• Schlagwort: 

    Intelligenz

  • "Superintelligenz": Eine gefährliche Explosion der Intelligenz

    "Superintelligenz"Monströse Maschinen

    21.01.2015, DIE ZEIT, Maja Beckers

    Techniken, die uns die Souveränität abspenstig machen und uns dann auslöschen? Laut Nick Bostroms Buch "Superintelligenz" sehr wahrscheinlich. 2075 ist es wohl so weit.

  • Italien: Präsident Napolitano tritt zurück

    ItalienPräsident Napolitano tritt zurück

    14.01.2015, ZEIT ONLINE

    Italien steht vor der nächsten politischen Zerreißprobe: Der beliebte Präsident geht in Rente, Regierungschef Renzi muss nun einen mehrheitsfähigen Nachfolger finden.

  • TaschenbuchGerne zusammen sein

    30.12.2014, DIE ZEIT, Franz Schuh

    Ein Freund, ein guter Freund: Wilhelm Schmid zeigt ihn uns.

  • HalbwissenTumbe Tölen

    23.12.2014, DIE ZEIT, Urs Willmann

    Unsere wöchentliche Kolumne über halbe Wahrheiten. Diesmal: schlaue Hunde.

  • Dieter E. ZimmerDer Renaissance-Mann

    27.11.2014, DIE ZEIT, Josef Joffe

    Dieter E. Zimmer zum 80. Geburtstag.

  • Bildung: Der Blick in die Köpfe

    BildungDer Blick in die Köpfe

    20.11.2014, DIE ZEIT, Stefan Müller

    Für Roland Grabner ist die Schulform zweitrangig. Stattdessen fordert der Begabungsforscher eine neue Lernkultur

  • Intelligenzforschung: Jetzt hab ich’s kapiert!

    IntelligenzforschungAltern bremst das Lernen nicht

    19.10.2014, ZEIT WISSEN, Ulrike Meyer-Timpe

    Wer glaubt, im Alter verlieren wir den Verstand, irrt. In mancher Hinsicht werden wir sogar intelligenter. Neues Wissen bildet sich aber anders als in der Jugend.

  • Mitarbeiterführung: "Behandle dein Team so, wie du selbst behandelt werden möchtest"

    Mitarbeiterführung"Behandle dein Team so, wie du selbst behandelt werden möchtest"

    03.10.2014, ZEIT ONLINE, Sabine Hockling

    Wertschätzung motiviert mehr als Geld: Trotzdem machen Manager noch zu wenig davon Gebrauch. Chefs brauchen persönliche Reife, damit sie das können, sagt Linda Becker.

  • Harald Martenstein: Über ungerecht verteilte Intelligenz

    Harald MartensteinDer Club der quicklebendigen Dichter

    16.09.2014, ZEIT MAGAZIN, Harald Martenstein

    Der Schulstoff soll lebensnäher werden. Unser Autor hat dafür kein Verständnis. Deutsch ohne Goethe nützt schließlich nur denen, die ihn von Haus aus nicht nötig haben.

  • HochbegabteSchlau liebt schlau

    07.09.2014, DIE ZEIT, Leonie Seifert

    Hochbegabte haben es oft schwer, einen Partner zu finden. Auch weil sie gerne einen ähnlich intelligenten Partner haben möchten. Drei erzählen, wie sie die Liebe fanden.

  • Hochbegabte"Die Partnersuche ist kompliziert"

    31.08.2014, DIE ZEIT, Leonie Seifert

    Hochbegabte haben es nicht nur im Job, sondern auch bei der Partnersuche schwer. Jetzt gibt es ein Dating-Portal für Superschlaue. Was das soll, erklärt John McGill im

  • Ute Kunzmann: "Weise Menschen wollen über das Gegebene hinausgehen"

    Ute Kunzmann"Weise Menschen wollen über das Gegebene hinausgehen"

    01.08.2014, ZEIT WISSEN, Susanne Schäfer

    Mit allen Wassern gewaschen und nie aus der Ruhe zu bringen. Zu weisen Menschen blicken stets alle auf. Die Psychologin Ute Kunzmann erklärt, wie man selbst einer wird.

  • Wortschöpfung: Sapiosexualität, Intellekt macht an

    WortschöpfungSapiosexualität, Intellekt macht an

    25.07.2014, ZEIT ONLINE, Stefan Schmitt

    Das Buchstabentrio s-e-x gibt jeder Wortschöpfung das Potenzial, zum geflügelten Wort zu werden. Doch gelingt das auch gepaart mit Wissen? Worte von morgen, kurz erklärt.

  • Künstliche IntelligenzComputerprogramm gaukelt erfolgreich Menschsein vor

    09.06.2014, ZEIT ONLINE

    Erstmals hat eine Software den Turing-Test bestanden, der seit 1950 die KI-Forscher herausfordert. In einem Chat hielten Menschen einen Computer für eine reale Person.

  • Nationalelf: Joachim Löw räumt Selbstzweifel ein

    NationalelfJoachim Löw räumt Selbstzweifel ein

    21.05.2014, ZEIT ONLINE

    Er hätte sich ab und an mehr auf seine Spieler einlassen müssen, sagt der Bundestrainer Löw im ZEIT-Interview und vergleicht das Formen eines Teams mit Kindererziehung.

  • Rolf BoysenEr verkörperte Bildung und Intelligenz

    16.05.2014, TAGESSPIEGEL, Rüdiger Schaper

    Rolf Boysen konnte ein knarziger Konservativer sein, das Theater war für ihn Freiheit und innere Rettung: zum Tod eines großen Schauspielers.

  • DVDDer Traum unter der Brooklyn Bridge

    10.04.2014, DIE ZEIT, Anke Leweke

    Unzerstörbar: Sergio Leones "Es war einmal in Amerika".

  • Brettspiel: Schach

    BrettspielSchach

    20.03.2014, ZEIT MAGAZIN, Helmut Pfleger

    Wie gewann Weiß?

  • Thilo Sarrazin: Demonstranten verhindern Buchlesung von Sarrazin

    Thilo SarrazinDemonstranten verhindern Buchlesung von Sarrazin

    02.03.2014, ZEIT ONLINE

    Etwa 100 Menschen haben gegen eine Lesung von Thilo Sarrazins neuem Buch im Berliner Ensemble protestiert. Das Magazin "Cicero" hatte zu der Veranstaltung eingeladen.

  • Verhaltensforschung: Nur Geduld!

    VerhaltensforschungNur Geduld!

    01.03.2014, ZEIT ONLINE, Philip Faigle

    Talent und Intelligenz bestimmen unseren Lebensweg? Nicht nur, sagt der Verhaltensökonom Matthias Sutter. Mindestens genauso wichtig sei die Fähigkeit, sich zu gedulden.

  • Frauen und Männer: Gleichberechtigt altern ist möglich

    Frauen und MännerGleichberechtigt altern ist möglich

    30.01.2014, ZEIT ONLINE, Katharina Schuler

    "Männer altern, Frauen werden alt gemacht", glaubt die frühere "taz"-Chefredakteurin Bascha Mika und ruft zum Widerstand auf. Die Frage ist nur: Gegen wen?

  • Kolumne Fünf vor 8:00: "Tatort"-Inflation bedient Krimiwahn

    Kolumne Fünf vor 8:00"Tatort"-Inflation bedient Krimiwahn

    09.01.2014, ZEIT ONLINE, Ulrich Greiner

    Die ARD ist der Deutschen liebster Krimisender. Unsere Städte harmlos wie kaum zuvor, im "Tatort" und "Polizeiruf 110" aber sind sie Schauplätze des Verbrechens.

  • Demokratie: Die neuen Neinsager

    DemokratieDie neuen Neinsager

    21.09.2013, DIE ZEIT, Thomas Assheuer

    Veränderung durch Nichtteilnahme: Während alle herumhetzen, bleibt Herman Melvilles Figur Bartleby einfach sitzen. Er ist der Pate einer neuen Politik-Verweigerung.

  • Personenrätsel: Lebensgeschichte

    PersonenrätselLebensgeschichte

    25.07.2013, ZEIT MAGAZIN, Wolfgang Müller

    Mit Intelligenz und Stil erkämpfte sich der Autodidakt eine Position, in der er gehört wurde. Wer war's?

  • SchulfrageSoll das Kind auch noch in den Ferien lernen?

    10.06.2013, ZEIT ONLINE, Michael Felten

    Haben Schüler nicht schon genug Leistungsdruck? Dürfen Lehrer überhaupt Aufgaben für die Ferien verteilen? Lehrer Michael Felten sieht darin eine Chance.

  • Abonnieren: RSS-Feed