• Schlagwort: 

    Kapitalismus

  • Sinn der Arbeit: Ich arbeite, also bin ich

    Sinn der ArbeitIch arbeite, also bin ich

    21.07.2014, ZEIT ONLINE, Patrick Spät

    Arbeit bestimmt, welche soziale Stellung wir haben. Wer nicht arbeiten will, gilt als Schmarotzer. Dieser Drill ist gegen die Natur. Diskutieren Sie mit!

  • Sharing Economy: Teile und verdiene

    Sharing EconomyTeile und verdiene

    15.07.2014, DIE ZEIT, Tilman Baumgärtel

    Die Sharing-Economy sollte eine Alternative zum Kapitalismus sein. Doch jetzt kommen die Investoren. Sieben Thesen zum Zustand der Idee vom Tauschen und Leihen.

  • Kinderwunsch: Der Kapitalismus will es!

    KinderwunschEinfach ein paar Eizellen einfrieren

    11.07.2014, DIE ZEIT, Raoul Löbbert

    Frauen können heute bis Mitte 50 noch Kinder bekommen. "Social Freezing" heißt das angesagte Verfahren. Nur: Was treibt sie dazu? Der Kapitalismus!

  • Serie "House of Lies": Performer und Liebesanalphabeten

    Serie "House of Lies"Performer und Liebesanalphabeten

    11.07.2014, ZEIT ONLINE, Felix Stephan

    "House of Lies" erzählt die Welt der Hochfinanz als Alltagskomödie. Zwei Jahre nach ihrer Premiere in den USA läuft die Serie jetzt im ZDF. Ein bisschen zu spät.

  • Nord-Süd-Achse: Reiche Linke

    Nord-Süd-AchseReiche Linke

    03.07.2014, DIE ZEIT, Tito Tettamanti

    Tito Tettamanti begrüßt Micheline Calmy-Rey im Club der Millionäre.

  • Richard Sennett: "Wir müssen die Arbeit umverteilen"

    Richard Sennett"Wir müssen die Arbeit umverteilen"

    03.07.2014, ZEIT ONLINE, Sven Rahner

    Die einen schuften sich fast zu Tode, die anderen sind arbeitslos. Europas Arbeitsmarktprobleme könnten einfach gelöst werden, sagt der Soziologe Richard Sennett.

  • Debatte um soziale Ungleichheit: Ist Sicherheit die neue Freiheit?

    Debatte um soziale UngleichheitIst Sicherheit die neue Freiheit?

    22.06.2014, ZEIT ONLINE, Nils Heisterhagen

    Wir erleben eine konservative Wende: Stabilität wird wichtiger als die Freiheit vom Staat. Gleichsam werden soziale Ungleichheiten größer. Das könnte böse Folgen haben.

  • Thomas PikettyKein Murks, sondern Wissenschaft

    18.06.2014, DIE ZEIT, Mark Schieritz

    Macht der Kapitalismus die Reichen reicher? Für diese These wird der Ökonom Thomas Piketty kritisiert – zu Unrecht.

  • Papst: Franziskus bezeichnet Kapitalismus als unerträglich

    PapstFranziskus bezeichnet Kapitalismus als unerträglich

    13.06.2014, ZEIT ONLINE

    Papst Franziskus verschärft seine Kapitalismuskritik. Damit das System fortbestehen könne, würden Kriege geführt, sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche.

  • Thomas Piketty: Lebte schon Jesus im Kapitalismus?

    Thomas PikettyIm neuen Marx steckt viel Murks

    10.06.2014, DIE ZEIT, Kolja Rudzio

    Der Kapitalismus mache die Reichen immer reicher, behauptet Thomas Piketty – eine fragwürdige These. An entscheidenden Stellen blendet der Ökonom eine wichtige Größe aus.

  • Brittani Sonnenberg: Nomaden des Kapitalismus

    Brittani SonnenbergNomaden des Kapitalismus

    01.06.2014, DIE ZEIT, Caspar Shaller

    Kann Literatur Gewissheiten erzeugen, wenn sie im wirklichen Leben fehlen? In ihrem Debütroman "Heimflug" erzählt Brittani Sonnenberg über das Schicksal der Expats.

  • Thomas Piketty: Die Wahrheit über Arm und Reich

    Thomas PikettyDie Wahrheit über Arm und Reich

    29.05.2014, DIE ZEIT, Uwe Jean Heuser

    Die Welt muss mehr umverteilen, fordert der französische Ökonom Thomas Piketty. Doch wie sauber ist seine Theorie? Hat er gar geschummelt?

  • WeltgesellschaftDie neue Achse des Autoritären

    28.05.2014, DIE ZEIT, Thomas Assheuer

    Wladimir Putin inszeniert sich als Mann, der dem westlichen Liberalismus die Stirn bietet. Gleichzeitig triumphieren bei den Europawahlen die Rechtspopulisten.

  • Rainald Goetz zum 60. GeburtstagUnser neuer Klassiker

    22.05.2014, DIE ZEIT, Alexander Cammann

    Auch junge Männer werden 60: Gratulation für Rainald Goetz

  • Im globalen SuperwahljahrAnd the winner is ...

    21.05.2014, DIE ZEIT, Andrea Böhm

    Überall stimmen Bürger jetzt ab, in Demokratien und autoritär regierten Ländern. Was haben sie davon?

  • Opferkultur: Wer ist hier das Opfer?

    OpferkulturWer ist hier das Opfer?

    19.05.2014, ZEIT ONLINE, Eric T. Hansen

    Die Deutschen sind von Natur aus paranoid. Sie glauben, alle Welt will sie über den Tisch ziehen. Machen Sie den Selbst-Test.

  • Deutsche GeschichteDie Jahre, die ihr kennt

    08.05.2014, DIE ZEIT, Christian Staas

    Auf 1.500 Seiten hat der Freiburger Historiker Ulrich Herbert ein neues Bild Deutschlands im 20. Jahrhundert entworfen. Was verbindet die Extreme von Gewalt und Erfolg?

  • Thomas Piketty: Capital in the Twenty-First CenturyIhr da oben, wir da unten

    30.04.2014, DIE ZEIT, Mark Schieritz

    Wie ein dickes Wirtschaftsbuch die Welt erobert.

  • Fabian HinrichsFabian Hinrichs

    30.04.2014, DIE ZEIT, Moritz von Uslar

    Unser Kolumnist trifft den Schauspieler auf ein Frühstücksei in einem Oma-Café auf dem Kurfürstendamm.

  • VerdiensteDie Mitte kommt nicht mehr mit

    24.04.2014, ZEIT ONLINE, Axel Hansen

    In den USA rutscht die Mittelschicht ab. Und in Deutschland? Hier hat sie nicht weniger Geld – aber verliert trotzdem den Anschluss an andere Länder.

  • Kolumne "Wir Amis"Erst zur Demo, dann denken

    23.04.2014, ZEIT ONLINE, Eric T. Hansen

    Die Amerikaner und die Banken sind an allem schuld: Die neuen Montagsdemos zeigen, wie gern es sich die Deutschen im Märchenland der Verschwörungstheorien bequem machen.

  • 1864: Immer auf Kollisionskurs

    1864Immer auf Kollisionskurs

    16.04.2014, DIE ZEIT, Gangolf Hübinger

    Schonungslos hat der Soziologe Max Weber die Widersprüche des Lebens beschrieben. Vor 150 Jahren wurde er in Erfurt geboren. Was blieb von seinem Werk, seiner Person?

  • WeltgeschehenEs kommen härtere Tage

    16.04.2014, DIE ZEIT, Alexander Cammann

    "Politische Romantik" – eine Tagung in Frankfurt.

  • Urs Widmer NachrufDer Seismograph der Entfremdung

    03.04.2014, ZEIT ONLINE

    Urs Widmer war nicht nur ein großer Erzähler, er hat auch das Sozialdrama neu erfunden. Der Regisseur von "Top Dogs", Volker Hesse, nimmt Abschied von einem Freund.

  • EZB-Neubau: Draghi, das Graffiti-Männchen

    EZB-NeubauDraghi, das Graffiti-Männchen

    26.03.2014, ZEIT ONLINE

    Straßenkünstler dürfen Graffitis an die Baustelle des neuen EZB-Gebäudes in Frankfurt sprühen. Die Kunstwerke zeigen vor allem das gierige Gesicht des Kapitalismus.

  • Abonnieren: RSS-Feed