• Schlagwort: 

    Generation

  • Generation Y: Die sind auch mal weg

    Generation YJetzt müssen sich die Firmen wandeln

    19.04.2014, DIE ZEIT, Jana Gioia Baurmann

    Auszeit, Gleitzeit, Home-Office, Kita und Extras: Junge Arbeitnehmer fordern angeblich viel Flexibilität. Können Firmen die überhaupt bieten und was kostet das?

  • Serie Chefsache: Wie können wir junge Mitarbeiter halten?

    Serie ChefsacheWie können wir junge Mitarbeiter halten?

    18.04.2014, ZEIT ONLINE, Sabine Hockling

    Besonders bei den Berufseinsteigern ist die Fluktuation hoch. Was können Führungskräfte tun, um die Generation Y ans Unternehmen zu binden?

  • Regisseur Srdan Golubović: "Sind Helden nur Idioten?"

    Regisseur Srdan Golubović"Sind Helden nur Idioten?"

    18.04.2014, ZEIT ONLINE, David Hugendick

    In "Circles" erzählt Srdan Golubović von einem Serben, der sich im Krieg für einen Bosnier opferte. Viele Wunden und Schuldfragen von damals sind noch immer unbehandelt.

  • Praktikanten: Generation zu teuer?

    PraktikantenGeneration zu teuer?

    17.04.2014, DIE ZEIT, Jana Gioia Baurmann

    Im Schnitt macht jeder Student vier bis fünf Praktika – meistens unbezahlt. Der Mindestlohn soll deshalb auch für Praktikanten gelten. Wie viele Firmen können das zahlen?

  • Bindungsangst bei Männern: Das neue schwache Geschlecht

    Bindungsangst bei MännernDas neue schwache Geschlecht

    17.04.2014, ZEIT ONLINE Leserartikel, Steffi Arendsee

    Drei Männer habe ich in letzter Zeit kennengelernt. Alle drei Geschichten endeten, bevor sie richtig begonnen hatten. Was ist nur los mit den Männern von heute?

  • Tinder: Wisch dir ein Date

    TinderWisch dir ein Date

    10.04.2014, DIE ZEIT, Lars Weisbrod

    Die Dating-App Tinder verzichtet auf Knöpfe und setzt stattdessen aufs Wischen. So gibt sie jungen Menschen endlich ihre Entscheidungsfähigkeit zurück.

  • FORUM: Replik eines Babyboomers

    FORUMLiefert doch erst mal!

    07.04.2014, DIE ZEIT, Manfred Schwaiger

    Replik eines Babyboomers: Die jungen Berufseinsteiger haben unrealistische Erwartungen an die Arbeitswelt. Sie setzen damit unser aller Wohlstand aufs Spiel.

  • GenerationenkonfliktEifrige Hüter des Erbes

    03.04.2014, DIE ZEIT, Jenny Friedrich-Freksa

    Widmet sich die Jugend im Kulturbetrieb der Altenpflege?

  • Rente: Früher aufhören, dafür später anfangen

    RenteFrüher aufhören, dafür später anfangen

    31.03.2014, ZEIT ONLINE, Robert Leicht

    Die Regierenden haben nichts gelernt aus der Agenda 2010. Sie bringen jetzt das Rentensystem ganz bequem in eine Schieflage.

  • Feminismus"Sogar der Sex ist besser"

    27.03.2014, ZEIT MAGAZIN, Elisabeth Niejahr

    Der Feminismus hat einen überraschenden SIEGER hervorgebracht: Die MÄNNER

  • Ukraine: Krieg kannten wir noch gar nicht

    UkraineKrieg kannten wir noch gar nicht

    16.03.2014, DIE ZEIT, Alina Rafaela Hübner

    Wer nach 1989 geboren ist, kennt Europa als Kontinent des Friedens. Wie schaut die Generation, die den Kalten Krieg nur aus dem Geschichtsbuch kennt, auf die Krim-Krise?

  • Schule: Schlechter Umgang

    SchuleWenn die Eltern schlechten Umgang haben

    16.03.2014, DIE ZEIT, Marion Schmidt

    Enge Kontakte zwischen einkommensschwachen Eltern schaden ihren Kindern in der Schule, sagt die Soziologieprofessorin Anette Fasang. Anders sei das in der Mittelschicht.

  • MarxismusEin Gespenst geht um in Amerika

    13.03.2014, DIE ZEIT, Caspar Shaller

    Die Vereinigten Staaten driften in eine verschärfte Klassengesellschaft. Das Ergebnis? Die jungen Intellektuellen lesen wieder Karl Marx.

  • In der Mitte des Lebens: Im Kuschelland

    In der Mitte des LebensDeutschlands kuschlige Zeiten

    10.03.2014, DIE ZEIT, Jörg Lau

    Sie waren viele, eigentlich sogar zu viele. Trotzdem hat sich Deutschlands geburtenstärkster Jahrgang in der alten Bundesrepublik geborgen gefühlt. Eine Zeitreise

  • Generation Y: Wir sind jung …

    Generation YWir verändern die Arbeitswelt

    10.03.2014, DIE ZEIT, Kerstin Bund

    Die Generation der 1980 bis 1995 Geborenen sind keine Weicheier. Sie definieren Karriere nur anders. Davon könnten alle profitieren.

  • Generation Fünfzigjährige: Da geht noch was!

    Generation FünfzigjährigeNoch sind wir kein altes Eisen!

    09.03.2014, DIE ZEIT, Martin Spiewak

    Der geburtenstärkste Jahrgang Deutschlands wird 50. Doch das Leben bietet mehr als Midlife-Crisis und Haarausfall findet ZEIT-Redakteur und 1964er Martin Spiewak.

  • Roman: The making of a Nazi-Enkel

    RomanThe making of a Nazi-Enkel

    28.02.2014, DIE ZEIT, Ijoma Mangold

    In seinem für den Preis der Leipziger Buchmesse nominierten Roman "Flut und Boden" beschreibt Per Leo faszinierend und klug, wie Idealismus in der SS enden konnte.

  • Carolina Müller-MöhlMilizionäre vor!

    06.02.2014, DIE ZEIT, Carolina Müller-Möhl

    Wieso Selbsterfüllung nicht alles ist.

  • Rapper Marteria: "Ich bin lieber alt als jung"

    Rapper Marteria"Ich bin lieber alt als jung"

    31.01.2014, TAGESSPIEGEL, Nana Heymann

    Der Berliner Rapper Marteria veröffentlicht ein neues Album. Im Interview spricht er über den Wandel der Feierkultur, die Jugend in Rostock und über Horizonterweiterung.

  • Was hat sich verändert?"Viele Ostdeutsche sind Abenteurer"

    29.01.2014, DIE ZEIT, Anne Hähnig

    Cindy Mantel ist in Rostock geboren. Sie ist 26 Jahre alt und schon 18 Mal umgezogen, ehe sie ihre Heimat fand.

  • Demografie: Generation 60 plus beeinflusst zunehmend den Wahlausgang

    DemografieGeneration 60 plus beeinflusst zunehmend den Wahlausgang

    28.01.2014, ZEIT ONLINE

    Der demografische Wandel erreicht die Wahlurne. Die älteren Wahlberechtigten werden mehr, parallel gehen die Jungen seltener zur Wahl.

  • HeldinnenDarum sie!

    23.01.2014, DIE ZEIT, Sabine Rückert

  • Lebensgefühl: Zukunft kommt später

    LebensgefühlLieber über Sex nachdenken als über Politik

    18.01.2014, ZEIT MAGAZIN, Rebecca Martin

    Die 23-jährige Autorin Rebecca Martin über das Lebensgefühl einer Generation, die schnelle Entscheidungen trifft. Und bei Mama zu Abend isst, wenn ihr das Geld ausgeht.

  • Serie Straßenbild: Mobilität der Generationen

    Serie StraßenbildMobilität der Generationen

    16.01.2014, ZEIT ONLINE

    Zur Beschreibung der Absurditäten des Alltags braucht es manchmal nicht viele Worte. Bilder tun es auch. Eine Sammlung visueller Geistesblitze aus Lesersicht

  • Abonnieren: RSS-Feed