein zubetonierter Kessel!

    21.06.2015, ZEIT ONLINE

    Die Schwaben können alles, außer Bahnhöfe: Der neue "Tatort" steigt in den Sumpf von Stuttgart 21. Ein großes Thema für einen kleinen Krimi. Die Folge im Kritikerspiegel

  • "True Detective": Die Sümpfe von Los Angeles

    "True Detective"Die Sümpfe von Los Angeles

    19.06.2015, ZEIT ONLINE, Dirk Peitz

    Neuer Ort, neue Schauspieler, alte Probleme: Die zweite Staffel der Serie "True Detective" sucht nun in Kalifornien nach der Dunkelheit in den Seelen.

  • "Game of Thrones": Es gibt keinen Himmel über Westeros

    "Game of Thrones"Es gibt keinen Himmel über Westeros

    15.06.2015, ZEIT ONLINE, Dirk Peitz

    "Game of Thrones" ist die komplexeste Fernsehserie aller Zeiten, ihre Dramaturgie aber schrecklich simpel: Der Tod gibt Struktur, besonders dem Finale dieser Staffel.

  • "Tatort"-Kritikerspiegel: Auch Haifische haben Gefühle

    "Tatort"-KritikerspiegelAuch Haifische haben Gefühle

    14.06.2015, ZEIT ONLINE

    "Nur wer gegen den Strom schwimmt, gelangt auch zur Quelle." Dieser Satz wird im Bremer "Tatort" immer wieder wiederholt. Selbstironie? Der Sonntagskrimi in der Kritik

  • "Orange Is The New Black": Der Knast der Gerechten

    "Orange Is The New Black"Der Knast der Gerechten

    12.06.2015, ZEIT ONLINE, Jens Mayer

    Von heute an ist die dritte Staffel der Gefängnisserie "Orange Is The New Black" online. Keine andere erzählt so leidenschaftlich von der Lebensrealität der Minderheiten.

  • TV-Serien: Verloren im Zauberwald

    TV-SerienVerloren im Zauberwald

    11.06.2015, ZEIT ONLINE, Philipp Reinartz

    Warum sind die amerikanischen Serien so packend? Weil sie sich an den Regeln aus Aristoteles' "Poetik" orientieren. Sie sind weniger Fernsehen als klassische Tragödien.

  • Anne Will: Quotemachen ist ein Sport

    Anne WillQuotemachen ist ein Sport

    09.06.2015, ZEIT ONLINE, Klaus Raab

    Anne Will übernimmt Günther Jauchs ARD-Talkplatz. Im Rahmen des Denkbaren ist das eine gute Lösung. Man hätte aber auch mal über den Talk an sich nachdenken können.

  • Abonnieren: RSS-Feed