• Schlagwort: 

    Kapitalmarkt

  • Griechenland: Merkel will Athen auf Sparkurs halten

    GriechenlandMerkel will Athen auf Sparkurs halten

    11.04.2014, ZEIT ONLINE

    Griechenland ist zurück an den Kapitalmärkten und bekommt für seine Reformen das Lob der Kanzlerin. Bei ihrem Athen-Besuch hat Merkel auch Hilfszusagen im Gepäck.

  • Staatsanleihen: Investoren reißen sich um griechische Anleihen

    StaatsanleihenInvestoren reißen sich um griechische Anleihen

    10.04.2014, ZEIT ONLINE

    Griechenland hat erfolgreich eine fünfjährige Staatsanleihe platziert. Das Land habe drei Milliarden Euro eingesammelt, teilte das Finanzministerium in Athen mit.

  • Euro-Krise: Griechenland ist wieder kreditwürdig

    Euro-KriseGriechenland ist wieder kreditwürdig

    09.04.2014, ZEIT ONLINE, Zacharias Zacharakis

    Die griechische Regierung will sich erstmals seit Jahren Geld am Kapitalmarkt leihen. Die Investoren reißen sich um die neuen Staatsanleihen. Wie kann das sein?

  • Euro-Krise: Griechenland kehrt an den Kapitalmarkt zurück

    Euro-KriseGriechenland kehrt an den Kapitalmarkt zurück

    09.04.2014, ZEIT ONLINE

    Griechenland arbeitet sich auch finanziell weiter aus der Krise: Nach vier Jahren gibt die griechische Regierung erstmals wieder Staatsanleihen aus.

  • Euro-Krise: "Griechenland ist gerettet"

    Euro-Krise"Griechenland ist gerettet"

    04.04.2014, ZEIT ONLINE, Zacharias Zacharakis

    Die Regierung in Athen braucht kein weiteres Rettungspaket, sagt Investmentstratege Andrew Bosomworth. Merkels Spardiktat hat funktioniert, aber der Preis war sehr hoch.

  • Schiffsfonds: In der Krise allein

    SchiffsfondsGeldanlage über Bord

    06.03.2014, DIE ZEIT, Daniela Schröder

    Im Boom kauften viele Deutsche Schiffsfonds – und ringen heute mit Verlusten. Besserung ist nicht in Sicht, dem Markt droht der Kollaps.

  • Aktien: Zeit der Stürme

    AktienAnleger brauchen in Schwellenländern starke Nerven

    16.02.2014, DIE ZEIT, Gisela Baur

    In vielen Schwellenländern geht es turbulent zu. Weil die Währungen fallen, ziehen Investoren Geld ab. Das dämpft das Wachstum. Privatanleger brauchen Mut zum Risiko.

  • Finanzaufseherin Elke KönigRot für: "hoch riskant"

    13.02.2014, DIE ZEIT, Mark Schieritz

    Deutschlands oberste Finanzaufseherin Elke König fordert eine Ampel für Finanzprodukte und verteidigt ihr Haus im Fall Prokon.

  • Elke König: BaFin-Chefin fordert Ampel für Finanzprodukte

    Elke KönigBaFin-Chefin fordert Ampel für Finanzprodukte

    12.02.2014, ZEIT ONLINE

    Die Präsidentin der deutschen Finanzaufsicht will Kleinanleger besser schützen. Rot könne für hoch riskante Produkte stehen, schlägt Elke König in der ZEIT vor.

  • Wagniskapital: Wer gibt ihnen eine Chance?

    WagniskapitalDas deutsche Start-up-Wunder verpufft

    10.02.2014, DIE ZEIT, Katja Scherer

    Nach der erfolgreichen Gründungsphase fehlt vielen jungen Firmen wichtiges Kapital für das Wachstum. Doch Geldgeber gibt es hierzulande nur wenige.

  • Bonität: Moody's verleiht Mexiko A-Rating

    BonitätMoody's verleiht Mexiko A-Rating

    05.02.2014, ZEIT ONLINE

    Die Ratingagentur bewertet Mexikos Kreditwürdigkeit neu: Dank umfassender Wirtschaftsreformen von Präsident Nieto steige das Wachstumspotenzial des Landes.

  • Börsenhandel: Zocken hat Zukunft

    BörsenhandelZocken hat Zukunft

    31.01.2014, DIE ZEIT, Gunhild Lütge

    Die neuen EU-Regeln gegen Börsenspekulanten taugen nichts, weil sie zu viele Schlupflöcher bieten. Finanzjongleure werden dort weiterzocken, wo es am einfachsten ist.

  • Welt des GeldesDas Wachhündchen der Wall Street

    24.01.2014, DIE ZEIT, Heike Buchter

    Amerikanische Staatsanwälte profilieren sich gern durch den Kampf gegen Insiderhandel. So wie Eric Schneiderman, der einer großen Anlagefirma Sand ins Getriebe streute.

  • Prokon: In der Ökofalle

    ProkonInvestoren in der Ökofalle

    16.01.2014, DIE ZEIT, Heinz-Roger Dohms

    "Grün" anlegen und guten Gewissens Geld verdienen? An der möglichen Pleite der Windkraftfirma Prokon zeigt sich, wie schwer das ist.

  • Windenergie: Die 1,4-Milliarden-Euro-Drohung

    WindenergieDie 1,4-Milliarden-Euro-Drohung

    13.01.2014, ZEIT ONLINE, Marlies Uken

    Der Windparkbetreiber Prokon schüchtert seine Anleger ein: Wer kündige, der verantworte eine Insolvenz. Die Branche reagiert gereizt, Verbraucherschützer sind entsetzt.

  • Finanzkrise: Portugal kehrt auf Kapitalmarkt zurück

    FinanzkrisePortugal kehrt auf Kapitalmarkt zurück

    10.01.2014, ZEIT ONLINE

    Portugal hat erstmals seit Monaten Staatsanleihen ausgegeben und damit drei Milliarden Euro eingenommen. Ab Mai will das Land auf internationale Hilfe verzichten können.

  • BörsenprognosenNeues Jahr, neues Spiel

    27.12.2013, DIE ZEIT, Christian Tenbrock

    Börsenprognosen bleiben Kaffeesatzleserei, auch wenn Experten sie abgeben.

  • Notenbankdirektor Benoît Cœuré"Die Märkte sind ruhiger"

    21.12.2013, DIE ZEIT, Mark Schieritz

    Die niedrigen Zinsen der Europäischen Zentralbank kommen den deutschen Sparern zugute, sagt Notenbankdirektor Benoît Cœuré im Interview.

  • AktienmarktZweiklassengesellschaft an der Börse

    17.12.2013, DIE ZEIT, Heike Buchter

    An der Börse sollen Anleger die Möglichkeit erhalten, am Erfolg eines Unternehmens teilzuhaben. Das Versprechen gilt jedoch inzwischen nur noch für die ganz Reichen.

  • WertpapiereAchtung, Totalverlust!

    17.12.2013, DIE ZEIT, Daniel Schönwitz

    Banken müssen Kunden über die Risiken von Wertpapieren in einer Sprache aufklären, die jeder versteht. Noch fehlt allerdings ein rechtlich bindendes Glossar.

  • Stahlkonzern: ThyssenKrupp verkauft verlustreiches Werk in den USA

    StahlkonzernThyssenKrupp verkauft verlustreiches Werk in den USA

    30.11.2013, ZEIT ONLINE

    ThyssenKrupp hat einen Käufer für sein milliardenteures Werk in den USA gefunden. Die Finanzprobleme sind damit noch nicht gelöst, der Konzern plant eine Kapitalerhöhung.

  • Euro-KriseIrland verlässt Euro-Rettungsschirm Mitte Dezember

    14.11.2013, ZEIT ONLINE

    Die irische Regierung hat einen Termin für den Ausstieg aus dem Euro-Rettungsschirm festgelegt. Am 15. Dezember soll es so weit sein. Leicht wird der Schritt nicht.

  • EZB-Geldpolitik: Zinssenkung schürt Ängste vor Preisblasen

    EZB-GeldpolitikZinssenkung schürt Ängste vor Preisblasen

    08.11.2013, ZEIT ONLINE

    Durch den EZB-Zinsentscheid werden Kredite noch billiger, was Verbraucher zum Kaufen animiert. Finanzpolitiker warnen vor riskanten Investitionen in überteuerte Güter.

  • KommunenPrivatanleger sollen Städte retten

    03.11.2013, DIE ZEIT, Heinz-Roger Dohms

    Banken verweigern Kommunen zunehmend Kredite. Deshalb helfen die sich nun selbst – und geben Anleihen an Privatanleger aus. Ist das wirklich klug?

  • Deutsches AktieninstitutDie Nimmermüden

    24.10.2013, DIE ZEIT, Arne Storn

    Das Deutsche Aktieninstitut wirbt seit Jahrzehnten für die Aktie. Warum gibt es nicht auf? Ein Hausbesuch

  • Abonnieren: RSS-Feed