• Schlagwort: 

    Journalismus

  • Keiner will mehr Charlie sein: Die Neue von Charlie Hebdo

    Keiner will mehr Charlie seinIm Zentrum der Angst

    04.07.2015, DIE ZEIT, Tanja Stelzer

    Bei dem Anschlag auf die Redaktion "Charlie Hebdo" wurden fast alle Mitarbeiter getötet. Solène Chalvon wurde neu eingestellt. Sie versucht, die leeren Seiten zu füllen.

  • Überwachung: "Spiegel" vermutet Bespitzelung durch US-Geheimdienste

    Überwachung"Spiegel" vermutet Bespitzelung durch US-Geheimdienste

    03.07.2015, ZEIT ONLINE

    Das Nachrichtenmagazin geht davon aus, von US-Geheimdiensten belauscht worden zu sein. Hintergrund ist ein möglicher Kontakt ins Kanzleramt.

  • "taz": Chefredakteurin Ines Pohl wechselt zur Deutschen Welle

    "taz"Chefredakteurin Ines Pohl wechselt zur Deutschen Welle

    03.07.2015, ZEIT ONLINE

    Die Chefredakteurin verlässt die Tageszeitung "taz". Ab dem kommenden Jahr berichtet Ines Pohl für die Deutsche Welle als Korrespondentin aus Washington.

  • Lügenpresse: Die Kritik an Zeitungen ist so alt wie das Medium selbst

    LügenpresseDie Kritik an Zeitungen ist so alt wie das Medium selbst

    29.06.2015, ZEIT ONLINE, Daniel Bellingradt

    Seit mehr als 400 Jahren werfen Leser Journalisten vor, zu lügen. In der Frühphase der gedruckten Zeitung war Vorsicht geboten. Das wussten die Autoren selbst am besten.

  • Medienkritik: "Man sollte ihm beide Hände mehrfach brechen"

    Medienkritik"Man sollte ihm beide Hände mehrfach brechen"

    26.06.2015, ZEIT ONLINE, Steffen Dobbert

    Journalisten werden regelmäßig wüst beschimpft. Vier Autoren von ZEIT und ZEIT ONLINE berichten, was ihnen von Lesern an den Kopf geworfen wird und wie sie damit umgehen.

  • Journalismus: Wer vertraut uns noch?

    JournalismusWer vertraut uns noch?

    26.06.2015, DIE ZEIT, Götz Hamann

    Der Journalismus steckt in einer Glaubwürdigkeitskrise. Aber warum? Ein Essay über Fehler von Journalisten, Leser in Lynchstimmung und die Verantwortung des Publikums

  • RoboterDiesen Artikel hat ein Mensch geschrieben

    25.06.2015, DIE ZEIT, Jana Gioia Baurmann

    Immer mehr Jobs werden von Computern und Robotern ersetzt. Auch der Job von Journalisten verändert sich. Was es bedeutet, wenn Texte bald von Rechnern geschrieben werden.

  • Türkei: Wo fotografieren lebensgefährlich ist

    TürkeiWo fotografieren lebensgefährlich ist

    20.06.2015, ZEIT ONLINE, Cornelia Uebel

    IS, Flüchtlinge, Salafisten: Ali Leylak berichtet aus der gefährlichen Realität im Südosten der Türkei, seine Bilder gehen um die Welt. Dafür wird er mit dem Tod bedroht.

  • Medien: Silicon Valley versucht Journalismus

    MedienSilicon Valley versucht Journalismus

    19.06.2015, ZEIT ONLINE, Patrick Beuth

    Apple, Twitter, Facebook und YouTube stellen Journalisten ein, entwickeln Nachrichtenangebote und locken etablierte Medien. Es geht um Konkurrenz und Werbegelder.

  • "Die Lügen der Sieger": Im Visier der Macht

    "Die Lügen der Sieger"Im Visier der Macht

    18.06.2015, DIE ZEIT, Katja Nicodemus

    Christoph Hochhäuslers Journalismus-Thriller "Die Lügen der Sieger" erzählt von einer Republik der Lobbyisten. Darin ist unabhängige Berichterstattung wichtiger denn je.

  • Huffington Post: "Mein Leben war eine Suche"

    Huffington Post"Mein Leben war eine Suche"

    18.06.2015, DIE ZEIT, Jana Gioia Baurmann

    Die "Huffington Post" wird zehn Jahre alt. Gründerin Arianna Huffington blickt zurück und spricht über ihre Burn-out-Erkrankung, ihren Erfolg und die Zukunft der Medien.

  • JournalismusSeitenweise zahlen

    18.06.2015, DIE ZEIT, Jana Gioia Baurmann

    Unternehmen wie Blendle vermarkten Journalismus.

  • Literarisches Quartett: "Die Leute kriegen jetzt erst mal mich"

    Literarisches Quartett"Die Leute kriegen jetzt erst mal mich"

    14.06.2015, DIE ZEIT, Iris Radisch

    Das ZDF wird im Herbst das legendäre "Literarische Quartett" wieder auflegen. Der Literaturkritiker Volker Weidermann soll es leiten. Ein Gespräch

  • Garmisch-Partenkirchen: Aufrecht im G-7-Kessel

    Garmisch-PartenkirchenAufrecht im G-7-Kessel

    08.06.2015, ZEIT ONLINE, Steffen Dobbert

    Ein Theaterspiel gegen die Langeweile: Was passiert, wenn im Tal vor Elmau 20.000 Polizisten über 2.000 Demonstranten wachen – und 3.000 Journalisten zuschauen.

  • Journalismus: Boulevard-Reporter Paul Sahner ist tot

    JournalismusBoulevard-Reporter Paul Sahner ist tot

    08.06.2015, ZEIT ONLINE

    Fast ein halbes Jahrhundert arbeitete er als Journalist, unter anderem für die "Bunte". Jetzt ist Paul Sahner im Alter von 70 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben.

  • Fagr Eladly: Ägypten will Störerin bei Sissi-Besuch Staatsbürgerschaft entziehen

    Fagr EladlyÄgypten will Störerin bei Sissi-Besuch Staatsbürgerschaft entziehen

    04.06.2015, ZEIT ONLINE

    Eine Journalistin hatte Ägyptens Präsidenten auf einer Pressekonferenz in Berlin als Mörder beschimpft. Nun soll sie offenbar die ägyptische Staatsbürgerschaft verlieren.

  • Sepp Blatter: Welch herrlicher Tag!

    Sepp BlatterWelch herrlicher Tag!

    02.06.2015, ZEIT ONLINE, Oliver Fritsch

    Hurra! Der Fußball ist von dem Mann befreit, der ihn verkauft hat. Doch hoffentlich hält die Freude über Sepp Blatters Rücktritt als Fifa-Präsident über den Tag hinaus.

  • KreativitätGeh ins Risiko!

    26.05.2015, DIE ZEIT, Harald Martenstein

    Ein guter Rat für Feiglinge.

  • FacebookDie neue Nachrichtenschleuse

    21.05.2015, DIE ZEIT, Jana Gioia Baurmann

    Demnächst wird es Artikel von "Bild.de" und "Spiegel Online" auch auf Facebook zu lesen geben.

  • Gründer: "Her mit dem guten Leben"

    Gründer"Her mit dem guten Leben"

    20.05.2015, ZEIT ONLINE, Tina Groll

    Sie proklamieren den Müßiggang und fordern ein Recht auf Faulheit. Eine Gruppe Medienmacher will ein Anti-Karriere-Magazin auf den Markt bringen. Was soll das?

  • FinisDas Letzte

    13.05.2015, DIE ZEIT, Finis

    Unser Kolumnist über das Dauerfeuer linker Journalisten auf den Waffenhersteller Heckler & Koch.

  • Der EconomistBritisch, lässig, elitär

    07.05.2015, DIE ZEIT, Elisabeth Niejahr

    Der Economist ist das Magazin, das der Medienkrise mit Sarkasmus trotzt. Jetzt hat er eine neue Chefredakteurin. Was wird sich ändern?

  • ZEIT:HamburgSteht da wie ’ne Eins

    07.05.2015, DIE ZEIT, Charlotte Parnack

    Eins noch, bevor Sie gleich weiterblättern. Die ZEIT:Hamburg feiert den ersten Geburtstag. Ein Tusch!

  • FacebookViel Lärm um nichts

    29.04.2015, DIE ZEIT, Ulrich Greiner

    Eine Antwort auf Ijoma Mangolds Facebook-Hymne in der vorigen Ausgabe der ZEIT.

  • MedienkompetenzAlles erlaubt außer Pornos

    29.04.2015, DIE ZEIT, Christine Brinck

    Eines der besten Journalismusprogramme der USA kommt aus dem Silicon Valley.

  • Abonnieren: RSS-Feed