• Schlagwort: 

    Journalismus

  • Udo Ulfkotte: Ein Geben und Nehmen

    Udo UlfkotteEin Presseberater für die AfD

    30.01.2015, DIE ZEIT, Katharina Kühn

    Der frühere "FAZ"-Redakteur Ulfkotte hält Journalisten für korrupt – auch aus eigener Erfahrung. Doch der AfD soll er nun beibringen, wie sie sich am besten verkauft.

  • Abnehmen: Pegida ist das perfekte Fitnesstraining

    AbnehmenPegida ist das perfekte Fitnesstraining

    23.01.2015, ZEIT ONLINE, Tuvia Tenenbom

    Unser Kolumnist nimmt gerne ab. Deshalb betreibt er den deutschen Nationalsport: Demonstrieren mit den allergrößten Fahnen. Am besten geht das in Dresden.

  • Twitter-Bildungsdebatte: Uff. Und was machen wir jetzt?

    Twitter-BildungsdebatteUff. Und was machen wir jetzt?

    16.01.2015, ZEIT ONLINE, Naina K.

    Was haben Gedichtanalysen mit dem Leben zu tun? Mit einem Tweet hat die 17-jährige Naina eine Bildungsdebatte entfacht. Wir haben ihr mehr als 140 Zeichen gegeben.

  • Mohammed-Karikaturen: Vier Irrtümer über die Pressefreiheit

    Mohammed-KarikaturenVier Irrtümer über die Pressefreiheit

    15.01.2015, ZEIT ONLINE, Jochen Wegner

    Der anhaltende Streit um die Veröffentlichung der Mohammed-Karikaturen legt gefährliche Denkfallen im Journalismus offen.

  • Modeblogger: Kann man denn davon leben?

    ModebloggerFrüher schrieben sie für einen Pulli, heute für Geld

    15.01.2015, DIE ZEIT, Wlada Kolosowa

    Modeblogger sind Model, Fotograf, Bildredakteur, Marketingabteilung und Unternehmensleiter in einer Person. Und immer mehr von ihnen können gut davon leben.

  • "Charlie Hebdo": Das Heft der Überlebenden

    "Charlie Hebdo"Das Heft der Überlebenden

    14.01.2015, ZEIT ONLINE, Michael Neubauer

    Ein weinender Mohammed vor grünem Hintergrund. Die erste Ausgabe der "Charlie Hebdo" nach den Anschlägen ist ein Zeichen der Versöhnung, vielleicht auch der Hoffnung.

  • Pressefreiheit: Sie haben Miao

    PressefreiheitSie haben Miao

    13.01.2015, DIE ZEIT, Angela Köckritz

    Seit Wochen ist eine chinesische ZEIT-Mitarbeiterin in Haft. Auch unsere Korrespondentin wurde bedroht und reiste aus. Über Chinas Umgang mit der Pressefreiheit

  • Terroranschlag in Paris: Der Stolz, Journalist zu sein

    Terroranschlag in ParisDer Stolz, Journalist zu sein

    09.01.2015, ZEIT ONLINE, Bernd Ulrich

    Die Pariser Untat, die Lügenpressevorwürfe, die wachsende Intoleranz gegenüber allem Offenen erinnern uns daran, wie verletzlich Demokratie und Pressefreiheit sind.

  • "Charlie Hebdo": Unsere Redaktion hat eine Glaswand

    "Charlie Hebdo"Unsere Redaktion hat eine Glaswand

    08.01.2015, ZEIT ONLINE, Jochen Wegner

    Das Pariser Attentat macht vielen Redaktionen Angst, auch uns. Die brutale Zäsur dient aber auch der Selbstversicherung einer ganzen Journalisten-Generation.

  • Pegida"Das sind Demagogen, sie spalten die Stadt"

    08.01.2015, DIE ZEIT, Merlind Theile

    Der Reporter Uli Wolf hat es sich zur Aufgabe gemacht, Pegidas Machenschaften in Dresden aufzudecken.

  • Islamophobie: "Unser Restfeindbild"

    Islamophobie"Unser Restfeindbild"

    08.01.2015, DIE ZEIT, Hans-Joachim Neubauer

    Deutschlands Muslime passen sich an, doch viele Mitbürger wollen das nicht anerkennen. Ein Interview mit den Co-Autoren einer neuen Studie zur Islam-Angst der Deutschen.

  • Was studieren?: Einführung in den Onlinejournalismus

    Was studieren?Einführung in den Onlinejournalismus

    06.01.2015, ZEIT ONLINE, Onlinejournalisten

  • FotojournalismusDramen und Wunder

    30.12.2014, DIE ZEIT, Bernd Ulrich

    Was bleibt von der Bilderflut des Jahres? Eine Sonderausgabe mit Fotoreportagen aus aller Welt.

  • Flüchtlinge: Pegida ist erotisch

    FlüchtlingePegida ist erotisch

    23.12.2014, DIE ZEIT, Gero von Randow

    Die Pegida-Demonstranten treibt nicht nur Aggression an – sondern auch die Erlösung versprechende Lust zu sagen, was sie schon immer mal sagen wollten.

  • DIE ZEIT Nr. 53: Drei wirkliche Wunder

    DIE ZEIT Nr. 53Drei wirkliche Wunder

    23.12.2014, ZEIT ONLINE, Giovanni di Lorenzo

    Es gibt wundersame Situationen im Leben, die lassen sich einfach nicht erklären. Eines der großen Themen der aktuellen ZEIT

  • Investigativjournalismus: "Was Journalisten machen, können Bürger auch"

    Investigativjournalismus"Was Journalisten machen, können Bürger auch"

    18.12.2014, ZEIT ONLINE, Annika von Taube

    Die gemeinnützige Rechercheplattform Correct!v will journalistisches Arbeiten transparent machen und so das Vertrauen der Leser in die Medien fördern.

  • Klaus HarpprechtGefangen und befreit

    17.12.2014, DIE ZEIT, Klaus Harpprecht

    Auf der Flucht und im Lazarett: Wie der Krieg Anfang 1945 für mich zu Ende ging. Eine Szene aus den Memoiren.

  • PressefreiheitReporter werden häufiger Ziel von Kidnappern

    16.12.2014, ZEIT ONLINE

    Die Zahl verschleppter Journalisten ist erneut angestiegen, berichtet die Organisation Reporter ohne Grenzen. Zudem seien viele Blogger auf der Flucht.

  • Guardian: Alan Rusbridger hört als Chefredakteur auf

    GuardianAlan Rusbridger hört als Chefredakteur auf

    10.12.2014, ZEIT ONLINE

    Der britische Journalist Alan Rusbridger gibt seinen Posten als Chefredakteur und Herausgeber beim "Guardian" ab. Er wird Vorstand des Scott Trust, dem das Blatt gehört.

  • "Der Spiegel": Ein Verlagshaus sucht die Zukunft

    "Der Spiegel"Ein Verlagshaus sucht die Zukunft

    04.12.2014, ZEIT ONLINE, Jörg Seewald

    Nach knapp 15 Monaten beim "Spiegel" wird der Chefredakteur Wolfgang Büchner nun abgesetzt. Die monatelange Debatte um seine Person zeigt, wie nervös die Branche ist.

  • Zensur in der Türkei: Ein Land unter Nachrichtensperre

    Zensur in der TürkeiEin Land unter Nachrichtensperre

    03.12.2014, ZEIT ONLINE, Çiğdem Akyol

    Die Türkei unter Erdoğan ist kein Land mit freier Presse. Über Hunderte Themen darf nicht berichtet werden, Konzerne kaufen sich Medien, um sich der Regierung anzudienen.

  • Dieter E. ZimmerDer Renaissance-Mann

    27.11.2014, DIE ZEIT, Josef Joffe

    Dieter E. Zimmer zum 80. Geburtstag.

  • Fler: Wenn Rapper bellen

    FlerWenn Rapper bellen

    21.11.2014, ZEIT ONLINE, Marcus Staiger

    Der Rapper Fler bedroht einen Journalisten, weil der einen Witz auf seine Kosten gemacht hat. Statt die Fäuste zu ballen, sollte er sich auf seine Punchlines verlassen.

  • ZEIT Wissen Podcast: Computer schreiben jetzt Nachrichten

    ZEIT Wissen PodcastComputer schreiben jetzt Nachrichten

    18.11.2014, ZEIT ONLINE

    Neue Softwareprogramme verarbeiten Statistiken zu Sport- und Börsenberichten. Über die Grenzen des Roboterjournalismus berichtet der ZEIT-Wissen-Audiopodcast.

  • Lokaljournalismus: Wer schreibt  noch über uns?

    LokaljournalismusWer schreibt noch über uns?

    13.11.2014, DIE ZEIT, Catherine Duttweiler

    Ein starker Lokaljournalismus kontrolliert als vierte Gewalt die lokalen Würdenträger. Doch die großen Verlage untergraben diese Grundlage unserer Demokratie. Ein Warnruf

  • Abonnieren: RSS-Feed