• Schlagwort: 

    Kaiserreich

  • Deutsch-SüdwestafrikaDeutsche ohne Gnade

    09.07.2015, DIE ZEIT, Norbert Lammert

    Wer in der Bundesrepublik vom Armenier-Genozid spricht, darf vom deutschen Völkermord an den Herero und Nama nicht schweigen.

  • ArmenienKäßmann fordert, Massaker an Armeniern "Völkermord" zu nennen

    19.04.2015, ZEIT ONLINE

    Die Theologin und auch Mitglieder des Bundestags mahnen, keine Rücksicht auf die Türkei zu nehmen. Das deutsche Kaiserreich sei jedoch mitverantwortlich für den Genozid.

  • Otto von BismarckEiserne Parlamentarier

    01.04.2015, DIE ZEIT, Norbert Lammert

    Bismarcks mutige Widersacher im Reichstag sind so gut wie vergessen: Zu Unrecht, denn das heutige Deutschland hat ihnen mehr zu verdanken als dem Reichskanzler.

  • Otto von Bismarck: "Was für ein Werdegang!"

    Otto von Bismarck"Der junge Bismarck hat mich fasziniert – der alte war enttäuschend"

    01.04.2015, DIE ZEIT, Gunter Hofmann

    Das Moderne an Bismarck sei dessen Pragmatismus, sagt Historiker Fritz Stern. Ein Gespräch über den "Kerl vom Lande", der letztlich den europäischen Sozialstaat erfand.

  • Otto von Bismarck: Mann von gestern, Mann von morgen

    Otto von BismarckMann von gestern, Mann von morgen

    31.03.2015, TAGESSPIEGEL, Christian Schröder

    Zweihundert Jahre nach seiner Geburt gilt Otto von Bismarck als Reaktionär. Aber sein Denken erlebt eine Renaissance. Nicht nur in der AfD.

  • Otto von Bismarck: Türme für den Kult-Kanzler

    Otto von BismarckTürme für den Kult-Kanzler

    31.03.2015, ZEIT ONLINE

    Bismarckheringe, Bismarckberge – und jede Menge Bismarcktürme. Happy Birthday zum 200., Herr Reichskanzler. Nach seinem Tod setzte ein einzigartiger Personenkult ein.

  • AntisemitismusEin Teil von uns

    05.03.2015, DIE ZEIT, Josef Joffe

    Was ist die angemessene Antwort, wenn sich Juden ausgerechnet in Deutschland wieder bedroht fühlen?

  • SiegfriedskopfEhre, Freiheit, Vaterland

    26.02.2015, DIE ZEIT, Stefan Müller

    Wie ein Denkmal dafür sorgte, dass sich die Universität Wien ihrer Vergangenheit stellte

  • VerschwörungKomplott gegen den eisernen Kanzler

    01.02.2015, ZEIT GESCHICHTE, John C.G. Röhl

    Im März 1890 reicht Bismarck sein Rücktrittsgesuch bei Kaiser Wilhelm II. ein. Über Monate hatten der und eine Clique von Verschwörern auf diesen Moment hingearbeitet.

  • Otto von Bismarck: Gold und Vorurteil

    Otto von BismarckGold und Vorurteil

    05.01.2015, ZEIT GESCHICHTE, Volker Weiß

    Der jüdische Bankier Gerson Bleichröder finanzierte Bismarcks Einigungspolitik. Der Kanzler aber war nur so lange ein Freund und Förderer der Juden, wie es ihm nützte.

  • Französische RevolutionDantons Drama

    09.12.2014, DIE ZEIT, Clemens Klünemann

    Johannes Willms’ "Tugend und Terror" erzählt von der Größe und dem Elend Frankreichs im revolutionären Jahrzehnt zwischen 1789 und 1799.

  • Otto von BismarckHassliebe für den "eisernen Kanzler"

    05.12.2014, ZEIT GESCHICHTE, Volker Ullrich

    Schon zu Lebzeiten wurde Otto von Bismarck von den einen verehrt und den anderen gehasst. Nach seinem Tod trieb der Kult um den Reichsgründer teils entsetzliche Blüten.

  • Jacques RivièreAlles, was ich nicht will

    27.11.2014, DIE ZEIT, Gabriele von Arnim

    Jetzt kann man auf Deutsch lesen, wie scharfsinnig und wütend der französische Intellektuelle Jacques Rivière den Charakter des feindlichen Nachbarn porträtierte.

  • Deutsches Kaiserreich: Einigkeit vor Recht und Freiheit

    Deutsches KaiserreichEinigkeit vor Recht und Freiheit

    20.11.2014, ZEIT GESCHICHTE, Tillmann Bendikowski

    1871 entstand das Deutsche Reich. Seither gilt Kanzler Otto von Bismarck als Ideal nationaler Einigkeit. Die Blutspur, die es zog, reicht bis weit ins 20. Jahrhundert.

  • Erster Weltkrieg: Therese von Bayern

    Erster WeltkriegLiebe für die Forschung, Verachtung für den Krieg

    14.09.2014, DIE ZEIT, Mirjam Zimmer

    Therese von Bayern denkt anders als der Rest des Adels. Nicht nur ist sie von der Wissenschaft fasziniert, die Prinzessin erkennt von Anfang an die Schrecken des Krieges.

  • "The Cut"Mord ohne Mörder

    04.09.2014, DIE ZEIT, Katja Nicodemus

    Fatih Akins unpolitischer Film über den Genozid an den Armeniern

  • Ukraine-Krise: Neurussland ist eine reale Bedrohung

    Ukraine-KriseNeurussland ist eine reale Bedrohung

    01.09.2014, ZEIT ONLINE, Carsten Luther

    Die Separatisten in der Ukraine führen Putins Krieg. Der russische Präsident träumt von der Neugründung eines Staates unter historischem Namen.

  • Erster Weltkrieg: Wilhelm Muehlon

    Erster WeltkriegAus Rüstungsmanager wird Pazifist

    22.08.2014, DIE ZEIT, Volker Ullrich

    Wilhelm Muehlon arbeitet als Direktor von Thyssen Krupp im Herzen der Rüstungsindustrie. Doch kurz nach Kriegsbeginn beginnt er, die deutsche Politik zu kritisieren.

  • "Kaiserhaus"-Auktion WienBeim Barte Ihrer Majestät

    14.08.2014, DIE ZEIT, Peter Roos

    Wer kauft eigentlich kaiserliche Unterhosen? Eine Beobachtung der vielleicht skurrilsten Auktion der Welt.

  • Erster Weltkrieg: Der Krieg der neuen Zeit

    Erster WeltkriegWerkzeuge für das grausame Gemetzel

    05.08.2014, ZEIT GESCHICHTE, Hauke Friederichs

    Giftgas, Panzer und Maschinengewehr veränderten die Kriegsführung für immer. Dass der Erste Weltkrieg besonders grausam werden würde, war abzusehen.

  • Kampf um Ostpreußen: Mein Vater, der Ulan

    Kampf um OstpreußenAuf dem Pferderücken an die Front

    03.08.2014, DIE ZEIT, Haug von Kuenheim

    Wilhelm von Kuenheim reitet als junger Soldat in die Schlacht und sieht, wie seine Kameraden sterben. 100 Jahre später rekonstruiert sein Sohn, was sein Vater erlebte.

  • Kampf um Ostpreußen: Der Mythos von Tannenberg

    Kampf um OstpreußenDer Mythos vom unverwüstlichen Ostpreußen

    02.08.2014, DIE ZEIT, Andreas Kossert

    Häufig heißt es, der Erste Weltkrieg habe das Deutsche Reich kaum getroffen. Ein Mythos. Tatsächlich wurde Ostpreußen in den Schlachten nach 1914 schrecklich verwüstet.

  • Erster Weltkrieg: Die große Verwüstung

    Erster WeltkriegDer Krieg, der die Welt das Fürchten lehrte

    28.07.2014, ZEIT GESCHICHTE, Robert Gerwarth

    Die Gewalt, die der Erste Weltkrieg freisetzte, übertraf damals alles Dagewesene. Aber selbst 100 Jahre später spaltet die Erinnerung an ihn Europa.

  • Hammerbrook: Kampf  am Kanal

    HammerbrookKampf am Kanal

    21.07.2014, DIE ZEIT, Oskar Piegsa

    Eine Straße Südufer des Mittelkanals in Hamburg-Hammerbrook wird nach einer britischen Pazifistin benannt. Ist das Geschichtsrevisionismus?

  • Erster WeltkriegAls das Parlament erwachsen wurde

    20.07.2014, DIE ZEIT, Norbert Lammert

    Wer entscheidet über Krieg und Frieden? 1914 herrschte noch das Militär über die deutsche Politik. Aber im Verlauf des Ersten Weltkriegs emanzipierte sich das Parlament.

  • Abonnieren: RSS-Feed