• Schlagwort: 

    Kapitalismus

  • Die Simpsons: Sisyphos in Springfield

    Die SimpsonsSisyphos in Springfield

    17.12.2014, ZEIT ONLINE, Georg Seeßlen

    Vor 25 Jahren lief die erste Folge der "Simpsons". Die Serie ist vor allem deshalb so erfolgreich, weil sie sich an der Tragödie des Menschen im Spätkapitalismus weidet.

  • Lebenskunst: Teilen und tauschen

    LebenskunstTausch dich glücklich

    08.12.2014, DIE ZEIT, Maximilian Probst

    Annette Jensen und Ute Scheub erklären in ihrem Buch, wie wir besser leben könnten. Ihre Alternativen zum kapitalistischen Prinzip sind vor allem eines: unterkomplex.

  • Jeremy Rifkin"Die Wirtschaft trägt sich von selbst"

    04.12.2014, DIE ZEIT, Uwe Jean Heuser

    Internet, Energie, Arbeitswelt: Wir erleben den größten Umbruch seit Beginn des Kapitalismus, sagt der Zukunftsforscher Jeremy Rifkin.

  • Daniel DefoeDer reuige Pirat

    27.11.2014, DIE ZEIT, Behrang Samsami

    Daniel Defoes Klassiker "Kapitän Singleton" erzählt die Lebensgeschichte eines englischen Piraten, der zum Musterbürger wird.

  • DausendHui buh, die Linke

    20.11.2014, DIE ZEIT, Peter Dausend

    Teile der SPD lehren die Kanzlerin das Fürchten

  • Zeitgeist: Der böse Kapitalismus

    ZeitgeistDer böse Kapitalismus

    15.11.2014, DIE ZEIT, Josef Joffe

    Deutschland ist die viertgrößte Wirtschaftsmacht der Welt. Doch die Zustimmung zum Kapitalismus sinkt. Und das, obwohl sein Gegenmodel im eigenen Land gescheitert ist.

  • MauerfallDie Fronten der Stadt

    13.11.2014, DIE ZEIT, Thomas Assheuer

    In Berlin wird die Vertreibung des Sozialismus gefeiert, jetzt soll auch der Kapitalismus besiegt werden. Ob das gut geht?

  • Sharing-Economy: Aufwachen, bitte

    Sharing-EconomyAufwachen, bitte

    01.11.2014, DIE ZEIT, Reinhard Loske

    Die Wirtschaft des Teilens ist für viele eine Hoffnungsträgerin für eine nachhaltige Entwicklung. Die Gefahr ist nur, dass sich alles am Ende doch nur um Profit dreht.

  • Soziale Gerechtigkeit: Gleichheit durch Fortschritt

    Soziale GerechtigkeitMehr Gleichheit durch Fortschritt

    26.10.2014, DIE ZEIT, Sebastian Buckup

    Thomas Piketty zeigt uns, wie die Ungleichheit wächst. Können wir das Problem mit mehr Innovation lösen?

  • Generation Y: "Was empört euch?"

    Generation Y"Die Gesellschaft ruft 'Fuck you' zu Hauptschülern"

    25.10.2014, DIE ZEIT, Rudi Novotny

    Ist das die unpolitischste Generation aller Zeiten? Vier Vertreter sprechen mit Grünen-Politikerin Claudia Roth über Vorurteile, Ideale und Politik.

  • Herbert Marcuse: Konsumkritik auf Party-Tour

    Herbert MarcuseKonsumkritik auf Party-Tour

    16.10.2014, ZEIT ONLINE, Christoph Braun

    Jetzt Herbert Marcuse lesen! Robert Stadlober, Andreas Spechtl und Thomas Ebermann feiern den großen Linksdenker mit der Bühnenshow "Der eindimensionale Mensch wird 50".

  • TaschenbuchSelbstfeier des Geldes

    09.10.2014, DIE ZEIT, Franz Schuh

    Eine Streitschrift gegen eine Kunst, die nur noch Markt ist

  • Welt des GeldesWaldorf Astoria

    09.10.2014, DIE ZEIT, Heike Buchter

    Chinesen kaufen mit Hiltons Tophotel an der Park Avenue den Stolz der New Yorker

  • Tibor NavracsicsDer Bock als Gärtner

    09.10.2014, DIE ZEIT, Thomas Assheuer

    Glück gehabt: Das EU-Parlament lässt Tibor Navracsics durchfallen

  • Kinder- und JugendliteraturZu viele Bücher!

    09.10.2014, DIE ZEIT, Barbara König

    Wer soll all die Vampirgeschichten lesen? Warum noch eine Reihe mit Comicromanen? Macht weniger Kinderbücher! Setzt auf mehr Qualität!

  • Peter ThielEin Netz-Milliardär gegen den Wettbewerb

    03.10.2014, DIE ZEIT, Uwe Jean Heuser

    Der Silicon-Valley-Star Peter Thiel glaubt nicht an Wettbewerb. Beim Treffen mit der ZEIT stellt er die Glaubenssätze des Wirtschaftens infrage.

  • Jeremy RifikinWas war noch mal Kapitalismus?

    01.10.2014, ZEIT ONLINE, Harald Welzer

    Wir drucken uns die glückliche neue Welt einfach aus, mit dem 3-D-Drucker: Jeremy Rifkin prophezeit die Demokratisierung der Fabrikation.

  • Neoliberalismus: Demokratie als Problem

    NeoliberalismusDemokratie als Problem

    29.09.2014, DIE ZEIT, Thomas Biebricher

    Mit "Der Weg zur Knechtschaft" brillierte Friedrich August von Hayek vor 70 Jahren als Vordenker des Neoliberalismus. Eine Theorie, die die Welt noch heute dominiert.

  • Streitfall: Google zerschlagen?

    StreitfallGoogle zerschlagen?

    25.09.2014, DIE ZEIT, Philip Faigle

    Konzerne wie Google und Facebook werden immer mächtiger. Soll die Politik die Netz-Monopolisten zerschlagen? Oder ist Datenschutz die bessere Kontrolle? Eine Debatte

  • Klimagipfel: Occupy Wall Street für das Klima

    KlimagipfelOccupy Wall Street für das Klima

    23.09.2014, ZEIT ONLINE

    "Flutet die Wall Street" hieß das Motto, unter dem am Montag Tausende durch Manhattan zogen – gegen ein Wirtschaftssystem, das sie als Wurzel der Klimakrise sehen.

  • Krisenherde: Das westliche Gejammer

    KrisenherdeDas westliche Modell ist gescheitert

    13.09.2014, DIE ZEIT, Pankaj Mishra

    Wer steht ratlos vor der neuen Krisenwelt? Einstige Kolonialmächte, die an der Überlegenheit ihrer Werte festhalten. Doch die westliche Entwicklung taugt nicht überall.

  • Was bewegt Peter Buffett?: Fluch des Geldes

    Was bewegt Peter Buffett?Der Fluch des vielen Geldes

    24.08.2014, DIE ZEIT, Heike Buchter

    Der Kapitalismus hat seinen Vater zu einem der reichsten Männer der Welt gemacht. Jetzt will Peter Buffett das Wirtschaftssystem reformieren. Warum bloß?

  • Politisches Buch: Im Schweiße des Angesichts

    Politisches BuchIm Schweiße des Angesichts

    19.08.2014, DIE ZEIT, Andreas Eckert

    Andrea Komlosy untersucht die Geschichte der Arbeit aus globalhistorischer Perspektive und räumt mit falschen Freiheitsversprechen auf. Arbeit war und bleibt ein Fluch.

  • Pop-Theoretiker Mark Fisher: "Wir erwarten nichts anderes als Retro"

    Pop-Theoretiker Mark Fisher"Wir erwarten nichts anderes als Retro"

    03.08.2014, ZEIT ONLINE, Daniel Herbstreit

    Zur kapitalistischen Gegenwart passt das Konservative. Deshalb habe auch die Popmusik jeden Sinn für Neues verloren, sagt der britische Theoretiker Mark Fisher.

  • Sinn der Arbeit: Ich arbeite, also bin ich

    Sinn der ArbeitIch arbeite, also bin ich

    21.07.2014, ZEIT ONLINE, Patrick Spät

    Arbeit bestimmt, welche soziale Stellung wir haben. Wer nicht arbeiten will, gilt als Schmarotzer. Dieser Drill ist gegen die Natur. Diskutieren Sie mit!

  • Abonnieren: RSS-Feed