• Schlagwort: 

    Frauenbewegung

  • GleichberechtigungWas gut ist für Frauen ...

    01.04.2015, DIE ZEIT, Kerstin Bund

    ... nützt auch Männern. Von Gleichberechtigung profitieren alle.

  • Frauenquote: Die 20%-Frage

    FrauenquoteDie Frauen sollten über Geld streiten

    26.03.2015, DIE ZEIT, Elisabeth Niejahr

    Wenn der Staat Gleichberechtigung verordnen will, sollte er als Arbeitgeber mit gutem Beispiel vorangehen. Und Frauen genauso bezahlen wie Männer.

  • Kindererziehung: Wider die Wutmütter

    KindererziehungWider die Wutmütter

    27.02.2015, DIE ZEIT, Christiane Florin

    Familie ist für viele Frauen heute vor allem eines: Improvisation. Das ist anstrengend. Und dann das: Die meiste Kritik an Müttern kommt von anderen Müttern. Warum nur?

  • Algerische Schriftstellerin: Assia Djebar ist tot

    Algerische SchriftstellerinAssia Djebar ist tot

    07.02.2015, ZEIT ONLINE

    Sie schrieb bedeutende Romane, engagierte sich für Frauenrechte im Maghreb und war im Kreis der Nobelpreis-Anwärter: Assia Djebar ist im Alter von 78 Jahren gestorben.

  • USA: Eindringlinge im Altherrenclub

    USAEindringlinge im Altherrenclub

    11.01.2015, ZEIT ONLINE, Frauke Steffens

    Die wenigen Frauen meiden das Schwimmbad, Lobbyistinnen werden ignoriert – der neue US-Kongress ist ein Parlament von Männern. Auch Minderheiten sind unterrepräsentiert.

  • MamifestKapitulation vor der Biologie

    27.12.2014, DIE ZEIT, Anna Papathanasiou

    Arbeiten mit Nachwuchs? Viele gut ausgebildete Frauen bleiben lieber ganz zu Hause. Ist daran wirklich mangelnde Kinderbetreuung schuld?

  • Frauenbilder: Mädchen im Sturz

    FrauenbilderMädchen im Sturz

    26.12.2014, DIE ZEIT, Peter Kümmel

    Sie sind Nymphomaninnen, verbitterte Mütter oder verzweifelte Rächerinnen. Warum kennt die populäre Kunst von heute so wenige große Frauenfiguren?

  • Junge FrauenUnheimlich unabhängig

    21.12.2014, DIE ZEIT, Nina Pauer

    Sie ist der beliebteste Leistungsträger unserer Gesellschaft: Die junge Frau, erfolgreich, attraktiv, sozial vernetzt. Trotzdem findet sie keinen Mann. Ist das schlimm?

  • KarikaturistinMarie Marcks gestorben

    08.12.2014, ZEIT ONLINE

    Sie galt als Deutschlands berühmteste Karikaturistin und war eine Vorkämpferin der Frauenemanzipation. Jetzt starb Marie Marcks im Alter von 92 Jahren.

  • Pädophilie-Bericht: Die Grünen sind keine Opfer des Zeitgeistes

    Pädophilie-BerichtDie Grünen sind keine Opfer des Zeitgeistes

    12.11.2014, ZEIT ONLINE, Parvin Sadigh

    Der Bericht zur Pädosexualität zeigt, wie sehr sich die Partei von wirren Theorien vereinnahmen ließ – und wie sie schließlich selbst die Perspektive wechselte.

  • Pädophilie-DebatteGrüne Selbsterkenntnis in Sachen Pädophilie

    11.11.2014, TAGESSPIEGEL, Cordula Eubel

    Die Pädophilie-Debatte hat den Grünen im letzten Wahlkampf schwer geschadet. Inzwischen hat sich die Partei umfassend mit ihrer Geschichte beschäftigt und zieht Bilanz.

  • Stilkolumne: Auf in den Kampf

    StilkolumneAuf in den Kampf

    11.11.2014, ZEIT MAGAZIN, Tillmann Prüfer

    Lara Croft war ein Männertraum, aber nicht gut angezogen. Trotzdem hat es ihr Stil immer wieder auf die internationalen Laufstege geschafft. Zum Unmut unseres Kolumnisten

  • Nord-Süd-Achse: Unsere Reservearmee

    Nord-Süd-AchseUnsere Reservearmee

    24.07.2014, DIE ZEIT, Anita Fetz

    Ist Not am Mann, müssen wir Frauen ran.

  • TheaterheldinnenZeitreisen zu Ibsen und Gorki

    22.05.2014, DIE ZEIT, Peter Kümmel

    Zwei große Theaterheldinnen der Vergangenheit, mit heutigem Blick neu gesehen: "Nora" in Frankfurt und "Wassa Schelesnowa" in Berlin.

  • Feminismus: Koalitionszwang der Frauen

    FeminismusKoalitionszwang der Frauen

    06.05.2014, ZEIT ONLINE, Felix Stephan

    Das Buch "Tussikratie" ist ein intelligenter Beitrag zur Feminismus-Debatte. Doch die Autorinnen rechnen auf bedenkliche Art soziale Geltungskämpfe gegeneinander auf.

  • Feministin und Friedenspolitikerin: Anita Augspurg

    Feministin und FriedenspolitikerinDer Krieg erstickte die Frauenbewegung im Keim

    02.04.2014, DIE ZEIT, Barbara Sichtermann

    Über Jahrzehnte kämpft Anita Augspurg für Frauenrechte und Frieden in Europa. Doch als erste Erfolge sich abzeichnen, zerstört der Weltkrieg die Hoffnungen der Juristin.

  • Feminismus: Liebe Alice Schwarzer!

    FeminismusLiebe Alice Schwarzer!

    20.03.2014, DIE ZEIT, Elisabeth Niejahr

    Feministinnen sollten sich weniger um Sex und mehr um Geld kümmern. Denn die ökonomische Gleichstellung der Geschlechter ist das drängendere Problem.

  • Politisches BuchBarrikadenbräute

    13.03.2014, DIE ZEIT, Dorion Weickmann

    Auf in den Zukunfts-Weiber-Staat? Barbara Beuys über "Die neuen Frauen" im Kaiserreich.

  • SteuerhinterziehungDie Erziehung des Gefühls

    06.02.2014, DIE ZEIT, Jens Jessen

    Was Deutschland aus den Steuervergehen seiner Elite lernt.

  • "Denn Du bist nur eine Frau" (2)Sie nahm sich, was sie wollte

    23.01.2014, DIE ZEIT, Anita Blasberg

    Katharina von Oheimb gebar sechs Kinder, verschliss vier Ehemänner, leitete drei Fabriken und zog ins Parlament ein

  • FinisDas Letzte

    23.01.2014, DIE ZEIT, Finis

    Unser Kolumnist über die Herstellung des modernen Tofus aus Künast.

  • Die FrauendebatteMädel oder Mutti

    02.10.2013, DIE ZEIT, Iris Radisch

    Die Rollenbilder für Frauen in Medien und Politik sind so eng wie schon lange nicht mehr. Wirklich aufregende Entwürfe einer neuen Weiblichkeit fehlen noch.

  • Revolution 1848/49Was für Leben!

    19.09.2013, DIE ZEIT, Benedikt Erenz

  • Serie WahlempfehlungenVier gute Gründe für die Grünen

    13.09.2013, ZEIT ONLINE, Ludwig Greven

    Die Ökopartei ist etwas aus der Mode gekommen. Wählen sollte man sie trotzdem. Schließlich ist die ganze Republik inzwischen ergrünt. Teil 3 unseres Parteienchecks

  • Serie Ehemaligenverein: Käthe Kollwitz

    Serie EhemaligenvereinKäthe Kollwitz, Künstlerin und Ehefrau

    30.08.2013, ZEIT CAMPUS, Anna Bordel

    Im 19. Jahrhundert kann eine Frau entweder heiraten oder sich der Kunst widmen. Die Malerin Käthe Kollwitz entscheidet sich – für beides. Ihre Kolleginnen sind empört.

  • Abonnieren: RSS-Feed