• Schlagwort: 

    Journalismus

  • Lügenpresse: Ein Akt der Selbsterhöhung

    LügenpresseEin Akt der Selbsterhöhung

    19.08.2015, ZEIT ONLINE, Gero von Randow

    Warum bloß hält sich so hartnäckig die Ansicht, die Presse sei gleichgeschaltet und voller Propaganda? Weil selbsternannte Durchblicker ihren Aha-Moment genießen wollen.

  • "Compact": Mein Volk, mein Land, meine Lügenpresse

    "Compact"Mein Volk, mein Land, meine Lügenpresse

    17.08.2015, TAGESSPIEGEL, Matthias Meisner

    Abseits traditioneller Massenmedien entsteht eine umstrittene Gegenöffentlichkeit. Das Magazin "Compact" vernetzt unter anderem Putin-Anhänger, AfD, Linke und Pegida.

  • TwitterHeul doch

    13.08.2015, DIE ZEIT, Gero von Randow

    Eine rabiate Medienkritikerin wird rabiat kritisiert.

  • "Netzpolitik.org": Ein Abgrund von Landesverrat

    "Netzpolitik.org"Ein Abgrund von Landesverrat

    11.08.2015, ZEIT ONLINE, Thomas Fischer

    Einen "unerträglichen Eingriff in die Unabhängigkeit der Justiz" stellte Generalbundesanwalt Range fest, und wurde in den Ruhestand versetzt. Was soll man davon halten?

  • "Netzpolitik.org": Der Kampf geht weiter

    "Netzpolitik.org"Sie wollen uns mundtot machen

    06.08.2015, DIE ZEIT, Jacob Appelbaum

    Der deutsche Geheimdienst etabliert amerikanische Verhältnisse und will Journalisten einschüchtern. Das muss sofort aufhören. Forderungen

  • "Netzpolitik.org": Range trägt nicht die alleinige Verantwortung

    "Netzpolitik.org"Range trägt nicht die alleinige Verantwortung

    04.08.2015, ZEIT ONLINE, Lisa Caspari

    Der Generalbundesanwalt hat seinen vorzeitigen Ruhestand provoziert. Aber das darf nicht davon ablenken, dass sehr viele Fragen in der Netzpolitik-Affäre offen bleiben.

  • Reportagepreis 2015: Wir suchen die besten jungen Reporter

    Reportagepreis 2015Wir suchen die besten jungen Reporter

    03.08.2015, ZEIT ONLINE

    Und Texte, die berühren. Gemeinsam mit dem Netzwerk JungeJournalisten.de und der Heinrich-Böll-Stiftung vergibt ZEIT ONLINE den Reportagepreis für junge Journalisten.

  • "Heute"-Nachrichten: "Die Leute lassen sich lieber unterhalten"

    "Heute"-Nachrichten"Die Leute lassen sich lieber unterhalten"

    01.08.2015, DIE ZEIT, Jana Gioia Baurmann

    Wie viel reale Gewalt darf die "heute"-Sendung zeigen? Und was sollten Zuschauer aushalten können? Der ZDF-Nachrichtenchef Elmar Theveßen über die Flut brutaler Bilder

  • "Netzpolitik.org": Scharfe Kritik an Ermittlungen wegen Landesverrats

    "Netzpolitik.org"Scharfe Kritik an Ermittlungen wegen Landesverrats

    31.07.2015, ZEIT ONLINE

    Linke und liberale Politiker sehen die Pressefreiheit bedroht. Das sei ein schlechter Scherz, twittert SPD-Vize Stegner. Auch der Datenschutz-Experte Schaar ist entsetzt.

  • Financial TimesGekaufter Einfluss

    30.07.2015, DIE ZEIT, Jana Gioia Baurmann

    Warum Investoren trotz Print-Krise Zeitungen wie die "Financial Times" erwerben.

  • Facebook"Harry Potter hat uns inspiriert"

    30.07.2015, DIE ZEIT, Götz Hamann

    Chris Cox ist Vorstand Produktentwicklung von Facebook. Im Interview spricht er über seinen Plan, jedem Menschen seine Wunschartikel auf die Facebook-Seite zu zaubern.

  • Fotografie: Diese Bilder lügen

    FotografieDiese Bilder lügen

    29.07.2015, DIE ZEIT, Amrai Coen

    Fotos sind nur noch Computerdateien mit Millionen Bildpunkten. Nie war es einfacher, sie zu fälschen. Was bedeutet das für unseren Blick auf die Wirklichkeit?

  • VON AUSSEN: Reporterhölle

    VON AUSSENDie Reporterhölle von Mogadischu

    26.07.2015, DIE ZEIT, Abdalle Ahmed Mumin

    Für Journalisten ist Somalia eines der gefährlichsten Länder. Sie werden von Islamisten bedroht und von der Regierung. Viele riskieren ihr Leben, wie unser Autor.

  • Propaganda: Wir sind umzingelt

    PropagandaWenn Mächtige lügen

    24.07.2015, DIE ZEIT, Gero von Randow

    Im Zeitalter der allgegenwärtigen Kommunikation nutzen Herrschende Propaganda stärker denn je – auch in Demokratien. Die Medien machen sich davon nicht immer frei.

  • Presse in der Türkei: "Die türkische Regierung ist Teil eines Bürgerkriegs"

    Presse in der Türkei"Die türkische Regierung ist Teil eines Bürgerkriegs"

    23.07.2015, ZEIT ONLINE, Çiğdem Akyol

    Der Enthüllungsjournalist Ahmet Şik saß ein Jahr in Haft. Die Syrien-Politik der Türkei sei gescheitert, sagt er. Die Regierung möchte eine militärische Intervention.

  • Beleidigung: Der unerhörte Stellenwert des Ich

    BeleidigungDer unerhörte Stellenwert des Ich

    22.07.2015, ZEIT ONLINE, Heike Kunert

    Beleidigungen sind gemein, im Internet und auf der Straße. Was aber sagt es über diese Mediengesellschaft, wenn sich die Journalistin Jana Hensel darüber so eitel empört?

  • Griechenland-Berichterstattung: Als deutsche Reporterin in Athen

    Griechenland-BerichterstattungAls deutsche Reporterin in Athen

    16.07.2015, ZEIT ONLINE

    Normalerweise ist man als deutscher Reporter im Ausland in einer neutralen Beobachterrolle. Doch in der griechischen Krise ist das anders.

  • Huffington Post: "Mein Leben war eine Suche"

    Huffington Post"Mein Leben war eine Suche"

    11.07.2015, DIE ZEIT, Jana Gioia Baurmann

    Die "Huffington Post" wird zehn Jahre alt. Gründerin Arianna Huffington blickt zurück und spricht über ihre Burn-out-Erkrankung, ihren Erfolg und die Zukunft der Medien.

  • Golineh Atai: "Ein aggressiver, wüster und vulgärer Ton"

    Golineh Atai"Ein aggressiver, wüster und vulgärer Ton"

    10.07.2015, DIE ZEIT, Alice Bota

    Jegliche Reflexion über die Ukraine reicht aus: Die ARD-Korrespondentin Golineh Atai über Beschimpfungen und Morddrohungen nach ihren Berichten aus der Ost-Ukraine.

  • BBCFalscher Schnitt

    09.07.2015, DIE ZEIT, John F. Jungclaussen

    Die britische Regierung spart die BBC kaputt – ausgerechnet dort, wo man sie am meisten braucht.

  • BBC: Extrem gut und unglaublich teuer

    BBCExtrem gut und unglaublich teuer

    07.07.2015, ZEIT ONLINE, John F. Jungclaussen

    Die traditionsreiche BBC soll 1.000 Jobs streichen und bis 2021 jährlich eine Milliarde Pfund sparen. Die Reformgegner fürchten um die Handlungsfähigkeit des Senders.

  • Keiner will mehr Charlie sein: Die Neue von Charlie Hebdo

    Keiner will mehr Charlie seinIm Zentrum der Angst

    04.07.2015, DIE ZEIT, Tanja Stelzer

    Bei dem Anschlag auf die Redaktion "Charlie Hebdo" wurden fast alle Mitarbeiter getötet. Solène Chalvon wurde neu eingestellt. Sie versucht, die leeren Seiten zu füllen.

  • Überwachung: "Spiegel" vermutet Bespitzelung durch US-Geheimdienste

    Überwachung"Spiegel" vermutet Bespitzelung durch US-Geheimdienste

    03.07.2015, ZEIT ONLINE

    Das Nachrichtenmagazin geht davon aus, von US-Geheimdiensten belauscht worden zu sein. Hintergrund ist ein möglicher Kontakt ins Kanzleramt.

  • "taz": Chefredakteurin Ines Pohl wechselt zur Deutschen Welle

    "taz"Chefredakteurin Ines Pohl wechselt zur Deutschen Welle

    03.07.2015, ZEIT ONLINE

    Die Chefredakteurin verlässt die Tageszeitung "taz". Ab dem kommenden Jahr berichtet Ines Pohl für die Deutsche Welle als Korrespondentin aus Washington.

  • WissenschaftsjournalismusIm Strudel der Desinformation

    02.07.2015, DIE ZEIT, Ulrich Schnabel

    In Stuttgart und Köln wird am Wissenschaftsjournalismus gespart.

  • Abonnieren: RSS-Feed