• Schlagwort: 

    Kommunismus

  • Lech Wałęsa: "Ich wurde auserkoren, den Kommunismus zu zerschlagen"

    Lech Wałęsa"Ich wurde auserkoren, den Kommunismus zu zerschlagen"

    08.11.2014, DIE ZEIT, Andreas Öhler

    Sein Streik mit den Danziger Werftarbeitern markierte den Anfang vom Ende des Kommunismus in Osteuropa. 25 Jahre nach dem Mauerfall zieht Lech Wałęsa politische Bilanz.

  • Joachim GauckDer Parteiische

    06.11.2014, DIE ZEIT, Bernd Ulrich

    Joachim Gauck weiß, auch 25 Jahre nach der Einheit müssen wir Demokratie und Rechtsstaat stets neu begründen

  • Polen-Deutschland: Wałęsa wirft Gauck und Merkel Kleingeistigkeit vor

    Polen-DeutschlandWałęsa wirft Gauck und Merkel Kleingeistigkeit vor

    05.11.2014, ZEIT ONLINE

    Polens Nationalheld hält die Kanzlerin und den Bundespräsidenten für keine leidenschaftlichen Europäer. Deutschlands bester Staatsmann sei ein anderer, sagte er der ZEIT.

  • Fitness: Schafe sind nett, finden Sie nicht?

    FitnessSchafe sind nett, finden Sie nicht?

    01.11.2014, ZEIT ONLINE, Tuvia Tenenbom

    Weil unser Fitnesskolumnist keinem Dessert aus dem Weg gehen kann, beschließt er zu wandern, so weit es geht. Doch in Israel gibt es überall Zäune. Seine Rettung: Schafe.

  • Proteste in Hongkong: Die Regenschirm-Revolution

    Proteste in HongkongDie Regenschirm-Revolution

    30.09.2014, ZEIT ONLINE

    Volksfeststimmung auf Hongkongs Straßen: Mit leuchtenden Handys und bunten Schirmen haben die Menschen eine weitere Nacht für mehr Demokratie demonstriert.

  • Vatikan: Franziskus spricht zwei Päpste heilig

    VatikanFranziskus spricht zwei Päpste heilig

    27.04.2014, ZEIT ONLINE

    Der Papst hat Johannes Paul II und Johannes XXIII heiliggesprochen – einen konservativen und einen reformorientierten Vorgänger. Hunderttausende begleiten die Zeremonie.

  • Kolumne "Fünf vor 8:00": Sind Pferde Menschen?

    Kolumne "Fünf vor 8:00"Sind Pferde Menschen?

    25.04.2014, ZEIT ONLINE

    New York streitet über Pferdekutschen. Der moralische Rigorismus von Tierschützern führt in viele Widersprüche. Das gilt für alle monokausalen Erklärungsmuster.

  • DDR-Fotografie: Knipsen für den Sozialismus

    DDR-FotografieKnipsen für den Sozialismus

    21.03.2014, ZEIT ONLINE

    Traktoristinnen, Arbeiterpärchen und Familien in der Natur: Auftragsfotos zeigen die DDR, wie sie sein sollte. Eine Reise durch eine sozialistische Parallelwelt

  • Politisches BuchVon Helden und Hunden

    20.03.2014, DIE ZEIT, Katarina Bader

    Die amerikanische Historikerin Marci Shore erzählt, wie sie sich aufmachte, die Anführer der Revolution Osteuropas zu treffen.

  • POLITISCHES BUCHVon Athen bis ins Jetzt

    13.02.2014, DIE ZEIT, Louisa Reichstetter

    Der Althistoriker Christian Meier wird 85 – zum Geburtstag schenkt er uns ein Buch.

  • Wladimir Lenin: Good bye, Lenin?

    Wladimir LeninGood bye, Lenin?

    21.01.2014, ZEIT ONLINE

    Kämpferisch, scharfkantig, übergroß: Auch am 90. Todestag Lenins und mehr als 20 Jahre nach Ende der Sowjetunion sind seine Statuen allgegenwärtig. Wir zeigen Bilder.

  • Gesine Lötzsch: "Ich habe eine Fürsorgepflicht für alle Abgeordneten"

    Gesine Lötzsch"Ich habe eine Fürsorgepflicht für alle Abgeordneten"

    20.01.2014, ZEIT ONLINE, Michael Schlieben

    Die Linke Gesine Lötzsch leitet den Haushaltsausschuss im Bundestag. Große Aufregung: Darf die das? Kann sie das? Darüber spricht sie im Interview.

  • PolenEhemaliger Regierungschef Mazowiecki gestorben

    28.10.2013, ZEIT ONLINE

    Der erste demokratisch gewählte Regierungschef Polens nach dem Zusammenbruch des Kommunismus ist tot. Tadeusz Mazowiecki starb im Alter von 86 Jahren.

  • US-Reaktionen auf NSA: "Obama sollte sich nicht entschuldigen"

    US-Reaktionen auf NSA"Obama sollte sich nicht entschuldigen"

    28.10.2013, ZEIT ONLINE

    Führende US-Politiker haben die Spähaktionen der NSA in Europa verteidigt. Die Europäer sollten dankbar sein, die Franzosen "Champagnerkorken knallen lassen".

  • Erich LoestBeim Leben zugeschaut

    19.09.2013, DIE ZEIT, Joachim Gauck

    Joachim Gauck hielt 2010 eine Laudatio auf Erich Loest. Hier einige Auszüge daraus.

  • Kolumne: FinisDas Letzte

    12.09.2013, DIE ZEIT, Finis

    Über die Zukunft der Journalisten.

  • FrankfurtSecond Land

    25.07.2013, DIE ZEIT, Miljenko Jergovic

    Miljenko Jergović entdeckt auf dem Flohmarkt am Frankfurter Mainufer einen ostdeutschen Toaster und Europa im Kleinen.

  • Film "Tilt"Romeo und Julia als Flipperkugeln in Europa

    08.05.2013, ZEIT ONLINE, David Hugendick

    Der bulgarische Film "Tilt" war ein Kassenhit in seiner Heimat. Nun kommt das großartige Liebesdrama auch bei uns ins Kino. Von D. Hugendick

  • Fußball: Das sportliche Überbleibsel des Kommunismus

    FußballDas sportliche Überbleibsel des Kommunismus

    15.04.2013, ZEIT ONLINE, Gunnar Leue

    Fast 25 Jahre nach dem Fall der Mauer ist "Dynamo" noch immer der häufigste Fußballvereinsname der Welt. Doch es gibt auch ein Dynamo in Kassel – und eines in Texas.

  • Mathias BrodkorbDer Swingboy

    27.03.2013, ZEIT ONLINE, Dagmar Rosenfeld

    Vom Marxisten zum Minister: Mathias Brodkorb gilt als Polit-Hoffnung. Was macht er anders?

  • US-Kolumne: Europa sollte imperialistischer werden

    US-KolumneEuropa sollte imperialistischer werden

    30.01.2013, ZEIT ONLINE, Eric T. Hansen

    Frankreich kämpft in Mali gegen Islamisten, Deutschland mischt mit. "Endlich müssen wir amerikanischen Trottel den Job nicht mehr allein machen", findet Eric T. Hansen.

  • Ehemalige Sowjetunion: Der Schutt von einer besseren Welt

    Ehemalige SowjetunionDer Schutt von einer besseren Welt

    23.01.2013, ZEIT ONLINE

    In seinen Bildern dokumentiert der Fotograf Christoph Grill, was von den Bauprojekten der ehemaligen Sowjetunion übrig blieb: Ruinen in träumerischen Landschaften.

  • Reformen: Die neue Reisefreiheit ist nur ein kleiner Schritt für Kuba

    ReformenDie neue Reisefreiheit ist nur ein kleiner Schritt für Kuba

    16.10.2012, ZEIT ONLINE, Camilo Jiménez

    Um Kuba verschwindet eine unsichtbare Mauer. Doch die vermeintliche Öffnung der Insel bedeutet nicht das Ende des sozialistischen Systems. Noch nicht. Von C. Jiménez

  • Lech Wałęsa: "Die Deutschen sollten mutiger sein"

    Lech Wałęsa"Die Deutschen sollten mutiger sein"

    19.09.2012, ZEIT ONLINE, Max Ruppert

    Lech Wałęsa wünscht sich entschiedenere Schritte in Richtung eines vereinten Europas. Im Interview sagt Polens Ex-Präsident: Die Zeit der Nationalstaaten ist vorbei.

  • RumänienDie Leiche Ceauşescus will nicht weichen

    23.08.2012, TAGESSPIEGEL, Catalin Dorian Florescu

    Der Diktator Ceauşescu ist lange tot, doch sein System lebt weiter. Der Schriftsteller Catalin Dorian Florescu schreibt über Rumäniens unvollendete Revolution.

  • Abonnieren: RSS-Feed