• Schlagwort: 

    Fotografie

  • Mittelmeer: Mit Wucht durch den Wahrnehmungspanzer

    MittelmeerMit Wucht durch den Wahrnehmungspanzer

    03.09.2015, ZEIT ONLINE, Arno Frank

    Das Bild eines ertrunkenen Kindes geht um die Welt. Es ist nicht unzumutbar wie andere Fotos, aber umso wirkungsvoller. Eine Katastrophe ist auf einen Moment verdichtet.

  • Instagram: Einfluss im Quadrat

    InstagramEinfluss im Quadrat

    28.08.2015, DIE ZEIT, Jana Gioia Baurmann

    Für Unternehmen, die Jugendliche erreichen wollen, ist Instagram zu einem ihrer wichtigsten Kanäle geworden. So wie früher die Fernsehwerbung

  • Fotografie: Treppe ins Glück

    FotografieHallo Welt!

    27.08.2015, ZEIT MAGAZIN, Ricarda Messner

    Eine Frau findet Fotos, auf denen zu sehen ist, wie ihre Mutter aus Flugzeugen steigt. Wie schafft sie es, dabei so elegant auszusehen? Und wer hat die Fotos gemacht?

  • Peter Coeln: Der Fotofürst

    Peter CoelnDer Fotofürst

    20.08.2015, DIE ZEIT, Joachim Riedl

    Bei Peter Coeln passierte fast alles durch Zufall. Heute ist er mit seinen Auktionen für alte Kameras Weltmarktführer und träumt von einem Haus der Fotografie.

  • New York: Vom Hunger auf ein Leben ohne Morgen

    New YorkVom Hunger auf ein Leben ohne Morgen

    18.08.2015, ZEIT ONLINE

    Im New York der Achtziger blühte eine Subkultur, die sich und den maroden Zeitgeist feierte. Ken Schles hat die letzte Generation analoger Bohemians dort porträtiert.

  • Muhammad Ali: Die Millionen-Dollar-Fäuste

    Muhammad AliDie Millionen-Dollar-Fäuste

    15.08.2015, ZEIT ONLINE

    Muhammad Ali provozierte seine Gegner mit Worten und Schlägen und stand wieder auf, als keiner mehr daran glaubte. Eine Ausstellung ehrt den Ausnahmesportler in Bildern.

  • Times-Square-Foto: New York in Kusslaune

    Times-Square-FotoUm zehn vor irgendwas wurde geknutscht

    14.08.2015, DIE ZEIT, Lydia Klöckner

    Das Kuss-Foto auf dem Times Square wurde zum Symbol für das Kriegsende. Doch wann genau entstand das Bild? Nach fünf Jahren Kussforschung kennt Donald Olson die Antwort.

  • LesezeichenDeutschland, entspannt

    13.08.2015, DIE ZEIT, Martin Wein

    Bruno Maul und Manuela Wetzel: "Die Deutschland-Entdecker. Eine ungewöhnliche Reise durch unsere Heimat."

  • Thomas JulierEin Walliser Wüstensohn

    06.08.2015, DIE ZEIT, Daniele Muscionico

    Der Fotograf Thomas Julier benutzt Technologie wie andere die Sprache. Seine Kunst ist spektakulär diffus.

  • Rosi Steinbach: "Ein Denkmal? Ach. Ich weiß nicht"

    Rosi Steinbach"Ein Denkmal? Ach. Ich weiß nicht"

    30.07.2015, DIE ZEIT, Martin Machowecz

    Der große Maler Neo Rauch macht sich rarer denn je. Jetzt würdigt ihn seine Stadt Leipzig mit einer Büste. Was für ein Mensch ist da zu sehen?

  • FotografieDer Wilde Norden

    30.07.2015, DIE ZEIT, Karin Ceballos Betancur

    Bildband "Balls and Bulldust".

  • Fotografie: Diese Bilder lügen

    FotografieDiese Bilder lügen

    29.07.2015, DIE ZEIT, Amrai Coen

    Fotos sind nur noch Computerdateien mit Millionen Bildpunkten. Nie war es einfacher, sie zu fälschen. Was bedeutet das für unseren Blick auf die Wirklichkeit?

  • 1995: Immer noch da

    1995"Hey, ich mache Fotos für MTV, hast Du Lust?"

    29.07.2015, ZEIT MAGAZIN, Daniel Josefsohn

    Daniel Josefsohn fotografierte vor 20 Jahren eine legendäre MTV-Kampagne. Jetzt traf er seine Protagonisten wieder. Sind sie mittlerweile erwachsen geworden?

  • Zweiter Weltkrieg: Ein Fotoalbum aus Schutt und Trümmern

    Zweiter WeltkriegEin Fotoalbum aus Schutt und Trümmern

    27.07.2015, ZEIT ONLINE

    Schuttberge, Skelette alter Häuser, Panzerfriedhöfe – der Fotograf Cecil Newman hat Berlin nach dem Krieg in Bildern festgehalten und ein liebevolles Porträt geschaffen.

  • Alpenstraßen: Schlangen in den Alpen

    AlpenstraßenSchlangen in den Alpen

    26.07.2015, ZEIT ONLINE

    Seit Urzeiten fragen sich die Menschen: Wie kommen wir da rüber? Und dann bauen sie sich einen Übergang. Ein Bildband zeigt alte und neue Alpenpassstraßen.

  • Christen im Nahen Osten: Mariä Himmelfahrt im Iran, Mönche in Ägypten

    Christen im Nahen OstenMariä Himmelfahrt im Iran, Mönche in Ägypten

    20.07.2015, ZEIT ONLINE

    Viele Christen im Nahen Osten fliehen vor den Terroristen des Islamischen Staates. Die Fotografin Lindo Dorigo zeigt den Alltag von Menschen, die geblieben sind.

  • "Last Folio": Ausgelöscht von jetzt auf gleich

    "Last Folio"Ausgelöscht von jetzt auf gleich

    18.07.2015, ZEIT ONLINE

    Ein Schulaufsatz, Bücher, Schallplatten – alles blieb liegen, als 1942 Tausende Juden aus der Slowakei deportiert wurden. Yuri Dojc porträtiert die stummen Zeitzeugen.

  • Urlaub: Das Weg ist das Ziel

    UrlaubDas Weg ist das Ziel

    17.07.2015, ZEIT ONLINE

    Urlaub machen kann man fast überall: auf dem Gletscher, am Betonstrand oder einfach nur im Kopf. Bilder von Sehnsuchtsorten jenseits des Sandstrands aus dem Magnum-Archiv

  • BlickfangDer bunte Band

    16.07.2015, DIE ZEIT, Elke Michel

    Bruce Davidson: "In Color".

  • Fotografie: Am Straßenrand der Erinnerung

    FotografieAm Straßenrand der Erinnerung

    14.07.2015, ZEIT ONLINE

    Arabischer Frühling, D-Day oder Mauerfall: Seit 2004 fotografiert Marc Beckmann bei Gedenkfeiern. Sein Fokus liegt auf dem Geschehen abseits des inszenierten Erinnerns.

  • Neuronale Netzwerke: Wie ein künstliches Gehirn das Träumen lernt

    Neuronale NetzwerkeWie ein künstliches Gehirn das Träumen lernt

    10.07.2015, ZEIT ONLINE, Christian Honey

    Die bizarren Bilder aus Googles neuronalen Netzwerken gehen um die Welt. Ursprünglich sollten sie Forschern helfen, ihre eigene Künstliche Intelligenz zu verstehen.

  • Neuronale Netzwerke: Die Welt aus den Augen einer Künstlichen Intelligenz

    Neuronale NetzwerkeDie Welt aus den Augen einer Künstlichen Intelligenz

    10.07.2015, ZEIT ONLINE, Patrick Beuth

    Die NSA residiert in der Villa Kunterbunt, Lionel Messi hat den Hundeblick: Wir haben bekannte Fotos durch Googles neuronales Netzwerk geschickt.

  • Emil Otto Hoppé: Deutschland ex Machina

    Emil Otto HoppéDeutschland ex Machina

    09.07.2015, ZEIT ONLINE

    Stählerne Loks, riesige Generatoren: Der Fotograf E.O. Hoppé hat im Deutschland der zwanziger Jahre die Eckpfeiler der Industrialisierung festgehalten.

  • Berliner CanapésVordigitale Urszenen

    09.07.2015, DIE ZEIT, Ingeborg Harms

  • IndienFamilienleben am Straßenrand

    09.07.2015, DIE ZEIT, Merten Worthmann

  • Abonnieren: RSS-Feed