• Schlagwort: 

    Medienbranche

  • Investigativjournalismus: "Was Journalisten machen, können Bürger auch"

    Investigativjournalismus„Was Journalisten machen, können Bürger auch“

    18.12.2014, ZEIT ONLINE, Annika von Taube

    Die gemeinnützige Rechercheplattform Correct!v will journalistisches Arbeiten transparent machen und so das Vertrauen der Leser in die Medien fördern.

  • FAZ: Der neue Chef

    FAZDer neue Chef

    09.12.2014, DIE ZEIT, Alexander Cammann

    Es ist ein offenes Geheimnis: Jürgen Kaube soll der Nachfolger von Frank Schirrmacher an der Spitze der "FAZ" werden. Jetzt entscheidet der Aufsichtsrat.

  • Medien: Die rührende Hilflosigkeit der Holzwirtschaft

    MedienDie rührende Hilflosigkeit der Holzwirtschaft

    05.12.2014, ZEIT ONLINE, Jochen Hörisch

    Wolfgang Büchners Entlassung beim "Spiegel" offenbart die Angst der Verlage vor dem Internet. Töricht, wer sich als Chefredakteur jetzt nicht dem Digitalen zuwendet.

  • "Der Spiegel": Ein Verlagshaus sucht die Zukunft

    "Der Spiegel"Ein Verlagshaus sucht die Zukunft

    04.12.2014, ZEIT ONLINE, Jörg Seewald

    Nach knapp 15 Monaten beim "Spiegel" wird der Chefredakteur Wolfgang Büchner nun abgesetzt. Die monatelange Debatte um seine Person zeigt, wie nervös die Branche ist.

  • Christopher Lauer: Google ist nicht das Internet!

    Christopher LauerGoogle ist nicht das Internet!

    01.12.2014, ZEIT ONLINE, Christopher Lauer

    Wer Google kritisiert, ist nicht technologiefeindlich. Was der Journalist Jeff Jarvis über die deutsche Fortschrittspanik schreibt, ist reine Bigotterie.

  • MedienkritikUnsere Pressefrechheit

    20.11.2014, DIE ZEIT, Heinrich Wefing

    Wenn selbst Steinmeier mehr Mut von den Medien fordert, haben wir ein Problem

  • Claus Weselsky: Wir wissen, wo du wohnst

    Claus WeselskyWir wissen, wo du wohnst

    07.11.2014, ZEIT ONLINE, René Martens

    "Bild" veröffentlichte seine Büronummer, "Focus Online" zeigte sein Wohnhaus: GDL-Chef Claus Weselsky steht am medialen Pranger. Verstößt das gegen das Presserecht?

  • SchweizNeues Leitmedium

    23.10.2014, DIE ZEIT, Joel Weibel

    "20 Minuten" macht Politik – mit seinen Wahlumfragen.

  • "Wired": Wundertüte für Wissensjunkies

    "Wired"Wundertüte für Wissensjunkies

    21.10.2014, ZEIT ONLINE, Michael Brake

    Das Magazin "Wired" ist endlich auch auf dem deutschen Markt. Wie passt das technologiebegeisterte Heft zum deutschen Leser?

  • Medien in Hamburg: Benehmen wir uns!

    Medien in HamburgBenehmen wir uns!

    10.10.2014, DIE ZEIT, Daniel Haas

    Medienkrise? Von Hamburg kann man lernen, wie sie durchzustehen ist – fünf Erkenntnisse für Macher und Nutzer.

  • Medien in HamburgVernetzen wir uns!

    09.10.2014, DIE ZEIT, Carsten Brosda

    Die Digitalisierung fordert den Medienstandort Hamburg heraus. Er ist bestens vorbereitet

  • Gruner+Jahr: Ein Traditionshaus muss ins Fitnessstudio

    Gruner+JahrEin Traditionshaus muss ins Fitnessstudio

    06.10.2014, ZEIT ONLINE, Klaus Raab

    Der Bertelsmann-Konzern übernimmt den traditionsreichen Verlag Gruner+Jahr. Die Verunsicherung ist groß: Will er ihn nun verkaufen oder zerschlagen?

  • Medien: Unter Druck

    MedienUnter Druck

    26.08.2014, ZEIT ONLINE, Klaus Raab

    Der "Spiegel"-Chefredakteur ist angezählt, die Chefs von "Stern" und "Focus" müssen gehen, dabei hatten alle drei erst 2013 angefangen. Was ist los in der Medienbranche?

  • Deutschlandkarte: Unabhängige Zeitschriften

    DeutschlandkarteAlles so indie hier!

    25.08.2014, ZEIT MAGAZIN, Matthias Stolz

    Zeitschriften, die im Selbstverlag erscheinen, werden von Jahr zu Jahr mehr. Die Deutschlandkarte zeigt, wo welche Indie Mags hierzulande seit 2004 gegründet wurden.

  • "Manual"-MagazinHat leider einen Bart

    28.07.2014, ZEIT ONLINE, Benjamin Lauterbach

    Ein neues Herrenmagazin will dem Mann von heute ein Handbuch sein. "Manual" kommt zwar ohne Sexismus und Hochglanz aus, nimmt seine Zielgruppe aber nicht ernst genug.

  • Mindestlohn: Rein in die Absolventenfalle

    MindestlohnNoch mehr Hürden für Nachwuchsjournalisten

    25.07.2014, DIE ZEIT, Jana Gioia Baurmann

    Der Mindestlohn schafft neue Ungerechtigkeiten. Ein Blick in die Medienbranche zeigt, wie kontraproduktiv er sein kann: Längere Hospitanzen werden gestrichen.

  • Journalismusprojekt Correct!V: Hoffnung durch Recherche

    Journalismusprojekt Correct!VHoffnung durch Recherche

    01.07.2014, ZEIT ONLINE, Jan Freitag

    Nach Krautreporter sucht nun ein neues Projekt den Weg aus der Medienkrise. Das Investigativbüro Correct!V will beweisen, dass Journalismus sogar gemeinnützig sein kann.

  • KrautreporterJenseits von Klicks und Konzernen

    18.06.2014, DIE ZEIT, Iris Radisch

    Die Krautreporter starten ihr unabhängiges Onlinemagazin.

  • ARD und ZDF: Mehr Mut zu unkonventionellem Fernsehen!

    ARD und ZDFMehr Mut zu unkonventionellem Fernsehen!

    25.03.2014, ZEIT ONLINE, Jan Freitag

    Öffentlich-rechtliches Fernsehen soll ohne politische Einflussnahme senden, urteilt das Bundesverfassungsgericht. Richtig. Aber vor allem muss es wieder relevant werden.

  • MedienSeht her, die nackte Seele!

    06.03.2014, DIE ZEIT, Bernhard Pörksen

    Im Journalismus wird der Charakter von Politikern und Prominenten zum Indiz.

  • "Topfvollgold": Ein Watchblog zählt die Lügen der Regenbogenpresse

    "Topfvollgold"Ein Watchblog zählt die Lügen der Regenbogenpresse

    02.03.2014, TAGESSPIEGEL, Sonja Álvarez

    "Katastrophe", "Unglück", "Hurra, endlich ein Baby": Viele Klatschblätter sind voll von Übertreibungen und Unwahrheiten. Das Blog "Topfvollgold" führt ihre Methoden vor.

  • Thilo Sarrazin: Er nun wieder

    Thilo SarrazinEr nun wieder

    24.02.2014, ZEIT ONLINE, David Hugendick

    Thilo Sarrazins Buch "Der neue Tugendterror" ist die Geschichte einer narzisstischen Kränkung. Bliebe eine Frage: Was will der Mann eigentlich?

  • Inhaltsverzeichnis: ZEIT Campus 02/2014

    InhaltsverzeichnisZEIT Campus 02/2014

    10.02.2014, ZEIT CAMPUS

  • The Archive AG"Dass man sich damit keine Freunde macht, war uns klar"

    09.02.2014, ZEIT ONLINE, Kai Biermann

    Ralf Reichert steckt hinter den Abmahnungen im Fall RedTube. Die Vorwürfe, er habe getäuscht, hält er für Stimmungsmache. Die Umstände aufklären will er aber nicht.

  • Journalismus: Das Greenwald-Paradoxon

    JournalismusDas Greenwald-Paradoxon

    05.01.2014, ZEIT ONLINE, Günter Hack

    Journalisten müssen ob der NSA-Enthüllungen selbst in den Kampf ziehen – und Enthüller Glenn Greenwald kann jeglichen Schutz brauchen, den der Rechtsstaat noch bietet.

  • Abonnieren: RSS-Feed