• Schlagwort: 

    Komponist

  • KlassikTreffen sich zwei U-Boote

    12.03.2015, DIE ZEIT, Christine Lemke-Matwey

    Valentina Lisitsa möchte sich mit Philip Glass beweisen.

  • KlassikSüßes Schweigen

    12.03.2015, DIE ZEIT, Mirko Weber

    "Italia": Das SWR-Vokalensemble sehnt sich nach dem Süden.

  • Klassikrepertoire: Immer nur Mozart, Mahler, Brahms

    KlassikrepertoireImmer nur Mozart, Mahler, Brahms

    01.03.2015, ZEIT ONLINE, Volker Hagedorn

    Wir brauchen keine Debatte über Konzertsäle, sondern zuerst über Konzertprogramme. Orchester spielen immer dasselbe, lähmende Spielpläne enthalten uns viele Genies vor.

  • Das war meine Rettung: "Bitte folgen Sie ganz Ihrer inneren Stimme"

    Das war meine Rettung"Bitte folgen Sie ganz Ihrer inneren Stimme"

    19.02.2015, ZEIT MAGAZIN, Herlinde Koelbl

    Der Komponist Wolfgang Rihm zweifelt vor jeder Note. Der Zweifel ist für ihn der bittere Grundstoff der Kunst. Und meist angebracht. Wie sein erstes Dirigat ihm bewies.

  • Oper "Juliette"Glück heißt Gedächtnisverlust

    19.02.2015, DIE ZEIT, Julia Spinola

    Ein Wurf: Das Zürcher Opernhaus untersucht mit Bohuslav Martinůs "Juliette" die Zerbrechlichkeit unserer Identitätskonzepte.

  • Grammy-Verleihung: Die Nacht von Sam Smith

    Grammy-VerleihungDie Nacht von Sam Smith

    09.02.2015, ZEIT ONLINE

    Bester Newcomer, bester Song, beste Aufnahme, bestes Pop-Album: Großer Gewinner der Grammy-Awards ist ein 22-jähriger Brite. Beck gewann in der Kategorie bestes Album.

  • Auf ein Frühstücksei mit: Otto Schily

    Auf ein Frühstücksei mitDer rote Sheriff

    08.02.2015, DIE ZEIT, Moritz von Uslar

    Zwei Eier im Glas, einen Espresso – zum Frühstück Unter den Linden mit dem ehemaligen Innenminister Otto Schily. Ist es in Deutschland gerade gefährlich?

  • Israel YinonIsraelischer Dirigent Yinon gestorben

    30.01.2015, ZEIT ONLINE

    Der 59-Jährige leitete verschiedene europäische Orchester, unter anderem das Berliner Sinfonie-Orchester. Er starb während eines Konzerts in der Schweiz.

  • Swjatoslaw RichterDer zerrissene Riese

    29.01.2015, DIE ZEIT, Christine Lemke-Matwey

    Mythos aller Pianisten: Swjatoslaw Richter zum 100

  • Verkannte Genies: Ferruccio BusoniNeben allen Strömungen der Zeit

    08.01.2015, DIE ZEIT, Volker Hagedorn

    Der Weitergeher: Für Ferruccio Busoni war Bach "ein Anfang". Gesucht hat er die Nähe zur Zukunft.

  • Verkannte Genies: Fanny MendelssohnVon Beruf Schwester

    08.01.2015, DIE ZEIT, Christine Lemke-Matwey

    Die Beraterin: Ohne die Komponistin Fanny Hensel ist auch ihr Bruder Felix Mendelssohn gar nicht denkbar.

  • Verkannte Genies: Giovanni PaisielloMelodien für Menschenfreunde

    08.01.2015, DIE ZEIT, Jens Jessen

    Der Anmutige: Giovanni Paisiello war ein Anreger und Konkurrent Mozarts und auf der Opernbühne der charmantere Vorläufer Rossinis.

  • Hans ZimmerVampir am Mischpult

    08.01.2015, DIE ZEIT, Claas Tatje

    Als einer der erfolgreichsten Filmkomponisten in Hollywood ist der Deutsche für den Golden Globe nominiert. Sein Geheimnis: Er scheut das Tageslicht.

  • Johannes Brahms: Trösten dürfen

    Johannes BrahmsTrösten dürfen

    03.01.2015, DIE ZEIT, Wolfram Goertz

    Der Dirigent Daniel Reuss entdeckt den diskreten Brahms: Statt mit Orchester hat er dessen "Schicksalslied" nun mit Chor und Klavier eingespielt.

  • Udo JürgensGlanz der großen Geste

    22.12.2014, ZEIT ONLINE, Bodo Mrozek

    Udo Jürgens war stets kritisch, aber nie radikal. Als deutschsprachiger Chansonnier hat er den engagierten Schlager erfunden. Ein Nachruf

  • HerzversagenUdo Jürgens ist tot

    21.12.2014, ZEIT ONLINE

    Überraschend ist der Komponist und Entertainer Udo Jürgens gestorben. Während eines Spaziergangs versagte sein Herz. Er wurde 80 Jahre alt.

  • Neue Musik: Die Luft im Klang

    Neue MusikDie Luft im Klang

    23.11.2014, DIE ZEIT, Mirko Weber

    Töne aus Gummihandschuhen und Gartenschläuchen: Gelassen erobert der junge tschechische Komponist Ondřej Adámek den Elfenbeinturm der neuen Musik.

  • FinisDas Letzte

    13.11.2014, DIE ZEIT, Finis

    Unser Kolumnist über das ewige Missverständnis vom "Badenweiler Marsch".

  • Marc-André Hamelin: Keine Angst vor Extremisten

    Marc-André Hamelin24 Stunden am Tag üben

    23.10.2014, DIE ZEIT, Volker Hagedorn

    Der Kanadier Marc-André Hamelin gilt als "Übervirtuose". Bei Janáček und Schumann erweist er sich als wunderbarer Poet am Klavier. Markt und Mainstream sind ihm egal.

  • RegietheaterJeder Rollkoffer bringt uns weiter

    29.09.2014, ZEIT ONLINE, Volker Hagedorn

    Geht das schon wieder los? Ein Musikwissenschaftler geißelt, was er für Regietheater in der Oper hält. Dabei ist jede noch so moderne Inszenierung besser als Stillstand.

  • Mary Bauermeister: Er hat gesagt: "Ich liebe euch beide"

    Mary BauermeisterEr hat gesagt: "Ich liebe euch beide"

    28.08.2014, ZEIT MAGAZIN, Anna Kemper

    Die Künstlerin Mary Bauermeister führte eine Ehe zu dritt – mit dem Komponisten Karlheinz Stockhausen und dessen Frau. Jetzt zieht sie die Bilanz ihrer Liebe.

  • Ich habe einen Traum"Damals habe ich begriffen, dass man in der Musik alles darf"

    20.08.2014, ZEIT MAGAZIN, Ralph Geisenhanslüke

    Auch wenn er so manche Nacht in seinem Auto verbringen musste, der Musikproduzent und Komponist Giorgio Moroder hat nie aufgehört, von dem Hit der Zukunft zu träumen.

  • GesellschaftskritikPrometheus unserer Zeit

    23.07.2014, ZEIT ONLINE, Rabea Weihser

    Kanye West, rappender Großkünstler und Ehemann von Kim Kardashian, ist auf dem Olymp angekommen. Alle Kritiker müssen verstummen, dazu gratulieren wir ihm in einem Brief.

  • Zeitgenössische Oper: "Aua, aua – Schme-e-erzen!"

    Zeitgenössische Oper"Aua, aua – Schme-e-erzen!"

    19.07.2014, DIE ZEIT, Christine Lemke-Matwey

    Teuer, träge, selbstverliebt: Der Oper wirft man einiges vor. Trotzdem entstehen derzeit so viele neue Stücke wie noch nie. Warum halten sich so wenige im Repertoire?

  • Praemium ImperialeHöchstdotierter Kunstpreis geht an estnischen Musiker Arvo Pärt

    16.07.2014, ZEIT ONLINE

    Der Komponist Pärt erhält in der Sparte Musik den begehrten japanischen Kunstpreis Praemium Imperiale. Erstmals wird auch ein afrikanischer Künstler ausgezeichnet.

  • Abonnieren: RSS-Feed